shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

EUGENIA Rettung von einem schrecklichen Ort

ID-Nummer459394

Tierheim NameStray Einsame Vierbeiner e.V.

RufnameEUGENIA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 1 Jahr , 10 Monate

Farbeschwarz-weiß

im Tierheim seit01.10.2022

letzte Aktualisierung23.05.2023

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

* Anfang Juli 2022 - bei Kavala/Foteini/ noch in Griechenland

Ansprechpartnerin: Brigitte Meschkat
Mobil 0173 - 32 88 99 0
Email b.meschkat@stray-ev.de

Eugenias Geschichte in Kürze: Die Mama von den Schwestern Eugenia und Pelagia war unerwünscht und wurde von ihren Menschen auf dem schrecklichen Grundstück einfach abgegeben. Hier werden die Hunde, die der Hundefänger einfängt und auch ungeliebte Hunde einfach abgeladen und in kleinste Zwinger untergebracht. Ein total unwürdiges Leben...

03.03.2023: Es sind neue Bilder von der hübschen Eugenia angekommen. Sie wartet auf ihre Menschen. Es ist im Gehege langweilig für die Hundekinder....Ein Tag wie der andere. Eugenia wartet und möchte zu gerne von ihren Menschen gesehen werden und das Gehege verlassen. Ein Traum....ob sie das Glück hat und der Traum sich erfüllt?

04.10.2022: Eine Bekannte von Foteini war auf der Suche nach einem verschwundenen Hund. Sie fuhr zu dem Grundstück, wo die Gemeinde Hunde unterbringt, die von den Menschen nicht mehr erwünscht sind und hier einfach abgegeben werden. Außerdem werden hier die Hunde untergebracht, die der Hundefänger, der für die Gemeinde arbeitet, einfängt. Hier herrschen erbärmliche Zustände und Foteini hatte hier schon einige Hunde rausgeholt u. a. Pedro, Feliz, Lorita und Anatolia.



Hier sah die Bekannte dann die Mama mit ihren 2 sehr dünnen Welpen, die in einem kleinen, trostlosen Zwinger hockten. Die kleine marode Hütte war viel zu hoch, so dass die Welpen sie gar nicht benutzen konnten. Sie mussten auf dem ständig nassen, kalten Boden schlafen. Hier in den Bergen beginnt der Winter sehr früh und es ist in den Nächten schon sehr kalt. Für Futter und Wasser war kein Näpfchen zu sehen. Die Bekannte war total entsetz und rief Foteini an, ob sie ihr die Welpen bringen könnte. Wie konnte Foteini da nein sagen. Sie kannte ja den schrecklichen Ort...Die Mama war ängstlich und versteckte sich hinter der Hütte. Sie blieb erst einmal in dem schrecklichen Zwinger, denn Foteini hat eigentlich gar keinen Platz für weitere Hunde. So zogen nur die Welpen bei Foteini ein.
Eine davon ist die süße Eugenia. Am ersten Tag waren die Kleinen sehr ängstlich, ohne Mama in einer neuen Umgebung. Sie haben ihr weiches Bettchen in einer großen Transportbox nicht verlassen. Aber nach ein paar Tagen ließen sie sich streicheln. Jetzt werden sie erst einmal hochgepäppelt und dann suchen sie ein liebevolles Zuhause für immer.
Bei Foteini in Sicherheit...Das erste Mal im Leben durften sie auf weichen Decken schlafen...

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Stray Einsame Vierbeiner e.V.

Anschrift Schillerstr. 25
66851 Bann
Deutschland

Aufenthalts-  

land Griechenland

Homepage http://www.stray-einsame-vierbeiner.de/

 
Seitenaufrufe: 1242