shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MANDALA herzensgut und bildhübsch, es ist eine Freude ihr beim Spielen zuzuschauen

ID-Nummer460569

Tierheim NameTierschutzverein Europa e.V.

RufnameMANDALA

RassePodenco

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 4 Jahre

Farbehellbraun-weiß

im Tierheim seit21.10.2022

letzte Aktualisierung20.06.2024

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Name: Mandala
Rasse: Podenca
Geschlecht: weiblich
Geburtstag: 06.2020 (4 Jahre alt)
Ungefähre Größe: ca. 41 cm / 14 kg
Kastriert:
Katzentest: Ja, Video liegt der Vermittlerin vor
Erkrankungen: keine bekannt
Mittelmeertest: Ja, alles negativ getestet
Aufenthaltsort: Tierheim Hogar de Asis / La Carolina


Die herzensgute und bildhübsche Podencohündin Mandala befindet sich seit 2021 in unserem Partnertierheim „Hogar de Asis“ und wartet hier auf ihre eigenen Herzensmenschen. Menschen die Mandi, wie sie hier liebevoll genannt werden, das Herz schenken, aber vor allem eines, Menschen denen SIE ihr Herz schenken darf.

Ursprünglich wurde die zarte Hündin gemeinsam mit fünf weiteren Hunden aus einer städtischen Perrera befreit und somit vor dem sicheren Tod bewahrt. Warum sich bisher niemand für diese liebe Seele interessiert hat, versteht keiner, der sie kennenlernen durfte, denn sie ist ein absoluer Schatz, Clown, Seelenhündin und sehnsüchtig wartende Pumuckelmaus in einem. Mandalas Vergangenheit war vermutlich, wie bei vielen Podencos, nicht schön, denn sie war die erste Zeit im Tierheim sehr ängstlich, aber dabei niemals aggressiv.

Durch einen liebevollen und ruhigen Umgang seitens ihrer Betreuerinnen Tere und Josefine durfte sie im Tierheim viele positive Erfahrungen mit uns Zweibeiner sammeln. Tere und Josephine gegenüber hat sie mittlerweile großes Vertrauen aufgebaut und verhält sie sich anhänglich und verschmust. Aber auch gegenüber fremden Personen wurde sie im Laufe der Zeit immer aufgeschlossener und kontaktfreudiger, sodass ihr großes Potenzial zur Traumhündin mittlerweile so richtig zur Geltung kommt. Wenn man sie beobachtet, wie sie in voller Podimanier mit ihren Freunden durch den Auslauf flitzt, sich dann ein geliebtes Bällchen schnappt, um anschließend in ein mit Wasser gefüllten Behälter zu hüpfen. Ja, da kann man gut erkennen, welch große Lebensfreude in Mandala steckt. Und diese Freude ist dann garantiert auch auf Menschen übertragbar, denn Mandala stellt den Ruf der „wasserscheuen“ Podencos völlig auf den Kopf ?? Hierzu können Sie auch unten ein kleines „Beweisvideo“ sehen, wie Mandala versucht sich in einen kleinen Eimer zu quätschen.

Vormittags dürfen während dem Saubermachen der Zwinger alle Hunde gemeinsam nach draußen in den großen Auslauf. Diese Zeit ist natürlich auch für Mandala das große Tageshighlight. Sieht man sie heute, ist es, als ob ein anderer Hund erscheint. Wie oben schon angesprochen, flitzt sie am liebsten den ganzen Tag vergnügt durch den Freilauf und da kommt ihre podencotypische Freude an Bewegung zum Vorschein. Mandala liebt es zu spielen, buddeln, rennen, alles wird neugierig inspiziert und natürlich sucht sie auch von sich aus den Kontakt zu ihren geliebten Betreuerinnen.
Sie versteht sich mit allen anderen Hunden bestens und sicher kann sie in ein Zuhause, in dem bereits ein ebenfalls verträglicher Ersthund oder ein kleines Rudel lebt.

Den Zwinger teilt sich Mandala mit ihrem Freund Noian. Da die Beiden schon lange im Tierheim sind erscheinen sie uns häufig wie ein altes, gut eingespieltes Ehepaar. Jeder weiß ohne große Worte genau was der andere meint und die beiden liegen auch gerne gemeinsam im Körbchen. Gleich nach Bällchen spielen und sich in Wassereimer quätschen ist nämlich Schlafen ein weiteres großes Hobby von Mandi. Da ist sie eine ganz traditionell Andalusierin: zwischen 13 und 17 Uhr herrscht Sista ??
Mandala verhält sich im Zwinger eher ruhig, sie zerrupft keine Decken und beschmutzt auch niemals ihren Innenzwinger, sondern wartet geduldig bis sie morgens nach draußen darf, um ihre Bedürfnisse zu verrichten. Wir denken, sie kann mit angemessener körperlicher und geistiger Auslastung sicher auch in Wohnungshaltung ein glücklicher Hund werden.

Mandala ist in den letzten Jahren über sich hinausgewachsen und wir möchten ihren Mut, sowie ihre innere Stärke belohnen und sichtbar machen! Sie verdient so sehr ein eigenes Zuhause, in dem sie die schönen Seiten des Lebens genießen darf.
Haben Sie noch weitere Fragen zu Mandala und einer möglichen Adoption? Dann kontaktieren Sie gerne ihre Vermittlerin. Schreiben Sie gerne eine E-Mail mit kurzer Vorstellung und Rückrufnummer für ein erstes unverbindliches Gespräch. Oder rufen ganz einfach zu den angegebenen Sprechzeiten direkt an.


Judith Lörsch (Sprachen: Deutsch, Englisch) Mobile: 0179 7399931 (Anrufzeit zwischen 19-21 Uhr, ansonsten bitte SMS mit Rückrufwunsch senden) e-Mail: loersch@tsv-europa.de

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Europa e.V.

Anschrift Barbarastr. 23
77756 Hausach
Deutschland

Aufenthalts-  

land Spanien

Homepage http://www.tierschutzverein-europa.de/

 
Seitenaufrufe: 2593