shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

REXI voller Angst - braucht einen besonderen Menschen!

ID-Nummer67249

Tierheim NameStreunerhilfe Bulgarien e.V.

RufnameREXI

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 4 Jahre , 11 Monate

Farbeweiß-braun

im Tierheim seit18.08.2014

letzte Aktualisierung15.10.2017

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Rexi - scheuer Rüde sucht sein Glück

Geschlecht: Rüde
Alter: geb. ca. Ende 2012
Rasse: Mischling
Größe: Schulterhöhe 56cm
Gewicht: 16kg
Aufenthaltsort: Pflegestelle in Österreich (4600 Wels)

Charakter: aktiv, verspielt, schüchtern, sucht hundeerfahrene Menschen



Update Rexi, 08.10.17:
Unser Rexi hat es endlich geschafft, der erste Schritt ist getan und er hat eine tolle Pflegestelle in Österreich gefunden. Seine Pflegemama ist sehr zufrieden mit ihm und er ist gar nicht so schüchtern wie immer alle dachten, schon am ersten Tag hat er ihr aus der Hand gefressen :-).
Auch mit den Hunden versteht er sich prima. Jetzt fehlt ihm nur noch das passende Zuhause für immer und sein Glück ist perfekt.

April 2016:
Es gibt schöne neue Fotos von dem schüchternem Rexi und auch auf aktuellen Videos ist er zu bewundern. Er ist immer noch auf der Suche nach seinen Menschen.

Update: November 2015:
Rexi hat viele Fortschritte gemacht.Klar ist er noch ängstlich und unsicher, aber nicht mehr so panisch wie früher. Er lässt sich mittlerweile auch problemlos anleinen. Außerdem läuft er bei den täglichen Spaziergängen komplett ohne Leine. Bei Galia und Vlado hat er seine Angst weitestgehend verloren, doch unbekannte Menschen verunsichern ihn nach wie vor sehr. Rexi kann nur in erfahrene Hände vermittelt werden, die ihm Zeit lassen und nicht bedrängen und mit sehr viel Geduld und Liebe mit ihm arbeiten.

Mitte August 2014:
Unsere bulgarische Kollegin Geri erzählt:
"Rexi wurde zusammen mit seiner Mutter und mit seinen fünf Geschwistern an einem verlassenen Parkplatz entsorgt. Kaum vier Monate alt, wurde er in dem staatlichen Tierheim aufgenommen und kastriert. Ich habe zwei Tage gebraucht um herauszufinden, wo er sich befindet und ihn von dort rausgeholt. Vor meinen Augen wurde er aus dem Gebäude geholt, mit Sisal verbunden, aus dem Blut getropft hat, und der Pfleger hat das Baby angeschrien, weil es nicht aus seinem Versteck rauskommen wollte...

Nach zwei Wochen Klinikaufenthalt zeigte sich die relativ harmlose Diagnose Giardien, sowie der Schreck, der durch jede Näherung eines Menschen an Baby Rexi hervorgerufen wurde. Nach der notwendigen medizinischen Behandlungen wurde Rexi ins Hundehotel gebracht. Es ist nicht klar, was man ihm im staatlichen Tierheim in den zwei Tagen angetan hat, aber er war nicht in der Lage, sich im Hotel zu erholen. Er hat immer noch Angst von jedem Fremden, mag nicht aus seinem Gehege geholt werden oder spazieren gehen und hat nur Vertrauen in den Menschen, der sich um ihn kümmert.

Nachdem Rexi mehrmals einen Pfleger gebissen hatte, traute sich niemand mehr, sich ihm zu nähern. Sein ganzes Verhalten basiert offensichtlich auf Angst - was das verursacht hat, können wir nicht sagen. Gleichzeitig schenkt Rexi seiner einen Bezugsperson grenzenloses Vertrauen - wirklich nur dieser einen Person."

Diese Person ist momentan Vlado (Foto), der mit Galia die Auffangstation bei Plovdiv betriebt, wohin Rexi glücklicherweise umziehen konnte!

Rexi braucht einen geduldigen, einfühlsamen Menschen, dem er vertrauen kann! Auch ein Platz auf einem Gnadenhof, auf dem er einfach nur Hund sein kann, wäre ideal für Rexi. <3

Wenn Sie Rexi ein liebevolles Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Streunerhilfe Bulgarien e.V.

Anschrift 4600 Wels
Österreich
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)6631 7083076

Homepage http://www.streunerhilfe-bulgarien.de/

 
Seitenaufrufe: 636