shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

DICK Energiegeladener, lieber Kerl

ID-Nummer398471

Tierheim NameTierschutzverein Europa e.V.

RufnameDICK

RasseLabrador-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 3 Jahre , 11 Monate

Farbeblond

im Tierheim seit29.11.2021

letzte Aktualisierung29.11.2021

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament lebhaft

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Name: Dick
Rasse: Labrador-Mischling
Geschlecht: Rüde
Geburtsdatum: 06.2018 (3 Jahre alt)
Ungefähre Größe: 60 cm
Kastriert: ja
Katzentest: nicht bekannt
Erkrankungen: keine bekannt
Mittelmeertest: alles negativ
Aufenthaltsort: 44319 Dortmund


Update 15.3.
Dick ist jetzt seit 10 Tagen in Deutschland. Und so wie er sich verhält,
ist es kaum zu glauben, dass er drei Jahre an einer Kette gehalten
wurde. Er war von Tag eins stubenrein, er ist sehr gut leinenführig und
findet Suchspiele mit Leckerlis richtig klasse. Er übt auch schon an der
Schleppleine den Rückruf, Ist erstaunlich gut abrufbar und hört auf
seinen Namen. Auch scheint er sehr gut umweltsozialisiert zu sein, er
ist überhaupt nicht schreckhaft. Weder Autos, Flugzeuge, Fön,
Staubsauger oder überraschende Geräusche bringen ihn aus der Ruhe. Für
einen Hund, der im Tierheim gelebt hat, frisst er erstaunlich langsam
und entspannt und zeigt keinerlei Anzeichen, seine Ressourcen zu
verteidigen. Falls Sie jetzt denken, so ein Musterschüler könnte ja fast
langweilig sein, dann wollen wir doch auch seine kleinen Lernaufgaben
nicht unerwähnt lassen. Er versteht sich mit den meisten Hunden prima,
aber bei manchen Hunden pöbelt er noch an der Leine. Ebenso verliert er
seine stoische Ruhe, wenn sein Jagdtrieb angesprochen wird. Da Dick aber
sehr menschenbezogen ist, ist es vor allem eine Frage des Trainings und
des Timings, um Dick wieder an die eigene Seite zu rufen. Wer also nach
einem tollen Familienhund sucht, der schon sehr viel kann und noch mehr
lernen möchte, sollte Dick unbedingt kennenlernen. Gerne stellt seine
Vermittlerin Desiree Schmidt den Kontakt für einen Besuch her.


Hi, ich bin Dick. Also nicht dick, im Sinne von zu viel gefressen, sondern man nennt mich hier so. Besser wäre es also, wenn ich schreibe: Hi, mein Name ist Dick.

Ursprünglich lebte ich bei einem Jäger und sollte dort auch zur Jagd eingesetzt werden, doch dafür war ich regelrecht „nutzlos“. Da der Jäger mich dafür also nicht gebrauchen konnte, wusste er nichts besseres mit mir anzufangen, als mich durchgehend an eine Kette zu legen. Er hätte ja auch versuchen können, mir ein liebevolles und schönes Zuhause zu suchen. Das hat er aber nicht getan.

So lag, saß oder stand ich also Tag ein und Tag aus angebunden an dem mir zugewiesenen Platz und mein Leben war sehr trostlos. Zum Glück haben nicht alle, die täglich oder regelmäßig an mir vorbei gegangen sind, das so hinnehmen wollen. Da gab es zum Beispiel aufmerksame Nachbarn, die mich also an dieser Kette gesehen haben und für sich befunden haben, dass das so nicht gehört und ich ein anderes, besseres Leben verdient habe. Diese Nachbarn meldeten mich und meinen Zustand der Polizei

Die Polizei konnte den Jäger davon überzeugen, mich herzugeben und mir so die Chance auf ein neues und vor allem aufregenderes Leben zu ermöglichen. Nun befinde ich mich hier im Tierheim und mir wurde gesagt, dass ich von hier aus meine Menschen finden kann. Oder besser gesagt, meine Menschen mich.

Apropos Menschen: Auch wenn der Jäger mich nun eher als Last empfand und ich nicht seinen Erwartungen entsprochen habe, so mag ich Menschen doch sehr gerne. Man sagt mir nach, dass ich herzensgut und total freundlich zu den Zweibeinern wäre. „Typisch Labrador“ wäre ich, dabei bin ich sicherlich ein Mischling. Aber nicht nur mit den Menschen komme ich gut klar, auch das Zusammenleben mit den anderen Hunden klappt prima. Die Pfleger sagen über mich, dass ich derzeit (noch) viel Übermut und Energie habe und total verspielt wäre. Aber hey Leute, ich lag ewig an der Kette und mein Radius war nicht allzu groß. Da ist ja dann wohl klar, dass ich einiges nachholen muss.

Wenn ihr euch für mich entscheidet, dann müssen wir gemeinsam einen Weg finden, wie ich meine überschüssige Energie sinnvoll abbauen kann. Vielleicht können wir gemeinsam etwas sporteln. Aber bestimmt wäre es zusätzlich auch gut, wenn ihr meine grauen Zellen etwas stimuliert und ich auch ein bisschen Kopf- und Nasenarbeit beigebracht bekomme. Beim Thema Erziehung fangen wir sicherlich ebenfalls nahe Null an, denn dafür hatte der Jäger keine Zeit in mich zu investieren – für was auch, er parkte mich ja an der Kette. Ein Pluspunkt, den ich mitbringen werde, ist mein großer Lernwille und dass ich mich gerne an euch Menschen binde. Das sind doch gute Voraussetzungen, dass ich all das nachholen kann, was mir bisher verwehrt geblieben ist, oder?

Sollt ihr also bereits hundeerfahren sein, so biegen wir gemeinsam bestimmt bald auf die richtige Spur. Sollte ich euer erster Hund sein, so schaffen wir auch das gemeinsam. Bestimmt würde uns allen ein Besuch in einer guten Hundeschule gut tun, denn da erhalte ich alle notwendigen Basics und Grundlagen hinsichtlich Erziehung und Gehorsam für ein schönes gemeinsames Leben mit und bei euch.

Viele Ansprüche habe ich nicht, eigentlich wünsche ich mir nur einen gemütlichen Platz im Kreise eurer Familie, viel Zeit mit euch für gemeinsame Abenteuer, sowie natürlich All Inclusive bei Wasser, Futter und Leckerlis.

Super gerne wäre ich euer „Familienhund“. Wollt ihr Kontakt mit meiner Vermittlerin aufnehmen? Bestimmt kann ich schon ganz bald bei euch einziehen.

Wenn Sie mehr über Dick wissen möchten, wenden Sie sich gerne an seine Vermittlerin Desiree Schmidt. Bitte beachten Sie die ggf. angegebenen Telefonzeiten und die Nachtruhe. Oder schicken Sie Ihre Anfrage gerne per E-Mail unter Angabe Ihrer Telefonnummer.

Desiree Schmidt (Sprachen: Deutsch, Englisch)
Telefon: 06408 6020439
e-Mail: schmidt@tsv-europa.de

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Europa e.V.

Anschrift 44319 Dortmund
Deutschland
(Pflegestelle)

  In Google Maps öffnen

Homepage http://www.tierschutzverein-europa.de/

 
Seitenaufrufe: 303