shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

PAMMY kleine Hündin sucht ihre Menschen!

ID-Nummer417050

Tierheim NameCATDOG e.V.

RufnamePAMMY

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 8 Jahre , 5 Monate

Farbehellbraun

im Tierheim seit13.08.2022

letzte Aktualisierung06.02.2022

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Alle

Größe klein

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Bei ernsthaftem Interesse bitte nur direkt über unsere Selbstauskunft unter www.catdogev.com/Selbstauskunft , da wir gerne schon vorab ein wenig über die Lebensumstände, Beweggründe einer Adoption wissen möchten :)

PAMMY

• geboren ca. 05/2014
• ca. 32 cm
• gechipt, geimpft, entwurmt, entfloht
• kastriert
• EU Ausweis, auf Mittelmeerkrankheiten getestet

Im Februar dieses Jahres durfte die kleine Pammy aus unserem Partnertierheim in Rumänien nach Berlin auf eine unserer Pflegestellen reisen. Sie wurde als Welpe von einer privaten Tierschützerin auf der Straße gefunden und wurde mit ca. 7 Jahren, da der Dame ihr Grundstück gekündigt wurde, von unserem Partner vor Ort aufgenommen. Sie hatte das große Glück, bereits nach kurzer Zeit (03/22) adoptiert zu werden. Umso trauriger macht es uns, dass Pammy ihr vermeintliches Zuhause für immer, nun verliert und sie nun wieder auf der Suche ist. Pammy ist eine kleine, ca. 8-jährige Hündin, die noch fit und agil ist und ihr Spaziergänge im Freien sichtlich genießt. Sobald ihre Bezugsperson das Geschirr holt, bzw. das Wort ‚Raus’ sagt, hört der Schwanz nicht mehr auf zu wedeln und sie rennt freudig zur Tür. Sie mag lange Spaziergänge und erkundet gerne neue Orte. Pammy hat außerdem ein freundliches, eher zurückhaltendes Wesen. Ihre schelmische, lustige Seite, die sie definitiv hat, kommt bei Fremden nicht direkt zum Vorschein. Pammy ist schlau, die Grundkommandos hat sie bereits gelernt. Sie kann auch ein kleiner Sturkopf sein, wenn sie sich erstmal wohlfühlt. Klare Grenzen setzen ist deshalb wichtig bei ihr. Pammy hat das Stadtleben bereits ausgiebig kennengelernt. Während sie in den ersten Wochen noch auf viele Umweltreize ängstlich reagiert hat, meistert sie mittlerweile Jogger, Kinder, Radfahrer, Sirenen, Baustellen und viel befahrene laute Straßen ohne Probleme. Sie kennt den ÖPNV und fährt selbst zur Rush Hour entspannt Bus & Bahn. Pammy geht derzeit einmal die Woche mit ins Großraumbüro. Hier schläft sie die meiste Zeit unterm Tisch. Manchmal merken Kollegen nicht mal, dass sie mit dabei ist, so ruhig ist sie. Sie kennt Restaurantbesuche und legt sich entspannt auf die Seite, mittlerweile auch an sehr belebten Orten. Alleine bleiben bis zu 2 Stunden wurde bereits mit ihr trainiert. Sie bleibt ruhig und liegt auf ihrem Platz. Mit anderen Hunden ist Pammy generell verträglich, in ihrer Pflegestelle
lebte sie sehr harmonisch mit einer jüngeren Hündin zusammen. Beim Spazierengehen meidet sie in ihrem aktuellen Zuhause Hundebegegnungen. Nur vereinzelt zeigt sie Interesse an anderen Hunden. Pammy ist generell ein sehr defensiver Hund, sie bellt sehr selten und möchte lieber flüchten, wenn sie sich in einer Situation unwohl fühlt, statt nach vorne zu gehen. Dieser kleine Hund bringt also schon eine ganze Menge toller Eigenschaften mit sich und konnte im letzten halben Jahr schon viel lernen und große Fortschritte machen. Pammy hat bereits in den ersten Wochen in Berlin eine klare Präferenz zu Frauen aufgezeigt, obwohl sie in Rumänien ein Pfleger hatte, in den sie total vernarrt war. Männer, sei es in der Wohnung oder bei den Gassirunden, waren ihr von Anfang an etwas suspekter und sie hatte ab und an Angst vor ihnen. Diese Angst konnte sie wohl teilweise ablegen, leider stimmt die Chemie zwischen dem männlichen Adoptanten und Pammy derzeit jedoch noch nicht so, wie erwünscht. Pammy orientiert sich sehr stark an ihrem aktuellen Frauchen und meidet ihr Herrchen, hat teils Angst vor ihm und flüchtet. Wir sehen sie aus diesem Grund tendenziell eher in einem weiblichen Haushalt. Allerdings wollen wir auch darauf hinweisen, dass es (auch als Mann) mit längerfristigem Training durchaus möglich sein kann, eine vertrauensvolle Bindung zu Pammy aufzubauen. Dass dies jedoch auch länger als 4 Monate der Fall sein kann, sollte ihren zukünftigen Adoptanten bewusst sein. Wie bei jedem unserer Schützlinge, wünschen wir uns Adoptanten, die bereit sind, die nötige Zeit und Geduld für Eingewöhnung und Training zu investieren. Pammy braucht nun eine Bezugsperson, auf die sich verlassen kann und die ihr die Sicherheit gibt, die sie im Alltag benötigt. Bitte beachte, dass Pammy mehrere Kennenlernen benötigt, da sie Fremden gegenüber erstmal skeptisch ist. Wir hoffen, dass sie auf diesem Wege ihr Zuhause findet, denn sie ist wirklich ein absoluter kleiner Traumhund mit ganz eigenem Charakter!

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim CATDOG e.V.

Anschrift 12049 Berlin
Deutschland
(Pflegestelle)

  In Google Maps öffnen

Homepage http://catdogev.com/

 
Seitenaufrufe: 935