shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

REDD - wo ist denn nun das schöne Leben?

ID-Nummer491953

Tierheim NamePro-canalba e.V.

RufnameREDD

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 2 Jahre , 9 Monate

Farbebraun

im Tierheim seit07.06.2024

letzte Aktualisierung07.06.2024

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Redd – wo ist denn nun das schöne Leben?

Alter: 01.10.2021
Rasse: Mischling
Größe: 42cm

Update Juni 2024 -Kürzlich ist etwas Aufregendes passiert! Die Tierschützer kamen und ich wurde aus meinem Käfig befreit, ich, der Redd aus der letzten Reihe, durfte den Zwinger verlassen! Und draußen, da traf ich eine Katze! Sie war eine wunderschöne, getigerte Katze mit strahlend grünen Augen. Zuerst war ich schon skeptisch und wusste gar nicht, wie ich reagieren sollte. Aber die Katze war freundlich und neugierig. Sie schnurrte leise und kam langsam auf mich zu, ihre weichen Pfoten kaum hörbar über den Boden gleitend.

Wir beschnupperten uns und es fühlte sich an, als würden wir uns schon eine Ewigkeit kennen. Sie erzählte mir von ihren Abenteuern in der weiten Welt draußen, von Bäumen, die sie erklommen hatte, und von Mäusen, die sie gejagt hatte. Ich konnte kaum glauben, wie aufregend ihr Leben im Vergleich zu meinem war.

Die Tierschützer beobachteten uns mit einem breiten Grinsen, und ich konnte hören, wie einer von ihnen flüsterte: "Vielleicht führt das dazu, dass er endlich ein Zuhause findet."

Wisst Ihr, an diesem Tag durfte ich einmal wichtig sein und zählen, das war unglaublich schön! Vielleicht darf ich Euch auch wichtig sein? Euer Redd aus der letzten Reihe ....


Dezember 2023- Zuhause ist der Ort, an dem unsere Geschichte beginnen könnte, nicht wahr? An dem wir die Hauptrollen übernehmen würden, oder? Denn leider bin ich bislang einer der kleinen Statisten, die niemand kennt. Immer schön hinten anstellen, das die Geschichte meines Lebens.

Ich, Redd, sitze nun schon seit über einem Jahr hier in diesem farblosen, gruseligen Canile fest. Und von Geschichte kann hier nicht die Rede sein, denn es passiert nichts. Jeder Tag ist wie der andere und es ist, gelinde gesagt, blöd und langweilig. Aber nicht nur das…. Ich bin auch der Zierlichste hier und das macht mein Leben nicht einfacher. Ich werde von den andren leicht übersehen und wenig beachtet. Irgendwie stehe ich immer ganz hinten an und weiß nicht so recht, wie ich es schaffen soll, auch mal nach vorne zu kommen. Und ich hab hier auch niemanden den ich fragen könnte….

Dabei wäre ich so gerne ganz vorne gewesen, als die Tierschützer zu Besuch kamen. Ich bin neugierig auf euch Menschen! Und eine Bezugsperson, an der ich mich orientieren kann, würde mir sehr helfen meinen Weg zu finden.

Wisst ihr, ich möchte auch mal wichtig sein und zählen! Und vielleicht zeigt Ihr mir wie? Oder vielleicht wäre ich Euch sogar wichtig? Ich traue mich kaum zu fragen. .... Aber wenn ihr glaubt, ich könnte euch etwas bedeuten, dann ruft bitte meine Vermittlerin an. Sie hilft mir.

Zur Sicherheit habe ich das Licht in meinem Herzen angelassen, damit man mich hier finden kann. Dein Redd aus der letzten Reihe ....


Hallo liebe Leute, da draußen in der Welt, wir sind das vierblättrige Kleeblatt Redd, Remondo, Rohanna und die kleine Rosita. Wir sind Geschwister und müssen hier im Canile leben. Aber davon wollen wir uns nicht unterkriegen lassen. Nein, wir wollen lieber ein Glückskleeblatt werden. Wir sind alle wirklich freundlich zu den Menschen und selbstverständlich auch zu anderen Hunden. Bis auf die kleine Rosita (die ist noch ein bisschen schüchtern) sind wir auch ganz verrückt darauf, mit Menschen zu spielen, wenn sie uns mal besuchen. Das passiert hier aber leider nur ganz selten. Darum geben wir umso mehr Gas, wenn sich doch mal welche zu uns in den Zwinger verirren. Und wir haben gehört, dass man, wenn man eigene Menschen hat, auch regelmäßig beschmust und geknuddelt wird. Das ist ja fast noch besser als spielen!!!
Wer einen eigenen Menschen will, muss sich aber erstmal bewerben, haben die Tierschützer gesagt. Und, schwups, mussten wir stillsitzen, damit sie Fotos von uns machen können – haben wir gemacht, und manche von uns haben sogar brav in die Kamera gelächelt. Bei der Bewerbung muss man aber auch ehrlich sein. Darum wollen wir Euch nicht verheimlichen, dass wir noch nicht so viel gelernt haben. Wie denn auch? ABER die Tierschützer meinen, dass wir vier kluge junge Hunde sind, die das alles nachholen können – mit ein bisschen Hilfe von unseren Menschen. Und wir wissen auch schon, worum es dabei geht: am allerwichtigsten ist wohl die Sache mit der Leine, das muss man üben, üben, üben. Und die Menschen wohnen in „Häusern“, da sind Sachen drin, die darf man haben und damit spielen (einfach), und dann gibt’s da Sachen, die darf man nicht haben, nicht anknabbern, nicht wegschleppen (nicht ganz so einfach). Außerdem soll man „seine Geschäfte draußen erledigen“ – da mussten wir uns erstmal bei den Älteren erkundigen, aber sie haben gesagt, das kann man ganz schnell lernen. Und vor allem nicht vergessen: wenn mal was schiefgeht – einfach hinsetzen und solange mit dem Ich-bin-der-liebste-Hund-der-Welt-Blick seinen Menschen angucken, bis der wegguckt (das macht er dann wohl, damit man nicht sieht, dass er lachen muss). Ok, wir glauben, das kriegen wir hin. Wir hätten nämlich wirklich so gerne auch jeder ein richtiges eigenes Zuhause mit Menschen, die uns liebhaben.
Hier noch kurz ein kleiner Steckbrief von mir, dem Redd:
Ich bin einer von den beiden mit glattem Fell, habe überhaupt keine Angst, mag Menschen und Hunde, kenne noch keine Katzen, bin gesellig, lebhaft und sehr freundlich. Und ich weiß genau, dass ich das mit der Leine lernen werde, wenn Du mir ein bisschen hilfst. Ruf doch mal meine Vermittlerin an und frag nach Redd, dann könnte ich ruckzuck bei Dir sein!

Besuchen Sie Redd auch auf unserer Homepage www.pro-canalba.eu

Weitere Informationen:
Alter: 01.10.2021
Schulterhöhe: ca.42cm
Kastriert: ja
Krankheiten: keine bekannt, gechipt, geimpft
Schutzgebühr: 350 € + 90 € Transportkostenbeteiligung
Vermittlung: Bundesweit, A, CH
Aufenthaltsort: Italien
Organisation: pro-canalba e.V.
Ansprechpartner: Sabine Wojtok
eMail: sabine.wojtok@pro-canalba.eu
Telefon: 0172 - 83 49 335

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Pro-canalba e.V.

Anschrift Am Wasserturm 89
32278 Kirchlengern
Deutschland

Aufenthalts-  

land Italien

Homepage http://www.procanalba.eu/

 
Seitenaufrufe: 1601