shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

LUCINDA

ID-Nummer67728

Tierheim NameVergessene Pfoten e.V.

RufnameLUCINDA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 7 Jahre

Farbebraun-schwarz

im Tierheim seit25.08.2014

letzte Aktualisierung19.05.2017

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe klein

Temperament ruhig

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Update 26.05.17

Lucinda lebt nun seit drei Jahren im Refugio und es wird höchste Zeit für sie, in eine Familie umzuziehen. Sie versteckt sich nicht mehr ängstlich im Auslauf, sondern guckt keck, was die Helfer so treiben und kommt zum Schnuppern an die Hand.

Dennoch wird sie in Deutschland zunächst einen "Kulturschock" erleiden und Zeit brauchen, sich an all die neuen Eindrücke zu gewöhnen. Wir wünschen usn daher kein Großstadtleben für die kleine Maus, sondern eine etwas ruhigere Umgebung.

Gerne dürfen weitere Hunde im Haushalt leben, an denen Lucinda sich orientieren kann.

-----------------------------------------------------------------------

Update 30.03.2016

Lucinda hat sich im letzten Jahr gut entwickelt. Während sie sich im Vorjahr kaum ans Gitter getraut hat, um Kontakt mit den Menschen aufzunehmen, kann man sie inzwischen durch den Zaun etwas länger streicheln. Auch wirkt die kleine Hündin generell nicht mehr so ängstlich und spielt mit ihren Hundefreunden. Bewegt man sich im Auslauf auf sie zu, weicht sie jedoch zurück und vermeidet den Kontakt.

Wir suchen für Lucinda verständige oder engagierte Menschen im Umgang mit unsicheren Hunden. Sie ist kein Hund, der sich in zwei Monaten eingelebt haben wird. Sie werden Geduld brauchen, um Lucindas Angst nach und nach zu verringern und sie zu einem entspannten Hund zu machen.

Ein souveräner vorhandener Ersthund würde der kleinen Maus sehr helfen und den Prozess ihrer Eingewöhnung sicherlich um einiges beschleunigen. Im Refugio orientiert sie sich bereits sehr an den anderen Hunden.

Lucindas Vermittlerin informiert sie gerne über die kleine Hündin und steht Ihnen auch nach der Vermittlung mit Rat und Tat zur Seite. Lucinda ist kein hoffnungsloser Fall, sie hat nur unzählige schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht und ist dementsprechend skeptisch. Es ist jedoch eines der schönsten Erlebnisse, einem ängstlichen Hund dabei zu helfen, wieder glücklich und entspannt zu werden. Sind Sie bereit für dieses Erlebnis?
---------------------

Update 21.04.2015

Lucindas Vermittlerin war nach knapp einem Jahr wieder im Refugio, um unsere Schützlinge zu besuchen. Während Lucinda im vergangenen Jahr noch durch ihre große Angst vor Menschen auffiel, kam die kleine Hündin nun zur Begrüßung ans Gitter und schnupperte an der Hand.

Danach zog sie sich jedoch wieder zurück und zog es vor, das Treiben aus sicherer Entfernung zu beobachten, während ihre Boxenkollegen um die Aufmerksamkeit der Besucher buhlten.

Lucinda ist eine ganz feine, kleine Hündin, die sich in einer eigenen Familie gut entwickeln wird, wenn sie genügend Zeit bekommt. In Lucindas zukünftiger Familie sollte es eher ruhig zugehen und Erfahrung mit ängstlichen Hunden ist bei ihr von Vorteil. Lucindas Vermittlerin informiert Sie gerne über den richtigen Umgang und steht Ihnen mit Tipps zur Seite.

Diese bezaubernde Hündin musste schon so oft Welpen großziehen und hat sich fürsorglich und liebevoll um sie gekümmert. Wir hoffen, dass nun bald der schöne Teil des Lebens für diese bezaubernde Hündin beginnt.

Haben Sie sich auch verliebt?

-----------------------------------------------
Update 06.08.2014

Unsere feine Mama Lucinda und ihre Welpen haben sich sehr gut bei uns eingewöhnt. Die Kleinen wachsen und gedeihen und Lucinda hat alle Pfoten voll zu tun, sie zu bändigen und zu erziehen.

Lucinda selbst hat sich in den vergangenen Wochen ebenfalls entwickelt, sehr viel Vertrauen zu Menschen gefasst und kommt sofort ans Gitter, sobald man sich ihrer Box nähert. Auch einem Leckerli und Streicheleinheiten ist sie dann nicht mehr abgeneigt. ;-)

Die kleine Hündin ist nach wie vor eine bezaubernde Mama und kümmert sich wunderbar um ihren Nachwuchs. Sie passt sehr gut auf die wuseligen Welpen auf und lässt sie nicht aus den Augen.

Wir wünschen uns für Lucinda, die schon so viele Babys großgezogen hat, ein warmes, kuscheliges Körbchen und eine liebevolle Familie, in der nun endlich sie umsorgt und gepflegt wird. Verdient hat sie es allemal und mit ein wenig Zeit und viel Liebe wird diese sanfte Hündin ihre restliche Scheu bald verlieren und ein absoluter Traumhund werden!

Wer möchte dieser bezaubernden Hundedame ein Zuhause mit ganz vielen Schmuseeinheiten schenken?

-----------------------------------------------------------------------

Andujar, 03.07.2014

Lucinda bedeutet „Die Strahlende“ oder auch „Die Lichtträgerin“ und genau dies ist sie: Die Trägerin des Lebenslichts für so viele Welpen. Sie lebte lange Jahre auf den Straßen Andujárs, doch niemals ließ sie einen Menschen an sich heran, so sehr fürchtete die Hündin Schläge und Schmerzen.

Im vergangenen Jahr lebte sie in der Nähe der Autobahn in einem Abwasserrohr und zog dort ihre Welpen Nolan, Timothy und Dhalia auf, welche eingefangen und zu uns gebracht werden konnten, während Lucinda in verzweifelter Angst um ihr Leben flüchtete.

Kurze Zeit später brachte die tapfere Hündin erneut Welpen auf die Welt, sechs an der Zahl. Sie fand ein geborgenes Plätzchen weit weg von der Autobahn, wo sie sich rührend um ihren Nachwuchs kümmerte. Eine liebe Familie begann in mühsamer Kleinarbeit, die Hündin mit ihren Welpen anzufüttern. Jeden Tag brachten sie Futter und sauberes Wasser in die Nähe der Höhle und wartete geduldig auf den Tag, an dem es möglich sein würde, Lucinda einzufangen. Nach sechs Wochen war es dann soweit!

Im Refugio angekommen musste Lucinda geglaubt haben, ihr letztes Stündlein habe geschlagen. Sie war völlig verängstigt und versuchte, ihre Welpen vor der vermeintlichen Gefahr zu schützen. Die kleine Hündin ist eine so wundervolle und fürsorgliche Mama!
Inzwischen hat die kleine Maus verstanden, dass wir ihr und ihren Babys nichts tun wollen, sondern sogar gut zu ihnen sind, indem wir ihnen Futter und Wasser bringen und mit den Kleinen spielen.

Wir wissen nicht, was Lucinda für Dinge in ihrem jungen Leben erfahren musste, aber es müssen schreckliche gewesen sein, so skeptisch, wie sie Menschen gegenüber ist. Zwar können unsere spanischen Helfer sie inzwischen vorsichtig streicheln, mehr erträgt die kleine Hündin jedoch noch nicht. – Was nur hat man mit Dir gemacht, schöne und tapfere Lucinda?

Es wird noch viel Zeit brauchen, um Lucindas seelische Wunden zu heilen und ihr das Vertrauen in die Menschen zurückzugeben. Wir suchen daher ein verständnisvolles Zuhause für die kleine Kämpferin, in dem sie Schritt für Schritt wieder zu dem Hund werden kann, der sie war, bevor man sie verstieß. Ein lieber Zweithund wäre dabei sicherlich eine große und sinnvolle Unterstützung.

Lucindas Vermittlerin wird Ihnen während und auch noch nach der Vermittlung mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Lucinda, du Trägerin des Lichts, es ist an der Zeit, dass Dein Licht zählt!

------------
Unsere Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert ( wenn sie im erforderlichen Alter sind ), entwurmt, mit EU-Heimtierausweis, getestet auf MMK und mit Sicherheitsgeschirr in ihr neues Zuhause. Eine Vermittlung erfolgt nur nach einem positiven Vorbesuch, mit Tierschutzvertrag und nach Eingang der kompletten Schutzgebühr.

Schutzgebühr: 270 € + ca. 100 € Transportkosten

Ansprechpartner:

Eileen Mohr
e.mohr@vergessene-pfoten.de

www.vergessene-pfoten.de
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Vergessene Pfoten e.V.

Anschrift Am Hahnberg 2
21483 Wangelau
Deutschland

Homepage http://www.vergessene-pfoten.de/

 
Seitenaufrufe: 577