shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MIRA wäre fast verhungert

ID-Nummer398925

Tierheim NameTierschutzverein Europa e.V.

RufnameMIRA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 3 Jahre , 6 Monate

Farbeweiß-grau

im Tierheim seit03.12.2021

letzte Aktualisierung03.12.2021

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament lebhaft

Name: Mira
Rasse: Mischling
Geschlecht: Weibchen
Geburtsdatum: 11.2018 (3 Jahre alt)
Ungefähre Größe: ca 55 - 60 cm, ca 30 kg
Kastriert: demnächst ( Stand Dezember 2021 )
Katzentest: nicht getestet
Erkrankungen: In Behandlung wegen Anaplasmose ( abgeschlossen Ende Dezember 2021 ), bekommt Spezialfutter für empfindlichen Magen-Darm-Trakt
Mittelmeertest: SNAP Test positiv auf Anaplasmose, ansonsten negativ, Leishmaniose negativ
Aufenthaltsort: Tierheim Odai

Heimatlos, verstört, kaum mehr Fell am Körper, halb verhungert und verdurstet, so kam Mira im Sommer 2021 im Tierheim Odai an. Sie wurde von den Tierschützern Vorort aufgenommen, aufgepäppelt und fachkundig therapiert. Anfangs konnte die arme Hündin gar nicht mehr aufhören zu fressen, in ihrer Not hat sie sogar vor der bloßen Erde nicht halt gemacht . Es war herzzerreißend ! Dementsprechend war ihr Verdauungstrakt in arge Mitleidenschaft gezogen. Bis heute bekommt Mira spezielles, leicht verdauliches Hundefutter, hier wird wohl noch eine Weile die Darmflora aufgebaut werden müssen.

Nachdem sie wieder ein paar Kilos auf die Rippen bekommen hatte und das Fell einigermaßen nachgewachsen war, durfte Mira nun in den Sozialisierungsbereich umziehen, in dem einige freiwillige Tierschützer bestmöglich helfen, die Hunde auf ein zukünftiges Leben in ihren neuen Familien vorzubereiten.

Mira mausert sich nun langsam sprichwörtlich vom hässlichen Entlein zum wunderschönen Schwan. Das Fell wächst nach und wird flauschig und ihre wahre Schönheit wird endlich sichtbar. Sie zeigt sich nun als freundliche, menschenbezogene und lernwillige Hündin im besten Alter. Die Leine hat sie auf Anhieb akzeptiert und sie läuft bereits längere Strecken ohne Probleme. Sie saugt die menschliche Zuwendung förmlich in sich auf und genießt es sehr in der Nähe der Menschen zu sein. Eines der Highlights ist es für sie, gemeinsam mit den Betreuern auf den Hundespielplatz zu gehen, wo sie aufmerksam bemüht ist Neues zu lernen. Sie ist sehr aufgeschlossen und verspielt und gewinnt immer mehr an Unbeschwertheit.

Im Zwinger mit einem unterwürfigen Rüden hat es nicht so gut geklappt. Wir vermuten, dass Mira zu lange dem Überlebenskampf ausgesetzt war, sie verteidigt im Moment noch die zur Verfügung stehenden Ressourcen, was man ihr kaum verübeln kann. Das hat der Kämpferin wohl ihr Überleben gesichert und sie muss nun erst lernen, dass dies nun nicht mehr nötig ist.

Wir stellen uns für Mira eine Familie ohne Kinder vor, wo sie als Einzelhund endlich die ungeteilte Aufmerksamkeit bekommt, die sie in ihrem bisherigen Leben vermissen musste. Erfahrene Hundehalter, die sich nicht scheuen, an der Baustelle Hundebegegnung entspannt und geduldig zu arbeiten sind hier gefragt. Mira ist sehr folgsam und gelehrig, sie wird das mit Sicherheit lernen.

Mit dem richtigen Training, Konsequenz, Geduld und vor allem liebevoller Gelassenheit, wird aus der vom Schicksal gebeutelten Hündin eine wunderbare und anhängliche Begleiterin werden.

In Mira steckt eine treue Seele, die durch die Hölle gegangen ist und der wir jetzt den Himmel auf Erden wünschen. Wenn Sie der Engel sind, der ihr dieses neue Leben schenken möchte und in dessen Leben Mira perfekt passt, wenden Sie sich an ihre Vermittlerin Debora Wieler, Sie wird Ihnen gerne noch offene Fragen beantworten. Bitte beachten Sie die ggf. angegebenen Telefonzeiten und die Nachtruhe. Oder schicken Sie Ihre Anfrage gerne per Mail unter Angabe Ihrer Telefonnummer.

Debora Wieler (Sprachen: Deutsch, Englisch) Mobile: 0176 41690256 (Mo/Di/Mi nachmittags NICHT erreichbar) Telefon: 07121 470675 e-Mail: wieler@tsv-europa.de

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Europa e.V.

Anschrift Meisenstr. 6
71576 Burgstetten
Deutschland

Aufenthalts-  

land Rumänien

Homepage http://www.tierschutzverein-europa.de/

 
Seitenaufrufe: 272