shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

CALIPSO ganz zarte Hündin, absolut ruhig und ausgeglichen

ID-Nummer417889

Tierheim NameTierschutzverein Europa e.V.

RufnameCALIPSO

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 1 Jahr , 4 Monate

Farbebraun

im Tierheim seit13.02.2022

letzte Aktualisierung13.02.2022

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Name: Calipso
Rasse: Mischling
Geschlecht: Weibchen
Geburtsdatum: ca. 15.05.2021
Ungefähre Größe: ca. 50 cm
Kastriert: ja
Katzentest: nicht bekannt
Mittelmeertest: Snap 4dx negativ, Anaplasmose positiv (in Behandlung)
Aufenthaltsort: Tierheim Odai in Rumänien

Calipso ist ein herzallerliebstes Welpenmädchen, welches das Glück
hatte, nicht auf den Straßen Rumäniens das Licht der Welt zu erblicken,
sondern auf einem Hof einer zum Glück tierlieben Frau in Rumänien.
Und nicht nur das, Calipso hatte noch ein ganzes Rudel Geschwister – in
Summe 8 Brüder und Schwestern. Und als sei das noch nicht genug
gewesen, kamen auf dem Hof ein paar Monate später nochmals 9
Welpen auf die Welt, sodass der Kindergarten perfekt war und damit
jede Menge los.
Ein Gewusel von 18 kleinen Welpen, die alle Hunger hatten und groß
werden wollten. Auch wenn die tierliebe Frau versuchte, allen gerecht zu
werden und das bestmögliche für die Bande tat, schlussendlich wuchsen
ihr die 18 hungrigen Mäuler über den Kopf. Leider überblickte sie die
Situation nicht mehr komplett, sodass von dem Futter, das sie allen
brachte, nicht jeder genug davon abbekam. Die kleinsten und
schwächsten Welpen konnten sich gegen die anderen nicht durchsetzen,
sodass es einige gab, die zu dünn und unterernährt waren. Angeblich
wurden die Welpen auf dem Hof entwurmt und entfloht, aber so ganz
genau wissen wir es leider nicht.
Je älter und unternehmungslustiger die Bande wurde, desto gefährlicher
wurde es auch für sie. Es gab Löcher im Zaun, durch die die
Welpenkinder auf die Straße gelangen konnten und somit auch die
Gefahr stieg, dass sie von einem Auto überfahren werden würden. Für
die jüngsten der Welpen, also die, die erst ein paar Monate später auf
die Welt kamen, fand sich eine Lösung im privaten Tierheim von Raluca.
Übrig blieb also noch der ältere Wurf, zu dem auch Calipso gehörte.
Von den ursprünglichen 9 Geschwistern sind nun noch 6 übrig, die ein
Zuhause suchen. Ein Geschwisterchen von Calipso fand in Rumänien
ein neues Zuhause, ein Geschwisterchen starb leider infolge einer
Infektion und ein Geschwisterchen wurde leider auf der Straße
überfahren.
Die Dame, die uns auf Calipso und ihre Geschwister aufmerksam
machte, hatte große Angst, dass sich die Junghunde untereinander
vermehren könnte und veranlasste bereits in dem noch viel zu jungen
Alter eine Kastration von 4 der Hunde. Calipso ist eine der Hündinnen,
die nun leider schon so früh kastriert wurde.
Calipso ist im Vergleich zu ihren Geschwistern eine ganz zarte Hündin,
absolut ruhig und ausgeglichen. Sie ist derzeit noch etwas unterernährt
und erhält Nahrungsergänzungsmittel. Calipso lebt mit drei ihrer
Geschwister in einem Zwinger im Sozialisierungsbereich des Tierheim
Odai. Alle vier haben sich schnell an ihre neue Situation im Tierheim
angepasst und entwickelten sich schnell zu fröhlichen und freundlichen
Welpen. Als sie frisch ankamen, hatten sie ordentlichen Hunger und die
vollen Näpfe wurden immer sehr schnell geleert, selbst die zweite
Portion war immer ratzfatz weg. Zwischenzeitlich sehen alle vier richtig
gut aus.
Calipso und ihre drei Geschwister gehen sehr freundlich miteinander um,
sie spielen schön und sind nicht übermäßig aufgedreht. Nach
ausgiebigem Toben auf dem Hundespielplatz kann dann auch in aller
Ruhe gemeinsam in der Sonne gechillt werden.
Es ist super schön zu sehen, was für tolle Hunde die Geschwister sind
und was für einen tollen Charakter sie mitbringen – vor allem wenn man
weiß, unter welchen Umständen sie ihre ersten Lebenswochen und -
monate verbringen mussten. Geboren auf einem Hof, ohne richtigem
Dach über dem Kopf und bei Wind und Wetter draußen. Bei Kälte und
Hitze, bei Sturm und bei Regen.
Calipso ist einfach nur lieb, lieb, lieb. Im Vergleich zu ihren drei
Geschwistern, mit denen sie sich derzeit ja den Zwinger teilt, hat Calipso
als erste die Leine und das Halsband akzeptiert. Inzwischen laufen alle
vier Geschwister an der Leine, aber Calipso gibt ganz klar den Ton an.
Also wenn Calipso nicht nach Traumhündin schreit, dann wissen wir es
auch nicht! Bestimmt würde es Calipso auch noch weiterbringen, wenn
sie mit ihrer neuen Familie eine gute Hundeschule besuchen dürfte und
ihr viele gemeinsame tolle Aktivitäten bevorstehen, die ihr Leben positiv
ausschmücken. Wandern, ausgedehnte Spaziergänge, gemeinsame
Urlaube, etc. Calipso ist bereit dazu, mit Ihnen gemeinsam die Welt zu
entdecken und freut sich auf ihr ganz eigenes Körbchen. Und vielleicht
ein kleines Plätzchen neben den Herzensmenschen auf dem Sofa? Zum
abendlichen gemeinsamen Kuscheln? Der Gedanke klingt gut.
Möchten Sie Calipso einen Platz in ihrer Familie schenken und ihr mit
viel Liebe und Geduld Zeit zum Ankommen geben? Dann kontaktieren
Sie gerne Calipsos Vermittlerin Julia Ksienrzyk. Auch wenn Sie noch
mehr über Calipso wissen möchten, ist Julia Ihre Ansprechpartnerin.
Bitte beachten Sie die ggf. angegebenen Telefonzeiten und die
Nachtruhe. Oder schicken Sie Ihre Anfrage gerne per E-Mail unter
Angabe Ihrer Telefonnummer.

Julia Ksienrzyk (Sprachen: Deutsch, Englisch, Polnisch) Mobile: 0174 2005596 (am besten ab 16 Uhr erreichbar) e-Mail: ksienrzyk@tsv-europa.de

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Europa e.V.

Anschrift Meisenstr. 6
71576 Burgstetten
Deutschland

Aufenthalts-  

land Rumänien

Homepage http://www.tierschutzverein-europa.de/

 
Seitenaufrufe: 394