shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

INGRID ist eine sehr aktive Hundedame, die menschliche Nähe sucht

ID-Nummer402792

Tierheim NameGrenzenlose Notfelle e.V.

RufnameINGRID

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 5 Jahre , 9 Monate

Farbeschwarz-braun

im Tierheim seit08.01.2022

letzte Aktualisierung08.01.2022

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament lebhaft

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich
Alter: 4,5 Jahre (Frühjahr 2017 geboren)
Schulterhöhe: 52 cm, 20 kg
Kastriert: ja
Katzenverträglich: nein
Aufenthaltsort: Rumänien
Vermittlung nur an hundeerfahrene Menschen!
Unsere Hunde werden nur mit Sicherheitsgeschirr vermittelt!
Ingrid ist eine sehr aktive Hundedame, die menschliche Nähe sucht und liebend gern ihr eigenes Zuhause hätte.
Ingrinds Geschichte ist traurig, was einen dazu bewegt sich zu wundern, wie diese Fell Nase überhaupt noch so großes Vertrauen zu Menschen haben kann. Sie und ihre drei Welpen wurden in Cluj-Napoca von jemanden im Wald ausgesetzt, über hundert Kilometer von ihrem Dorf entfernt. Eine Person bemerkte eines Tages die 4 Hunde und meldete sich bei uns.
Ingrid und ihre Kleinen wurden aufgenommen und sie kam zu ihrer Pflegestelle, wo sie derzeit mit anderen Fellnasen wohnt. Höchstwahrscheinlich war sie lange Zeit angekettet. Ihr Halsband war sehr eng, sogar eingewachsen. Zum Glück hat sie diese schreckliche Episode zurückgelassen und an jener Wunde erinnert nur noch die Narbe an ihrem Hals.
Sie genießt Zeit mit anderen Hunden zu verbringen. Sie spielt gern, rennt mit ihnen und liebt ihre Gesellschaft. Ingrid ist generell freundlich zu anderen Hunden, hat aber die Tendenz zu dominieren. Die anderen Hunde in ihrer Pflegefamilie haben eher einen submissiven Charakter und sie kommt sehr gut zurecht mit ihnen. Falls sie andere Hunde trifft, die sich dominant zeigen, ist sie nicht sehr tolerant und versucht wahrscheinlich, sich als Chef durchzusetzen. Ein Zuhause, wo bereits andere Hunde wohnen, ist nicht ausgeschlossen für Ingrid, vorausgesetzt eine hundeerfahrene Familie steuert geduldig die Vorstellungsrunde und die Anpassungsphase, aber wenn sie genug Bewegung und Aufmerksamkeit bekommt, würde sie sich perfekt auch als Einzelhund eignen.
Gegenüber Menschen ist sie offen, verspielt, freundlich egal, ob es sich um Bekannte oder neue Personen handelt. Sie liebt Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten und freut sich, wenn sie neue oder alte Freunde trifft. Sie ist nicht aufdringlich, wird aber nie eine Einladung zum Streicheln ablehnen. Futter ist für sie ein großes Thema! In der Vergangenheit war Futter wahrscheinlich ziemlich knapp für sie, deswegen saugt sie nun alles auf, was sie finden kann. Es kann sein, dass sie früher für ihr Futter gegen andere Hunde antreten musste. Leider hat sie heute noch die Neigung über ihr Futter zu wachen und die Freundschaft zu anderen Hunden endet, sobald Futter ins Spiel kommt. Dann sieht sie andere Hunde eher als Konkurrenz an.
Ihre zukünftige Familie sollte darauf achten, dass Futter oder Essensreste (besonders Lebensmittel die Hunde nicht vertragen) nicht im Haus herumliegen. Am besten Futter immer nach dem Gassi anbieten, immer brav ‚Sitz‘ üben bevor man den Hundenapf reicht und generell eine ruhige Stimmung während der Mahlzeit fördern. Wenn in ihrer Familie noch andere Hunde sind, muss man darauf achten, dass separat gefüttert wird.
Ingrid ist sehr aktiv, sehr energisch! Sie erinnert an einem Jagdhund vom Aussehen sowie vom Energieniveau her. Es ist nicht ausgeschlossen, dass sie in der Vergangenheit als Jagdhund benutzt wurde, denn sie hat hohen Jagdtrieb. Aus diesem Grund ist ein Haus, wo Katzen wohnen, 100% ausgeschlossen, denn Ingrid betrachtet diese als Beute. Ihren Jagdtrieb kann sie ausleben, indem man mit ihr z.B. Search&Rescue Übungen, Versteckspiele oder Schnüffel Runden im Garten (z.B.: Spielzeug verstecken und sie loben, wenn sie es findet) unternimmt. Bei ihrer Pflegestelle, in einer ländlichen Gegend genießt sie tagsüber einen großen Garten und hat oft die Gelegenheit Gassi zu gehen. Sie akzeptiert Leine und Hundegeschirr und schätzt beim Menschen eine gelassene, selbstsichere Haltung während dem Spaziergang. Ihr Pflege Papa geht auf der Wiese oft auch ohne Leine mit ihr spazieren. Sie ist generell gut aufrufbar, trotzdem sollte man auf ihren Jagdtrieb achten. Sie ist nicht 100% angepasst am Stadtleben, sondern eher dem ruhigen Landleben nahe. Mit Training, täglicher Bewegung und Geduld ist jedoch nicht ausgeschlossen, dass sie sich dem Stadtleben anpasst und dass die hektische Stadtstimmung ihr nichts ausmachen wird.
Sie braucht viel Bewegung, deswegen würde sie wahrscheinlich in einer aktiven Familie aufblühen, wo Spaziergänge, Joggen oder ähnliche Aktivitäten zum Alltag gehören. Übrigens, sie liebt Wasser und würde eine Schwimmrunde wahrscheinlich nicht ablehnen!
Hundepuzzles und andere Spiele, die ihren Verstand stimulieren, wären für sie äußerst nützlich! Autofahrten sind ihr bekannt! Im Auto zeigt sie sich ruhig und brav. Sie ist nicht reisekrank, trotzdem sollte man ihr kein Futter vor der Fahrt anbieten. Sie verhält sich ruhig im Haus, ist verschmust und stubenrein. Da ihr Pflegepapa von Zuhause aus arbeitet, musste sie noch nie alleine im Haus bleiben. Damit die Chancen Trennungsangst zu entwickeln niedrig bleiben, immer am besten vor dem Alleinlassen eine Runde Gassigehen (rasches Tempo), um Energieüberschuss loszuwerden! Es macht eher Sinn für einen Hund im Haus zurückzubleiben, wenn er sich müde fühlt nach dem Gassigehen. Ingrid hat Riesenangst vor Feuerwerken und Knaller. Wenn man sie aber tröstet und ihr eine ruhige, gemütliche Stelle im Haus bereitstellt, lockert sie sich auf. Musik, um die lauten Geräusche abzudecken, kann auch helfen.
Einfache Befehle wie ‚Sitz‘, ‚Komm‘ beherrscht sie ganz gut und würde liebend gern auch neue Sachen lernen. Sie wünscht sich nichts sehnlicher als den Menschen an ihrer Seite zufrieden zu sehen. Sie bemüht sich in diesem Sinne und zeigt sich generell gehorsam. Diese energische Hundedame wartet geduldig auf eine energische Familie, mit der sie Abenteuer erleben und neue Orte entdecken kann. Sie sehnt sich sehr nach ihrem eigenen Zuhause, wo sie die nötige Aufmerksamkeit bekommt, wo sie entspannt, aufatmen kann und wo immer ein warmes Bettchen auf sie wartet. Kannst du ihr diese Chance bieten?

Alle unsere Hunde sind natürlich geimpft, entwurmt und gechippt mit EU-Pass!
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nur ernstgemeinte Anfragen mit Namen, Anschrift, Emailadresse und Telefonnummer beantworten können. Ihre Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt und ausschließlich im Sinne Ihrer Anfrage genutzt.
Wir werden Ihre Anfrage schnellstmöglich bearbeiten.
Für weitere Informationen und Bildern zu dem Tier und zu dem eingetragenen Tierschutzverein Grenzenlose-Notfelle e.V. (Sitz bei Schweinfurt/ Dittelbrunn) besuchen Sie uns bitte auf unsere Homepage
www.grenzenlose-notfelle-ev.de
https://www.facebook.com/pages/Grenzenlose-Notfelle-eV

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Grenzenlose Notfelle e.V.

Anschrift Greßhügel 2
97456 Dittelbrunn
Deutschland

Aufenthalts-  

land Rumänien

Homepage http://www.grenzenlose-notfelle-ev.de/

 
Seitenaufrufe: 530