shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

LAGOS besonderer Hund sucht besondere Menschen

ID-Nummer405908

Tierheim NameproTier e.V.

RufnameLAGOS

RasseMaremmano Abruzzese-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 1 Jahr , 4 Monate

Farbeschwarz-weiß

im Tierheim seit23.01.2022

letzte Aktualisierung29.01.2022

AufenthaltsortPflegestelle

Kurzinfo
Geboren: 15. Mai 2021
Geschlecht: männlich
Rasse: Maremmanomix
Schulterhöhe: 53 cm (Stand: 03.03.2022)
Geschätzte Endgröße:
ca. 60-65 cm
Kastriert: ja
Gechippt: ja
Mittelmeercheck: nein, zu jung
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: unbekannt, aber wahrscheinlich
Hundeverträglich: ja
Kinder: ja, wenn älter
Handicap: keines bekannt
Pflegestelle: 91578 Leutershausen

Nach einem Jahr war es Ende Oktober 2021 endlich wieder soweit: Eine kleine Gruppe unseres Teams machte sich auf zur gemeinsamen Projekttour. Alle unsere Partner erwarteten uns schon sehnsüchtig. Und wir freuten uns natürlich darauf, unsere „alten Bekannten“ wiederzusehen sowie die zahlreichen Neuzugänge kennenzulernen, die man uns schon avisiert hatte.

Zu den Neuankömmlingen, die man uns in der LIDA vorstellte, gehörten auch diese Geschwister: Lania und Lagos. Die beiden teilen das Schicksal mit Tausenden Hunden, die auf Sardinien jedes Jahr unerwünscht geboren oder als „nicht nützlich“ erachtet werden. Wer nicht gleich nach der Geburt getötet wird, wird dann einfach irgendwo ausgesetzt und seinem Schicksal überlassen. Insbesondere die ländliche Bevölkerung hat es „immer so“ gemacht, warum sollte man daran etwas ändern? Kastration – selbst wenn sie von uns bezahlt wird – erachtet man als überflüssig, wider die Natur oder hat andere Ausreden. Es ist schwer, dagegen anzugehen, insbesondere wenn man sich nicht als Besserwisser aufspielen will …

So hatten Lania und Lagos zumindest das Glück, in der Campagna aufgegriffen und dann ins Rifugio der LIDA in Sicherheit gebracht zu werden. Die beiden sind wirklich tolle junge Hunde, noch ein bisschen schüchtern, aber das wird sich sicherlich schnell ändern, wenn sie erst einmal bei ihren endgültigen Familien angekommen sein werden. Im Rifugio fehlt den Mitarbeitern einfach die Zeit, sich individuell den Tieren zu widmen und ihnen die Zuwendung zu geben, die sie sich wünschen.

Deshalb möchten wir Lania und Lagos so schnell wie möglich nach Deutschland holen. Hier sollen sie dann ihre Traumzuhause für immer finden bei Menschen, die ihnen mit Geduld und Liebe die Sicherheit vermitteln, die sie brauchen, um völliges Vertrauen zu fassen. Vermutlich sind Lania und Lagos Maremmanomixe, das heißt, zum einen sollte ihr häusliches Umfeld entsprechend sein, zum anderen ist Erfahrung mit Herdenschutzhunden vorteilhaft. Zumindest sollte die Bereitschaft vorhanden sein, sich mit den Rassemerkmalen zu befassen und Empfehlungen umzusetzen.

22. Januar 2022:
Lagos durfte auf seinen deutschen Pflegeplatz reisen.

04. Februar 2022:
Lagos hat sich gut auf seiner Pflegestelle eingelebt. Er versteht sich mit allen Hunden prächtig und spielt auch ganz gerne ein paar Runden fröhlich mit. Der Pflegemama gegenüber ist er noch sehr zurückhaltend. Aber das wird jeden Tag immer etwas besser.

Lagos ist sehr gerne draußen und auf dem großen Grundstück der Pflegestelle unterwegs. Er beobachtet sein Umfeld genau, wobei er aber nicht sofort bellt, falls es mal was „Neues“ zu sehen gibt ;-) Am Hundeeinmaleins muss noch geübt werden. Nachts ist Lagos bereits stubenrein.

Wir suchen für Lagos ein Zuhause, das ihm Zeit gibt anzukommen und in Ruhe seine neue Umgebung einzuordnen. Er wird bestimmt ein toller Begleiter werden, hat er erstmal Vertrauen zu seinen Menschen gefunden.

Lagos will trotz seiner Schüchternheit einfach überall dabei sein. Gerne bei allen Aktivitäten, wie Wandern oder lange Gassirunden. Auch als Reitbegleiter oder mal am Fahrrad nebenher würde ihm sicher Spaß machen :-)

05. März 2022:
Unser wunderschöner Lagos ist ein ganz besonderer Kerl, für den es ebenso besonderer Menschen bedarf.

Den Respekt und das Vertrauen dieses imposanten Rüden muss man sich erst erarbeiten und verdienen – und der Schlüssel hier heißt Geduld und stoische, liebevolle Konsequenz.

Denn Lagos ist zurückhaltend und hat seinen eigenen Kopf. Er lernt bereits auf seiner Pflegestelle zu verstehen, dass es sich lohnt, mit seinem Menschen zusammenzuarbeiten und dass dann das Leben mit seinen vielen schönen Facetten auf ihn wartet.

Mit dieser hübschen Fellnase muss man in einen vertrauensaufbauenden Dialog treten und darf zunächst nicht zu viel von ihm erwarten und auch keinen Druck ausüben.

Wenn Lagos erst verstanden hat, dass es sich lohnt, mit seinem Menschen ein Team zu bilden, dann wird er zu einem treuen und loyalen Partner fürs Leben, da sind wir uns sicher.

Daher wünschen wir uns für Lagos hundeerfahrene Menschen mit Herz und Verstand, die über passende häusliche Gegebenheiten für diese Rasse verfügen und die Herausforderung dieses tollen Rohdiamanten mit Freude annehmen möchten.

Wenn Sie gerade auf der Suche nach einem neuen fellnasigen Familienmitglied sind und Ihnen bewusst ist, dass eine Adoption nicht nur viel Freude bedeutet, sondern auch Arbeit und große Verantwortung mit sich bringt, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

Wir vermitteln bundesweit.

Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:
Michaela Hessenauer
Fon: 09823 7983
Mobil: 0175 2326308
E-Mail: michaela.hessenauer@protier-ev.de

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim proTier e.V.

Anschrift 91578 Leutershausen
Deutschland
(Pflegestelle)

  In Google Maps öffnen

Ansprechp. Michaela Hessenauer Telefon +49 (0)175 2326308

Homepage http://www.protier-ev.de/

 
Seitenaufrufe: 506