shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

ALFONSO - war als freundlicher Streuner unterwegs

ID-Nummer418090

Tierheim NameHundepfoten in Not e.V.

RufnameALFONSO

RasseEnglish Setter

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 6 Jahre , 9 Monate

Farbeblue belton

im Tierheim seit05.02.2022

letzte Aktualisierung14.02.2022

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament unkompliziert

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Alfonso lebte auf den Straßen Neapels und wurde von Tierschützern aufgenommen. Sie beschrieben ihn als ein richtiges Setterseelchen, unglaublich freundlich, anhänglich und verschmust. Kaum vorstellbar, dass er bei einem Jäger gelebt hat. Über seine Herkunft weiß leider niemand etwas, aber Jagdhunde werden in Italien kaum als Familienhunde gehalten.

Seit Anfang Februar 2022 lebt Alfonso in einer Pflegefamilie in Deutschland. Von Anfang an war er sehr anhänglich und konnte gar nicht fassen, dass er ein eigenes, weiches Hundebett benutzen darf und das fast immer jemand für ihn da ist. In der ersten Zeit ist er nachts alle halbe Stunde ins Schlafzimmer gelaufen um zu prüfen, ob seine Pflegefamilie denn noch da ist.

Mittlerweile hat sich Alfonso sehr gut eingelebt und viel dazu gelernt. Das Treppensteigen klappt mühelos, Autofahren findet er nicht so toll, meistert es aber gut. Stubenrein war er überraschend schnell und kann auch mal ein paar Stunden alleine bleiben, ohne dass er irgend etwas anstellt. Große und kleine Menschen findet “Alfi”, wie ihn seine Pflegefamilie liebevoll nennt, richtig toll und geht sehr gut mit ihnen um. Mit anderen Hunden hat er keine Probleme und weicht Ärger lieber aus. Sein Jagdtrieb scheint nicht besonders ausgeprägt zu sein, vielleicht wurde er deshalb in Italien auf die Straße gesetzt.

Die Pflegefamilie sagt über ihn: Alfi ist ein absolut toller Partner, der einfach nur zum Liebhaben ist. Aber leider hat der bildhübsche Setterich einige Baustellen mitgebracht, die dauerhaft bearbeitet werden müssen. Obwohl er dazu eigentlich noch viel zu jung ist, hört Alfonso nicht sehr gut und sollte daher auf Handzeichen trainiert werden. Seine Beweglichkeit ist durch Hüftprobleme, Spondylosen und Cauda Equina deutlich eingeschränkt. Er selbst ist zwar ein ganz zufriedenes Setterchen und hat sich damit abgefunden, dass er keine langen Wanderungen schafft, braucht aber trotzdem regelmäßig Physiotherapie und zusätzlich Medikamente. Derzeit wird ihm alle 4 Wochen Librella gespritzt und er kommt gut damit zurecht. Über eine finanzielle Unterstützung in Form von Spenden oder durch Patenschaften würden wir uns daher sehr freuen. Noch schöner wäre es allerdings, Alfonso würde sein Für-immer-zuhause finden und dort so richtig verwöhnt werden.

Alfonso orientiert sich bei der Pflegefamilie im Freilauf gerne an der bereits vorhandenen Hündin. Da er kaum etwas hört, wäre ein freundlicher Hund im neuen Zuhause für Alfonso eine große Orientierungshilfe. Wir wünschen uns für ihn ein eher ruhiges Umfeld, eine Familie mit kleinen Kindern wäre nicht das richtige für ihn.

Wenn Sie sich vorstellen können, Ihr Leben mit Alfonso zu teilen, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

English Setter
geb. 01/2016
ca. 50cm Schulterhöhe
kastriert
verträglich mit Rüden und Hündinnen
geimpft, gechipt, EU-Pass,
Leishmaniose, Filarien, Ehrlichiose, Borreliose, Anaplasmose neg.,
Rickettsien leicht positiv – wurden behandelt

Schutzgebühr: 405,--€ (inkl. 75,-- Transportkostenpauschale)

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Hundepfoten in Not e.V.

Anschrift 45549 Sprockhövel
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Ulrike Schöttler Telefon +49 (0)2207/1345 0177 6413783

Homepage http://www.hundepfoten-in-not.de/

 
Seitenaufrufe: 1091