shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

YOSHI sein Name bedeutet „Gutherzigkeit“.

ID-Nummer403005

Tierheim NameStray Einsame Vierbeiner e.V.

RufnameYOSHI

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 9 Monate

Farbeschwarz-braun

im Tierheim seit01.01.2022

letzte Aktualisierung10.01.2022

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

ca. Anfang November 2021 – 55 cm & 25 kg (06/2022) - noch nicht kastriert – Drama

auf einer Pflegestelle in 25938 Nieblum

lieb - verspielt - sportlich - lernwillig - sanft - schüchtern - zurückhaltend - unsicher - ängstlich

hundeverträglich - sucht sensible, einfühlsame und konsequente Menschen mit Hundeerfahrung und Geduld

Joshi wartet immer noch, dass endlich entdeckt wird.
Alle seine Geschwister haben ein zuhause gefunden.
Er hofft auf geduldige Menschen, die ihm Sicherhit geben, denn er ist ein kleines Hasenherz.
Ein souveräner Hund in der zukünftigen Familie würde ihm bestimmt helfen sich schnell an all die unbekannten Dinge zu gewöhnen.

Yoshis Geschichte in Kürze: Obwohl Yoshis Mama eine scheue Streunerhündin ist, brachte sie Yoshi und seine Geschwister, sobald diese laufen konnten, zum „Tierengel“ der Animal Friends of Drama. Da die Bewohner des Dorfes, in dem Yoshis Mama lebt, alle Babys ihres letzten Wurfes getötet hatten, wollte die Mama ihre neuen Babys in Sicherheit wissen. In der Obhut des „Tierengels“ gedeiht Yoshi prächtig und wartet auf seine Familie-für-immer. (09.01.2022)
09.01.2022: Anfang Dezember brachte eine scheue Streunerhündin ihre sechs Welpen, zwei Jungs und vier Mädchen, zum „Tierengel“ der Animal Friends of Drama. Ihre letzten Babys waren alle von den Bewohnern des Dorfes, in dem die Hündin lebt, getötet worden.
Die Mutter wollte, dass ihre neuen Babys in Sicherheit aufwachsen. Woher sie wusste, wo sie ihre Babys hinbringen muss – wir wissen es nicht. Doch ganz offenbar weiß die Mutter, wem sie vertrauen kann.
Die Mama selbst ist sehr scheu, die Animal Friends of Drama versuchen dennoch, sie einzufangen, um sie kastrieren zu lassen.
Leider fiel das Brüderchen von Yoshi einer Raubvogelattacke zum Opfer. Yoshi wächst zusammen mit seinen vier Schwestern, Kalea, Lali, Laya und Tamani, auf. Die Welpen können tagsüber draußen in einem gesicherten Garten toben. Die Geschwisterbande erkundet fröhlich und voller Neugier die Welt. Nachts schlafen sie im Haus. Sie werden liebevoll unserem Tierengel versorgt, Hündin Anita fungiert als Ersatzmama, unterstützt von Minerva.
Yoshi ist wie seine Schwestern schwarz-braun, sie sind nur schwer zu unterscheiden:
Anfang März könnte Yoshi sein Köfferchen packen. Yoshi ist japanisch und bedeutet „Gutherzigkeit“. Und genau das ist Yoshi, ein freundlicher kleiner Hundemann, DER „Mann“ inmitten seiner vier Schwestern – da muss man schon „gutherzig“ sein! Sind Sie Yoshis Familie-für-immer, die diese Gutherzigkeit und seine anderen guten Eigenschaften zum Strahlen bringt?
380 € Schutzgebühr + 50 € Transportkosten

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Stray Einsame Vierbeiner e.V.

Anschrift 25938 Nieblum
Deutschland
(Pflegestelle)

  In Google Maps öffnen

Ansprechp. Brigitte Meschkat Telefon +49 (0)173 3288990

Homepage http://www.stray-einsame-vierbeiner.de/

 
Seitenaufrufe: 562