shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

ALIN , unser Herzenshund, ist nun bereit für seine Vermittlung

ID-Nummer403450

Tierheim NameGrenzenlose Notfelle e.V.

RufnameALIN

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 3 Jahre , 10 Monate

Farbehellbraun

im Tierheim seit13.01.2022

letzte Aktualisierung13.01.2022

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Rasse: Mischling
Geschlecht: männlich
Alter: 3 Jahre (ca. Herbst 2018 geboren)
Schulterhöhe: 47 cm, 17 kg
Kastriert: ja
Katzenverträglich: ja

Aufenthaltsort: Rumänien

Vermittlung nur an hundeerfahrene Menschen!

Unsere Hunde werden nur mit Sicherheitsgeschirr vermittelt!

Alle unsere Hunde sind natürlich geimpft, entwurmt und gechippt mit EU-Pass!

Alin wurde zwischen zwei Ortschaften von einem Auto überfahren und einfach da liegen gelassen. Es ist unklar wie lange er da im Graben hilflos lag, bis ihn jemand sah und in einer Klinik brachte. Auf jedem Fall war er mehr tot als lebendig und in einem schlechten Zustand. Es stellte sich heraus, dass er eine Luxation mehrere Apophysen der Wirbelsäule hatte und auch ein partieller Bänderriss am Iliosakralgelenk.
Für uns und Alin folgte ein langer und mühsamer Weg, er wurde einer Hemilamektomie unterzogen, danach folgte auch Physiotherapie, aber er hat uns stets bewiesen, dass er leben will und ein Kämpfer ist. Wir haben alle Alin in unserem Herzen geschlossen, denn er ist ein überaus tapferer und lieber Kerlchen, aber wir wissen, dass ihm zum totalen Glück nur seine eigene Familie fehlt.
Alin ist ein ruhiger, netter und etwas schüchterner Hund, der Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten liebt. Er hat niedriges Energieniveau und schätzt ein weiches Bettchen und ruhiges Plätzchen.
Mit Menschen, die er kennt, ist er sehr lieb, möchte gern gestreichelt werden und genießt sichtlich jede Form von Zuwendung. Er mag es auch gerne in der Nähe der Menschen sein, ist aber dabei nicht aufdringlich, er mag es einfach im selben Raum zu sein und diesen zuzusehen. Nur selten fordert er aktiv Streicheleinheiten und Aufmerksamkeit. Da durch seinen Unfall seine Rute beeinträchtigt wurde, wedelt er selten mit dem Schwanz, aber man sieht durch ein breites Lachen an seiner Geschichte wie er sich freut und dass er an etwas Spaß hat.
Mit unbekannten Menschen ist er scheu und sein erster Instinkt ist sich zurückzuziehen. Er wird aber mit jedem Tag freundlicher und offener und es dauert Minuten bis er sich traut jemanden zu beschnuppern. Da muss man ihm nur ein bisschen Zeit lassen und abwarten, dass er auf jemanden zugeht. Laute Geräusche und heftige Bewegungen machen ihm Angst, da zieht er sich zurück.
Alin ist freundlich mit anderen Hunden, aber wilde Interaktionen sind nichts für ihn. Er liebt es auch hier ruhig und gelassen. Das heißt beschnuppern, eventuell zusammensitzen und das war's schon. Wenn andere Hunde in seiner Nähe zu wild Spielen, dann zieht er sich zurück. Auch Katzen im selben Raum werden ignoriert, er lässt sie einfach in Ruhe.
Allerdings mag er nicht, wenn ihn andere Hunde und Katzen bedrängen, dann kann er auch die Zähnchen zeigen, aber er war nie aggressiv, sagt nur dass er das nicht mag.
Alin liebt es draußen zu sein und in allergrößten Ruhe alles zu beschnuppern, sich ab und zu hinzusetzen usw.. Auch Spaziergänge mag er, aber diese müssen eher kurz und mit vielen Pausen sein. Er geht gut an der Leine, aber er hat Angst vor Autos und lauten Geräuschen in der Stadt und da versucht er sich zurückzuziehen.
Ist das nicht möglich dann bleibt er einfach stehen und wartet bis sich die 'Gefahr' entfernt hat. Da er nicht sehr abenteuerlustig ist, muss man seine ganze Überzeugungskraft benutzen und ihn davon zu überzeugen noch ein Stück weiterzugehen. Auf jeden Fall ist Alin die Art Hund der Routine und einen geregelten Tagesablauf liebt und immer auf Nummer sicher gehen möchte. Drinnen ist er ruhig und bei regelmäßigem Ausgang stubenrein. Er ist (durch den langen Klinikaufenthalt) daran gewöhnt, sich in einer Box ruhig aufzuhalten, fühlt sich dort sicher und ist entspannt. Auf glatten Oberflächen hat er noch seine Schwierigkeiten und rutscht aus.
Trotz seines schweren Unfalls wird Alin ein ganz normales Leben führen können, wenn ein paar kleine Regeln beachtet werden. Er sollte keine Treppen steigen, also am besten ebenerdig leben. Auch sollte er nicht springen, aber es gibt ja inzwischen tolle Rampen oder Minitreppen für Sofa/Bett/Auto etc.! Zweimal im Jahr sollte er eine Kur mit Zusatzmitteln für die Gelenke bekommen. Natürlich darf sich seine Muskulatur keinesfalls abbauen, aber das kann man mit regelmäßigem Schwimmen oder Hydrotherapie gut verhindern. Auch hochwertiges Futter unterstützt die Muskulatur, wobei natürlich auch darauf geachtet werden sollte, dass er sein Gewicht hält (er hat jetzt sein Idealgewicht und sollte nicht zunehmen).
Wir hoffen dass sich für diesen netten und liebevollen Hund eine eigene Familie finden wird, am liebsten mit einem kleinen Garten wo alles ruhig und gelassen vor sich hingeht. Es können auch andere Tiere in seinem neuen Zuhause sein, gerne älter und ruhiger, aber auch Einzelhund zu sein und die ganze Aufmerksamkeit nicht teilen zu müssen, würde Alin nichts ausmachen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nur ernstgemeinte Anfragen mit Namen, Anschrift, Emailadresse und Telefonnummer beantworten können. Ihre Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt und ausschließlich im Sinne Ihrer Anfrage genutzt.
Wir werden Ihre Anfrage schnellstmöglich bearbeiten.
Für weitere Informationen und Bildern zu dem Tier und zu dem eingetragenen Tierschutzverein Grenzenlose-Notfelle e.V. (Sitz bei Schweinfurt/ Dittelbrunn) besuchen Sie uns bitte auf unsere Homepage
www.grenzenlose-notfelle-ev.de

https://www.facebook.com/pages/Grenzenlose-Notfelle-eV

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Grenzenlose Notfelle e.V.

Anschrift Greßhügel 2
97456 Dittelbrunn
Deutschland

Aufenthalts-  

land Rumänien

Homepage http://www.grenzenlose-notfelle-ev.de/

 
Seitenaufrufe: 1187