shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

LENNIE

ID-Nummer72730

Tierheim NameproTier e.V.

RufnameLENNIE

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 6 Jahre , 5 Monate

Farbehellbraun

im Tierheim seit06.11.2014

letzte Aktualisierung06.11.2014

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament lebhaft

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Kurzinfo
Geboren: 11. Juni 2014
Geschlecht: männlich
Rasse: Mischling
Schulterhöhe: 58 cm
Kastriert: nein
Gechippt: ja
Mittelmeercheck: Leishmaniose positiv
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: ja
Hundeverträglich: ja
Kinder: ja
Handicap: keines bekannt
Pflegestelle: 93142 Maxhütte-Haidhof
In Sardinien werden jedes Jahr unzählige Welpen geboren, die niemand haben will. Meist werden sie sich selbst und damit dem sicheren Tod überlassen. Manchmal kommt es aber auch vor, dass wir kontaktiert und gefragt werden, ob wir ein Zuhause suchen können. Dies tat ein Jäger aus Sardinien, denn auch er hatte ungewollte Welpen und so fragte er uns, ob wir uns derer annehmen würden. Natürlich sagten wir zu, denn was ein "Nein" für diese armen Seelen bedeutet hätte, wissen wir nur zu gut. Jagdhunde haben es in Sardinien ganz besonders schwer, denn durch ihr freundliches Wesen ist es besonders leicht für die Menschen, diese Hunde unter erbärmlichsten Bedingungen zu halten. Sie fügen sich ihrem Schicksal und leiden still und leise. Nur selten dürfen die Tiere aus ihren "Löchern" kriechen, meist nur zur Jagd und für den Rest der Zeit heißt es dann "Lebenslang auf engsten Raum".

Lennie, Levi und Larry hatten großes Glück und sie durften dem tristen, traurigen Leben entfliehen. Wir nahmen die Drei mit und gaben sie bei unserer Kollegin im Süden von Sardinien in Obhut. Dort wurden sie erst einmal mit viel Liebe gepäppelt. Bei der Übernahme von Welpen versuchen wir auch immer wieder die Halter der Muttertiere davon zu überzeugen, sie auf unsere Kosten kastrieren zu lassen, um weiteres Leid zu vermeiden. In diesem Fall war aber jegliche Mühe umsonst. Nur die drei Welpen sollten fort und sonst nichts.

Die drei Geschwister durften dann Ende 2014 auf ihre deutsche Pflegestelle reisen und hatten anschließend eigene Familien gefunden.

15. November 2020:
Lennie hat Mitte Dezember 2014 ein Zuhause gefunden und kommt nun unverschuldet in die Vermittlung zurück, da die Tochter der Familie über die Jahre eine immer stärkere Allergie entwickelt hat. Auf Anraten des Arztes sollte Lennie nun weggegeben werden. So kam er nun auf eine Pflegestelle und dort hofft er auf seine zweite Chance.

Lennie ist eine Seele von Hund. Er ist lieb, verschmust, sehr aufmerksam und brav. Er ist mit kleinen Kindern aufgewachsen und ist verträglich mit allen Zwei- und Vierbeinern. Er ist ein friedlicher und defensiver Hund. Wenn ihn ein Hund anpöbelt oder zu wild wird, geht er ihm aus dem Weg. Rundum ist Lennie ein toller und entspannter Begleiter fürs Leben.

2015 wurde bei Lennie eine positive Leishmaniose diagnostiziert. Für ihn suchen wir Menschen, die nicht den makellosen Hund erwarten, sondern mit der Diagnose "Leishmaniose positiv" umgehen können und die sich nicht von völlig absurden Kommentaren verunsichern lassen, die in den „sozialen“ Medien zur Leishmaniose kursieren. Mit richtiger, individueller Behandlung, die im Übrigen auch kein Vermögen kostet (wie fälschlicherweise oft behauptet wird), hat auch ein Hund wie Lennie gute Aussichten, ein langes, glückliches Hundeleben führen zu können.

Wenn Lennie Ihr Herz berührt und Sie ihm ein liebevolles Zuhause schenken möchten, freuen wir uns über Ihre Nachricht.

Wir vermitteln bundesweit.

Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:
Julia Krempl
Fon: 09471 301239 (ab 18 Uhr)
Mobil: 0170 3860065 (ab 18 Uhr)
E-Mail: julia.krempl@protier-ev.de

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Leishmaniose positiv
Kontakt zum Tierheim

Tierheim proTier e.V.

Anschrift 93142 Maxhütte-Haidhof
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Julia Krempl Telefon +49 (0)170 3860065

Homepage http://www.protier-ev.de/

 
Seitenaufrufe: 125