shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

BONSAI - unser "Möchte-gern-Schäferhund" :-)

ID-Nummer403399

Tierheim NameGrund zur Hoffnung e.V.

RufnameBONSAI

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 1 Jahr , 3 Monate

Farbeschwarz-beige

im Tierheim seit13.01.2022

letzte Aktualisierung13.01.2022

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Unser Bonsai wirkt wie ein tiefergelegter Schäferhund. Wir schätzen sein Geburtsdatum auf Mai 2021. In unser Tierheim in Schumen kam er im August und da wir den Zahnwechsel erlebten, dürfte das realistisch sein. Er wird noch ein wenig wachsen, die Größe eines Schäferhundes wahrscheinlich aber nicht erreichen und deshalb "tiefergelegt" bleiben.

Bonsai ist einer der vielen Welpen aus dem Jahr 2021, die im Tierheim in Schumen groß geworden sind und aus diesem Grund nichts außerhalb des Tierheims kennenlernen konnten.

Alle unsere Hunde leben zwar dort in Sicherheit, bekommen regelmäßig Futter, werden medizinisch versorgt, aber auf die sooooooo wichtige Zuwendung, Aufmerksamkeit und an das Heranführen von Außenreizen müssen sie verzichten. Unsere Mitarbeiter können das aus Zeitgründen nicht leisten, denn es müssen tagtäglich 250 Hunde gut versorgt werden. Umso wichtiger ist es für die Vermittlung, dass die neuen Familien wissen, worauf sie sich einlassen, Zeit und Geduld mitbringen, um unsere jungen Hunde, auch Bonsai, an einen Alltag in einem Haushalt gewöhnen.

Bonsai ist sehr offen und freundlich und wenn wir in seinen Auslauf kamen, beobachtete er uns interessiert. Überraschenderweise lief er beim ersten Spaziergang schon gut mit, war aber noch etwas aufgeregt und musste zwischendurch eine Pause einlegen, um die neuen Eindrücke etwas wirken zu lassen. Auch wenn wir uns wiederholen: Bonsai fängt bei Null an.

Wie alle unsere jungen Hunde versteht Bonsai sich sehr gut mit Artgenossen, denn er ist ja mit ihnen aufgewachsen. Gegen einen souveränen Ersthund hätte Bonsai und auch wir nichts einzuwenden. Das wäre für alle Beteiligten sehr hilfreich. Wir wünschen uns für ihn eine eher ländliche Umgebung. Der kleine Kerl und viele andere unserer Schützlinge sind für eine laute Großstadt eher nicht geeignet.

Bonsai ist gechipt, geimpft, wird in Kürze noch kastriert und wir hoffen alle sehr, dass er schon bald entdeckt wird und er auf keinen Fall seinen ersten Geburtstag im Tierheim "feiern" muss.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Grund zur Hoffnung e.V.

Anschrift Büdesheimer Str. 7
61184 Karben
Deutschland

Aufenthalts-  

land Bulgarien

Homepage http://www.grund-zur-hoffnung.org/startseite-aktuelles

 
Seitenaufrufe: 354