shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

PAPERINO Ein kleiner Schatz sucht eine Familie mit Herz

Handicap

ID-Nummer421380

Tierheim NameStreunerherzen e.V.

RufnamePAPERINO

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 1 Jahr , 2 Monate

Farbebraun-weiß

im Tierheim seit11.03.2022

letzte Aktualisierung11.03.2022

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Paperino wurde in Olbia gefunden, ausgesetzt mit einer leeren Schüssel daneben. Wieder einmal fragt man sich, wie ein Mensch nur so grausam sein kann und einen kleinen Welpen einfach sich selbst überlässt?

Zum Glück wurde er gefunden und in unser Kooperationstierheim, die L.I.D.A in Olbia, gebracht.
Dort kümmerte man sich gut um ihn. Er wurde umsorgt, hochgepäppelt, gefüttert und medizinisch versorgt.

Paperino wurde schon auf Sardinien den Tierärzten wegen der Verformung seiner Vorderbeine vorgestellt. Hierbei handelt es sich nach erster Einschätzung um eine Wachstumsstörung. Dabei wächst die Speiche schneller als die Elle und da beide Gelenke miteinander verbunden sind, verbiegt sich der Unterarm.

Schnell stand für uns fest, dass wir für den Kleinen dringend einen Pflegeplatz in Deutschland benötigen, damit wir ihn für weitere Untersuchungen einem Orthopäden vorstellen können. Glücklicherweise fand sich auch schnell eine Pflegefamilie für den kleinen Charmeur.

Bei seiner Ankunft in Deutschland haben die Herzen seiner Pflegefamilie sofort höher geschlagen. Er ist ein freudiger, aufgeschlossener und sehr liebenswerter Junghund, dessen Charme man nur schwer widerstehen kann.

Aber lesen Sie selbst, was sein Pflegefrauchen über den kleinen Schatz berichten kann:

„Paperino hat in der kurzen Zeit, die er nun bei uns ist, schon sehr viel gelernt. Im Auto mitfahren und Aufzug fahren bereiten ihm überhaupt keine Probleme mehr, das hat er sehr schnell angenommen und liebt es, bei schönem Wetter die Nase während der Fahrt in den Wind zu halten. Er ist stubenrein und meldet sich, wenn er außerhalb unserer Routinen mal dringend muss.

Leinenführung klappt meistens schon sehr gut, ist aber durchaus noch ausbaufähig. Kommandos wie Hier, Stopp und Sitz funktionieren immer öfter. Schnüffelspiele mag er sehr und apportiert gerne sein Spielzeug.

Durch sein Alter hat er natürlich hin und wieder am Tag seine verrückte Zeit. Dann macht er, was er nicht darf :) klaut auch schon einmal gerne Schuhe und verschleppt sie in seine Box. Schlafen geht prima auf seinem Kissen oder in seiner Box.

Durch seine krummen Beinchen ist er leider langsamer als andere Hunde, was ihm das Spielen etwas erschwert. Aber Paperino steckt dies gut weg. Er liebt alle Hunde und möchte am liebsten mit allen spielen, auch mit denen, die ihn nicht mögen. Es fällt ihm dann noch etwas schwer zu verstehen, dass nicht jeder Hund davon begeistert ist.

Kinder liebt er sehr, auch wenn er im Moment noch etwas zu stürmisch ist. Deshalb sollten diese schon etwas standfester sein.
Für Paperino wünschen wir uns Menschen mit ganz viel Herz. Ein Zuhause mit Garten, in dem er nach Herzenslust toben kann, wäre großartig für ihn.

Paperino ist ein ganz lieber kleiner Schatz - ihn wieder abzugeben wird uns bestimmt nicht leichtfallen.“

Neben seinem lieben Charakter sind bei Paperino natürlich seine krummen Beinchen unübersehbar. Paperino wurde inzwischen einem Orthopäden vorgestellt und es wurde zu einer OP beider Vorderbeine geraten. Hierbei wird am rechten und dann im Abstand von ca. 6 Wochen am linken Unterarm die Speiche durchtrennt und anschließend mit einer Platte und Schrauben fixiert, um das Bein gerade zusammenzusetzen. Paperino wird durch diese vielversprechenden OPs wieder mehr an Lebensqualität gewinnen.

Update 07/2022:

Paperino hat die 1. OP gut überstanden. Auch die anschließende Heilung und Nachsorge hat unser tapferer Schatz erfolgreich und brav all die Wochen überstanden. Er durfte nicht spielen, nicht springen, nicht toben. Erlaubt waren nur gemäßigte Spaziergänge an der kurzen Leine, was für einen jungen Hund wie Paperino gar nicht so einfach war. Seinem Pflegefrauchen Katrin nochmals ganz lieben Dank für ihre Geduld und ihre Unterstützung, den kleinen Racker während dieser Zeit ruhig zu halten. Denn der Erfolg ist überwältigend und wie man auf den Bildern sehen kann, ein großer Unterschied zum linken Bein erkennbar.

Update 09/2022:

Auch die angekündigte zweite OP hat Paperino gut überstanden. Jetzt muss er zwar nochmal tapfer die Heilung und Nachsorge meistern, muss dann auch nicht mehr watschelnd durch die Gegend laufen, sondern darf endlich mit zwei geraden Beinchen schmerzfrei und ungehindert durch die Landschaft flitzen, wie es sich für einen jungen und lebensfrohen Hund gehört.

Wenn Sie diesem tapferen Schatz ein neues Zuhause geben möchten, so können Sie mich gerne per Telefon oder E-Mail kontaktieren, ich freue mich darauf.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Paperino auf seiner Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.

Ihr Ansprechpartner:
Tanja Beer
STREUNERHerzen e.V.
Tel. 0176- 45 67 84 38
tanja.beer@streunerherzen.com


Steckbrief

Name: Paperino
Geboren: ca. 01.10.2021
Rasse: Mischling
Geschlecht: männlich
Schulterhöhe: ca. 43 cm
Gewicht: ca. 15 kg
Kastriert: nein
Geimpft: ja
Gechippt: ja
Farbe: braun mit weiß
Mittelmeercheck: 1. Test komplett negativ
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: unbekannt
Hundeverträglich: ja
Kinder: ja, ab Schulalter
Handicap: Verformung beider Vorderbeine, Korrektur erfolgte durch OP
Aufenthalt: 50859 Köln

Zuhause: ja
Pflegestelle: nein
Paten: nein
Notfall: nein
Geeignet für: alle

Garten: ja
Zweithund: gerne
Hundeschule: ja

Jagdtrieb: unbekannt

Alle Angaben entsprechen den Angaben der Pflegestelle. Alle Hunde wurden einmalig einem Tierarzt vorgestellt zur Blutprobenabnahme für den Mittelmeercheck. Hier erhält der Hund einen Erstcheck (Ohren, Augen, Zähne, etc.). Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich. Sie adoptieren Second-Hand-Hunde, die vorher kein Familienleben kannten und auf den Straßen ums Überleben gekämpft haben, dies hinterlässt oft psychische Spuren und körperliche Defizite.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Streunerherzen e.V.

Anschrift 50859 Köln
Deutschland
(Pflegestelle)

  In Google Maps öffnen

Ansprechp. Tanja Beer Telefon +49 (0)176 45 67 84 38

Homepage http://www.streunerherzen.com/

 
Seitenaufrufe: 1574