shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

KEKS der kleine Racker

ID-Nummer467589

Tierheim NameSeelen für Seelchen e.V.

RufnameKEKS

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 1 Jahr , 6 Monate

Farbebraun-weiß-schwarz

im Tierheim seit09.12.2022

letzte Aktualisierung28.01.2024

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Erfahrene

Größe klein

Temperament schmusebedürftig

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Steckbrief
Alter: im August 2022 geboren
Geschlecht: männlich, unkastriert
Größe und Gewicht: ca. 30 cm, 8 kg, klein bleibend
Charakter: lebhaft, selbstbewusst, willensstark, lernt gern Tricks; gegenüber Bezugspersonen zutraulich, aufgeschlossen, anhänglich, verschmust, verspielt; gegenüber Fremden unsicher und überfordert
Kinderverträglich: ab ca. 12 Jahren, insofern ruhige Kinder
Artgenossenverträglich: im Rudel sehr verträglich, gegenüber fremden Hunden verteidigend (v.a. bei Rüden)
Katzenverträglich: unbekannt, wird daher nicht zu Katzen vermittelt
Jagdinstinkt: bisher nicht festgestellt
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: aktive und motivierte, aber auch konsequente und geduldige Adoptanten, welche Spaß an verschiedenen Hundeaktivitäten haben, die Keks geistig und körperlich fordern; ein Zuhause, wo er nur wenig bis gar nicht alleine bleiben muss; eher in ländlicher Umgebung; idealerweise mit eingezäuntem Garten

Hallööööchen, hier komme ich! Der Keks. Woher der Name kommt? Keine Ahnung. Aber was soll es? Namen sind doch wie Schall und Rauch.

Es wird Zeit, mich vorzustellen. Also ich bin Keks und ich habe etwas ziemlich Cooles gemacht: Ich bin verreist. Raus aus dem Shelter, hinein in eine neue und bessere Zukunft. Der große Hundereisebus hat mich zu einer netten Pflegefamilie gebracht. Mit der habe ich großes Glück, denn ich habe hier ein weiches Bett und darf mitten in der Familie leben, als wäre ich ein richtiges Familienmitglied. Und auch wenn ich mal den selbstbewussten Hund raushängen lasse, stehen sie zu mir und engagieren sich stark für mich, damit ich dieses berühmte „Für-immer-Zuhause“ finde. Das wäre schon cool. Eine eigene Familie nur für mich.

Gelernt habe ich in der kurzen Zeit auch schon einiges und kann so einige Einträge im Pflichtenheft des Hunde-ABCs vorweisen: Ich fahre anstandslos im Auto mit, gehe gut an der Leine, kenne die Grundkommandos, lerne super gern Tricks und kann Treppen steigen wie ein Großer. Das Alleinebleiben klappt im Rudel ganz gut, es kann aber schon vorkommen, dass ich zwischendurch Mal etwas jaule oder belle.

Draußen an der Leine habe ich an vielem Interesse und zeige mich unerschrocken gegenüber Autos oder Fahrrädern. Auch im Rudel zuhause zeige ich mich von meiner besten Seite und liebe meine Freunde von ganzem Herzen. Doch wo Licht ist, ist auch immer ein wenig Schatten. Und so selbstbewusst wie ich bin, so unsicher reagiere ich im Umgang mit für mich fremden Hunden (v.a. große Hunde und Rüden) und mir völlig fremden Personen. Aber wisst Ihr was? Ich habe mich schon kundig gemacht und gehört, dass es auch für junge Hunde wie mich Schulen gibt. Davon würde ich gerne eine besuchen und dann mit Euch zusammen an meinen Baustellen arbeiten.

Ihr seht: Ich bin kein Hund, der von Anfang an einfach mal so im Alltag mitläuft, sondern brauche eure Aufmerksamkeit, geistigen Input, Beschäftigung und Konsequenz. Mit mir bekommt Ihr eine positive Herausforderung. Wenn Ihr die gemeistert habt, bekommt Ihr mit mir einen verspielten und verschmusten Hund, der mit euch und seinem Rudel durch Dick und Dünn geht.

Und damit wären wir auch schon bei meinem Wunschzuhause. Ein wahrer Traum wäre für mich ein Heim mit eingezäuntem Garten in eher ländlicher Umgebung. Ihr solltet zudem bewegungsfreudige, liebevoll konsequente und hundeerfahrene Leute sein, die bereit sind, mich körperlich und geistig auszulasten, damit ich mir keine eigenen Hobbys suche. Ein gemeinsames Hobby sollte auf jeden Fall der Besuch der Hundeschule sein.

Wie schaut’s aus? Wollt Ihr auf nen Kaffee vorbeikommen, um den Keks kennenzulernen?

Bis bald, Euer Keks

Keks wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 410 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Seelen für Seelchen e.V.

Anschrift 14823 Niemegk
Deutschland
(Pflegestelle)

  In Google Maps öffnen

Homepage http://seelen-fuer-seelchen.de/

 
Seitenaufrufe: 2895