shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

LOLI

ID-Nummer404875

Tierheim NameTierschutzverein Far From Fear e.V.

RufnameLOLI

RasseGalgo Español

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 6 Jahre , 10 Monate

Farbeschwarz-grau

im Tierheim seit22.01.2022

letzte Aktualisierung22.01.2022

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

LOLI (ASO)

Geboren: 10/2015
Geschlecht: weiblich, kastriert
Rasse: Galgo
Größe: 58 cm
Umgang mit Katzen: Katzentest steht noch aus
Umgang mit Kindern: keine Angabe/ nicht getestet
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: Raum Bad Homburg
Anfragen an: Frank Pfeil – f.pfeil@farfromfear.de

mehr Bilder unter: Facebook Album

Vom Galguero als jagduntauglich abgegeben kam Loli im Oktober ins Tierheim. Die Maus hat eine ganz spezielle Farbe, grundsätzlich schwarz, mit ganz vielen weissen Stichelhaaren, es lässt sie fast grau wirken.

Man merkt auch jetzt noch ganz deutlich, dass sie zunächst nichts Gutes vom Menschen erwartet, ihr bisheriges Leben beim Jäger hat Körper und Seele gezeichnet.

Loli ist jetzt seit Ende Januar auf ihrer Pflegestelle. Sie kommt hier im Rudel gut zurecht, wäre jedoch sicher glücklicher mit nur einem eher ruhigen, vorzugsweise männlichen vierbeinigem Partner. Loli macht den Eindruck, sie wäre auch gerne Einzelprinzessin. Wir gehen davon aus, dass sie etliche Welpen-Würfe hat aufziehen müssen, ihr ausgemergelter Körper lässt das auf jeden Fall vermuten. Auch ihre Art, die anderen Rudelmitglieder von Tag eins an „zu kommandieren“ und für Ruhe zu sorgen, wenn sie es eben für angemessen hält, deuten darauf hin. Es muss schon nach ihrem kleinen hübschen Köpfchen gehen mit den anderen Langnasen ;o) Sie bleibt dabei jedoch stets souverän, wird nicht zickig oder böse.

Im Haus ist sie rassetypisch der Couchpotatoe und geniesst es, den lieben langen Tag auf einem weichen Sofa, einem Kissen oder in einem kuscheligen Körbchen zu verbringen. In Hundegesellschaft kann sie gut alleine bleiben, auch mal ein Stündchen ganz alleine verschläft sie einfach und geniesst die Ruhe.

Sie wird immer schmusiger und ihr Vertrauen in den Menschen wächst stetig. Geht man frontal auf sie zu weicht sie noch ein wenig unsicher zurück. Auch hier zeigt sich, sie entscheidet wie groß die Annäherungsschritte sein dürfen. Sie reagiert mit Rückzug, wenn es ihr zu schnell geht. Es wird aber immer besser.

Bei Gassirunden, egal ob im Rudel oder alleine, geht sie brav mit, muss sich aber immer noch zwischendurch orientieren. Sie bleibt kurz stehen, schaut sich um, als wollte sie sich den Weg merken, erst dann darf weiter gegangen werden. Laute, spielende Kinder, Gruppen von Menschen sind ihr unheimlich, da möchte sie einen großen Bogen drum herum machen. Allerdings ist sie nur vorsichtig, nie panisch, sie macht alles mit Bedacht und in Ruhe.

Ihre Geschäfte erledigt sie draussen. Sie meldet sich zwar nur unterschwellig, aber  man lernt schnell sie zu lesen ;o)

Mit Katzen oder Wild hatten wir noch keinen Kontakt. Ein Katzentest kann aber auf Wunsch gern gemacht werden.

Loli ist natürlich gechipt, durchgeimpft, entwurmt und in Spanien negativ auf die gängigen Mittelmeerkrankheiten getestet.

Die zierliche Zwerg-Galga freut sich über einen Kennenlern-Besuch in Bad Homburg ;o)

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Far From Fear e.V.

Anschrift 61350 Bad Homburg
Deutschland
(Pflegestelle)

  In Google Maps öffnen

Ansprechp. Frank Pfeil Telefon +49 (0)6172 1859149

Homepage http://www.farfromfear.org/

 
Seitenaufrufe: 134