shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

OLOF - schaut neugierig und pfiffig in die Kamera, muss aber noch einiges lernen

ID-Nummer419360

Tierheim NameGrund zur Hoffnung e.V.

RufnameOLOF

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 1 Jahr , 8 Monate

Farbeweiß-schwarz-grau

im Tierheim seit23.02.2022

letzte Aktualisierung23.02.2022

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Update 17. September 2022
Unser zierlicher Olof ist ein gewitztes Kerlchen, der mit Sicherheit viel Spaß in Ihren Haushalt bringen wird!

Er ist nicht nur hübsch, sondern blickt auch aufmerksam aus seinen wachen Augen in die Welt. Da, wo was los ist, findet Olof es spannend! In seinen bald eineinhalb Jahren (geb. ca. April 2021) hat Olof leider noch nicht viel Schönes erleben dürfen, denn er kam als winziges Würmchen mit seinen Geschwistern Odin und Ouzy ins Tierheim in Dobrich und ist dort aufgewachsen. Schön ist für die jungen Hunde, dass sie mit Artgenossen zusammen leben und immer Spielgefährten da sind, aber es gäbe noch so viel mehr, was sie lernen sollten…

Olof lässt sich jedenfalls nicht unterkriegen und dreht gern seinen Runden durch den großen Tierheimbereich. Mal wird einigen Kameraden ein kurzer Höflichkeitsbesuch abgestattet, manchmal wird in der wärmenden Mittagssonne gedöst, ein anderes Mal fordert er einen Kumpel zum spielen auf oder… trifft auf Nikolai, der sofort auf seine liebenswerte Art „überfallen“ wird und es werden sich ein paar Streicheleinheiten abgeholt! Und auch uns gegenüber, die Olof nicht gut kennt, hat er sich geöffnet und kam gern auf uns zu, wenn er uns sah. Er hat sich wirklich zu einem tollen, offenen Kerlchen entwickelt.

Wir schätzen Olof eher aktiv ein und er sollte in einem Zuhause mit ausgiebigen Spaziergängen und gerne auch ein wenig geistiger Arbeit ausgelastet werden. Vielleicht gäbe es auch einen Hundesport, der ihm und Ihnen gemeinsam Freude machen würde. Das gilt es herauszufinden, wenn er sich erst einmal eingelebt hat.

Neben all der positiven Eigenschaften, die Olof mitbringt wie Neugierde, Freundlichkeit, gute Sozialkompetenz mit seinen Artgenossen hat er in einem Bereich noch keine Erfahrungen sammeln können und muss diese erst peu à peu nachholen. Er hat noch nie in einem Haushalt gelebt, ist noch nicht stubenrein, kennt weder Halsband, Geschirr noch Leine. Haushaltsgeräusche sind ebenso fremd für ihn wie Straßenverkehr. Er hat also noch einige Herausforderungen zu meistern, aber wir sind ganz sicher, dass er diese unter souveräner Anleitung wunderbar lernen wird!

Olof hat eine angenehme Schulterhöhe von etwa 48 cm und wiegt "schlanke" 15 kg. Er ist ein junger, fideler Rüde, der ein toller Begleiter werden wird! Er ist gechipt, geimpft, kastriert und wartet nur darauf, an Ihrer Seite spazieren zu dürfen!
____________________________________________

Der süße und noch etwas zurückhaltende Olof hatte keinen guten Start ins Leben. Geboren wurden er und seine Geschwister etwa im April 2021 (vermutlich sind Odin und Ouzy seine Geschwister, denn sie kamen zum selben Zeitpunkt Mitte Juli 2021 ins Tierheim in Dobrich). Die Welpen litten unter massivem Pilzbefall. Olof war extrem betroffen und hatte an großen Stellen seines kleinen Körpers kein Fell mehr. Er erhielt Impfungen gegen den Pilz, aber wie man auf den Fotos sieht, litt er auch Ende August noch recht stark darunter. Inzwischen ist alles gut verheilt.

Wahrscheinlich war das auch der Grund dafür, dass man ihn und die beiden anderen jungen Hunde in der Hundeklappe entsorgte. Man scheute die Tierarztkosten.

Trotz dieser unangenehmen Situation zeigte Olof sich sehr liebenswert und suchte die Nähe zu den größeren Hunden. Unbeschwert trabte er auf sie zu, schnupperte oder leckte ihnen das Schnäuzchen ab. Er ist sehr gut sozialisiert, da er von Anfang an gelernt hat, wie man die Hierarchien erkennt und wie man sich in einer Hundegruppe verhält. Bei den Kleinen kam das Spielen und Toben jedenfalls nicht zu kurz!

Fremden Menschen gegenüber ist Olof noch zurückhaltend, aber bei Menschen, die er kennt, ist er offener. Auf dem Video unten sieht man, dass er gerne zu Nikolai kommt und sich streicheln lässt. In der großen Hundegruppe ist es leider fast unmöglich, einem einzelnen Hund einmal Aufmerksamkeit zu schenken, da fast alle Nachholbedarf haben und auch einen Teil der stark begehrten Streicheleinheiten abbekommen möchten. Und die etwas schüchterneren Hunde ziehen sich dann immer sofort in die zweite Reihe zurück.

Es könnte sein, dass Olof ein etwas größerer Hund wird, mittelgroß ist er in jedem Fall. Das Leben in einem Haus kennt er noch nicht, ebenso wenig ist er mit Geschirr und Leine vertraut. Er wird also in fast allem bei Null anfangen, dafür kann er so manch anderem Hund in Sachen Sozialkompetenz viel vormachen! Wichtig ist, dass man anfangs keine Erwartungen an ihn stellt und ihn langsam ankommen lässt.

Da Olof ein wenig zurückhaltend ist, wünschen wir uns für ihn eine eher ländlichere Gegend oder Stadtrand. Wir sehen ihn nicht im lauten, trubeligen Zentrum einer Großstadt. Ein Ersthund, der ihm bei der Eingewöhnung hilft, könnte gerne vorhanden sein.

Olof ist gechipt, geimpft und kastriert. Viele Habseligkeiten hat er nicht, aber sein EU-Impfpass liegt bereit. Haben Sie vielleicht ein Körbchen für ihn frei?

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Grund zur Hoffnung e.V.

Anschrift Büdesheimer Str. 7
61184 Karben
Deutschland

Aufenthalts-  

land Bulgarien

Homepage http://www.grund-zur-hoffnung.org/startseite-aktuelles

 
Seitenaufrufe: 529