shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

LUTZ Verschmuste Herausforderung gesucht?

Notfall

ID-Nummer55312

Tierheim NameStreunerherzen e.V.

RufnameLUTZ

RasseGriechischer Hirtenhund-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 5 Jahre , 4 Monate

Farbeweiß-schwarz

im Tierheim seit01.01.2014

letzte Aktualisierung13.05.2017

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Hundevermittllung ist ein schwieriges Unterfangen. Man braucht nicht nur ein Gespür für den Hund, den man vermitteln möchte, sondern auch für die Menschen, die sich für diesen Hund interessieren. Ein paar Fotos zu machen und eine mitleiderregende Geschichte zu erzählen ist einfach, doch einen Hund kennenzulernen und sich ein Bild zu machen, wohin dieser Hund gehört, die Interessenten kennenzulernen und sich sicher zu sein: „hier passt es“, die unzähligen Gespräche, die man führt, und die Eindrücke, die man sich schafft- das kostet Zeit, Geduld und Einfühlungsvermögen. Man lebt mit der Verantwortung für ein Tier, auch über die Vermittlung hinaus und es gibt diese Hunde- ja, diese Hunde, für die es einfach nicht klappen mag. Wo es einfach nie zu passen scheint.

Lutz ist einer dieser Hunde. Als ich ihn vor über zwei Jahren aus einem privaten Notfall übernommen hatte, war ich mir sehr sicher, dass er nicht lange auf meinem Pflegeplatz bleiben würde. Ich war mir sicher, schnell die passenden Menschen für ihn zu finden und den Platz für einen neuen Notfall frei zu haben.

Doch es kam anders. Lutz zeigte schon schnell, dass er kein so einfacher und unkomplizierter Hund ist, wie es auf den ersten, flüchtigen Blick schien. Und somit kommen wir zu dem nächsten Thema in der Hundevermittlung: die Ehrlichkeit.

Wie beschreibe ich einen Hund in den Vermittlungstexten so, dass nicht jeder sofort erschreckt weiterscrollt, aber eben doch so ehrlich, wie es geht. So, dass genau DIE Menschen, die mit den Herausforderungen zurecht -kommen, sich angesprochen fühlen und die Menschen, die überfordert wären, nicht nur die schönen Bilder sehen.
Ja, Lutz ist ein schwieriger Hund, bis heute. Vieles haben wir gemeinsam geschafft, bei vielen Punkten kann ich kaum fassen, wie unkompliziert und entspannt er geworden ist. Doch da gibt es eben diese eine Sache. Diese Sache, die mich bis heute überfordert und Tag für Tag erneut auf die Probe stellt. Um dieser Sache einen Namen zu geben: Lutz pöbelt an der Leine andere Hunde an. Nicht ein bisschen, sondern ziemlich dolle, mit ziemlich viel Ausdauer und für mich bis heute nicht richtig in den Griff zu kriegen. Das müssen SIE, die jetzt gerade diesen Text lesen, sich von dem hübschen Äußeren angesprochen fühlen, wissen. Das müssen Sie auch wissen, bevor ich zu all den guten Seiten von Lutz komme. Denn ohne dieses Wissen kann ich nicht die passenden Menschen für Lutz finden. Was genau der Grund ist, kann ich nicht sagen. Hat er in seiner Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht? Steht er einfach auf das Adrenalin, das beim Pöbeln ausgeschüttet wird? Liegt es an meiner mangelnden Fähigkeit, ihm Sicherheit zu geben? Ich weiß es nicht!
Ich weiß aber, dass es kein Leichtes wird, ihm dieses Verhalten abzugewöhnen und dass er Menschen mit jeder Menge Erfahrung braucht, die ihm sicher und souverän zeigen, dass es eben so nicht geht. Menschen, die sich der Herausforderung, die Lutz darstellt, gewachsen fühlen und die Lust, Zeit und Energie haben, mit ihm zu arbeiten.

Die Menschen, die jetzt noch lesen, die sich noch nicht abgeschreckt dem nächsten, vielleicht unkomplizierteren Notfall zugewendet haben, erfahren jetzt auch folgendes:
Lutz ist wohl der verschmusteste Hund, den ich je kennengelernt habe. Er liebt Menschen abgöttisch, egal ob klein oder groß. Lutz ist in der Wohnung wohl auch der entspannteste Hund, den ich je hatte. Ist man zuhause, so hört und sieht man quasi nichts von ihm. Manchmal kommt er angetapert und schaut, ob er ein paar Streicheleinheiten abbekommt. Er lebt hier mit einem unkastrierten Rüden zusammen und unsere Gasthündin, die etwa 5 Kilo wiegt- ja, die darf ihm sogar seinen Kauknochen aus dem Maul klauen. Lutz ist mit anderen Hunden sehr sozial, hat er diese einmal kennengelernt, so genießt er ganz offensichlich die Gesellschaft seiner Artgenossen. Daher dürfen seine neue Menschen sehr gerne auch einen oder mehrere Hunde haben.
Möglicherweise trägt Lutz Herdenschutzhundgene in sich, er ist draußen durchaus sehr eigenständig und orientiert sich eher nach Lust und Laune an mir. Territorialverhalten oder Skepsis gegenüber fremden Menschen habe ich jedoch in den vergangenen zwei Jahren nicht erlebt. Dennoch ist für mich für die Vermittlung ein Garten, idealerweise ein Grundstück, Voraussetzung. Bis heute muss Lutz bei mir an der Schleppleine bleiben, daher wünsche ich mir für ihn von Herzen die Möglichkeit, sich auch ohne Leine regelmäßig bewegen zu können. Dieser Garten muss zwangsläufig wirklich ausbruchsicher sein.

Lutz fährt sehr gerne im Auto mit, geht mit mir joggen und Fahrrad fahren und er bleibt auch stundenweise problemlos alleine.
Fühlen Sie sich immer noch angesprochen? Haben Sie Lust auf eine verschmuste und abenteuerlustige Herausforderung? Haben Sie Freude daran, mit besonderen Hunden zu arbeiten?
Ich freue mich über eine Nachricht oder einen Anruf, denn für Lutz wird die Zeit knapp. Ab Oktober werde ich für eine Hilfsorganisation im Ausland arbeiten und Lutz kann mich in keinem Fall begleiten. Ich wünsche mir für mein Fusselchen ein endgültiges Zuhause, in dem er den Rest seines Lebens verbringen kann. Doch auch ein neuer Pflegeplatz, wo intensiv mit ihm gearbeitet wird, würde mich wahnsinnig glücklich machen.

STREUNERHerzen wird auch nach einer Vermittllung mit Rat und Tat an Ihrer Seite stehen.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Lutz auf der Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.

Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:

STREUNERHerzen e.V.
Lea Reisner
Tel. 0176 80344679
lea.reisner@streunerherzen.com

Steckbrief

Name: Lutz
Geboren: ca. 2012
Rasse: Herdenschutzhundmischling
Geschlecht: männlich
Schulterhöhe: ca. 56 cm
Gewicht: 26 kg
Kastriert: ja
Geimpft: ja
Gechippt: ja
Farbe: weiß-schwarz
Mittelmeerkrankheiten: Leishmaniose positiv- symptomfrei, Rest negativ
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: nein
Hundeverträglich: bedingt
Kinder: ab ca. 12 Jahren
Handicap: fehlender Teil an der Lefze rechts
Aufenthalt: 50676 Köln
Ersteinstellung: Februar 2014

Zusatz:

Zuhause: ja
Pflegestelle: ja
Paten: nein
Notfall: ja
Geeignet für: Hundeerfahrene

Garten: ja
Zweithund: möglich
Hundeschule: ja

Jagdtrieb: wenig
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Streunerherzen e.V.

Anschrift 50676 Köln
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Lea Reisner Telefon +49 (0)176 80344679

Homepage http://www.streunerherzen.com/

 
Seitenaufrufe: 7169