shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

KASKANDER - ruhiger, scheuer Herdimix sucht Für-immer-Zuhause bei unaufgeregten Menschen

Notfall

ID-Nummer418737

Tierheim NameZorro Dogsavior e.V.

RufnameKASKANDER

RasseHerdenschutzhund-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 5 Jahre , 11 Monate

Farbeweiß-schwarz

im Tierheim seit20.02.2022

letzte Aktualisierung20.02.2022

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Rüde, geb. ca. 2017
Größe: ca. 55 cm
Gewicht: ca. 23 kg
Aufenthaltsort: Griechenland – Igoumenitsa
Charakter: scheu, zurückhaltend, ängstlich, verträglich mit Artgenossen


Ein Jahr lang versuchte ein Jäger mit allen Mitteln aus einem Herdenschutzhundwelpen einen brauchbaren Jagdhund zu machen. Als er endlich einsah, dass der Versuch gescheitert war, versuchte er, den jungen, vom Menschen schwer enttäuschten Hund am Tierheim auszusetzen. Eine Ehrenamtliche erwischte ihn dabei und stellte ihn zur Rede. Völlig kaltblütig erwiderte er: „Der Hund taugt nicht zum Jagen. Wenn er nicht im Tierheim bleiben kann, erschieße ich ihn eben.“
So landete Kaskander im Tierheim und da sitzt er immer noch, scheu und ängstlich und hofft auf ein Wunder in seinem Dasein.
Seit Kurzem bekommt er immer mal wieder epileptische Anfälle, die durch Stress ausgelöst werden, wenn z. B. ihm unbekannte Leute ins Tierheim kommen oder er fremde Stimmen hört. Kaskander ist gesund, seine Blutwerte sind völlig in Ordnung. Obwohl er gut verträglich mit den anderen Hunden ist, schätzt er dennoch die Ruhe und Sicherheit in einem Einzelzwinger.
Was der sensible Rüde ganz dringend und so schnell wie möglich braucht, ist ein liebevolles, fürsorgliches, strukturiertes Zuhause bei -auch gern älteren- Menschen, die mit Geduld und Verständnis die seelischen Wunden heilen, die der erste Besitzer verursacht hat, indem er versuchte, Leistungen zu erzwingen, die der junge Herdenschutzhund einfach nicht erbringen konnte.
Kaskander ist inzwischen ein erwachsener Hund. Er will SEINEN Menschen vertrauen, aber erwartet, dass sie ihm jederzeit das Gefühl von Verlässlichkeit und Sicherheit vermitteln, Geduld aufbringen und dabei keinen zu starken Druck ausüben.

Sie verstehen, was Kaskander durchgemacht hat und die Folgen, unter denen seine Seele leidet? Sie strahlen innere Ruhe aus, sind eventuell nicht mehr ganz so jung und haben vielleicht sogar Erfahrung mit Hunden wie Kaskander?
Wohnen Sie ländlich mit einem hoch eingezäunten Grundstück und hätten Freude daran, Kaskander ohne Eile zu zeigen, wie schön das richtige Leben sein kann?
Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!

Sie möchten gerne noch mehr über die süße Fellnase erfahren? Dann klicken Sie hier

https://www.zorro-dogsavior.de/index.php/portfolio-item/kaskander/

oder wenden sich direkt an

Zorro Dogsavior e.V.
Marina Mantopoulos – 0173 3835260
Gabriele Nüssle – 0172 9228508
info@zorro-dogsavior.de

Und hier geht es direkt zur Bewerbung:

https://www.zorro-dogsavior.de/2017_SAB_adoption.pdf

Wir vermitteln unsere Hunde nach einer positiven Vorkontrolle, mit Schutzvertrag und Schutzgebühr, gechipt, geimpft, auf MMK getestet (ab 6 Monate) und mit EU-Pass versehen.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kaskander ist eher scheu, zurückhaltend, ängstlich, aber verträglich mit Artgenossen.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Zorro Dogsavior e.V.

Anschrift Hainholz 5 a
31855 Aerzen
Deutschland

Aufenthalts-  

land Griechenland

Homepage http://www.zorro-dogsavior.de/

 
Seitenaufrufe: 477