shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

JULIO Ein kleiner Schatz braucht dringend helfende Hände

Handicap Notfall

ID-Nummer396138

Tierheim NameStreunerherzen e.V.

RufnameJULIO

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 10 Monate

Farbeschwarz-weiß

im Tierheim seit12.11.2021

letzte Aktualisierung12.11.2021

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe klein

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Julio und seine Schwester wurden auf Sardinien gefunden, als sie ganz alleine durch die Gegend irrten.
Sofort fiel auf, dass das rechte Hinterbein von dem kleinem Rüden stark geschwollen war und er hinkte.
Der Sarde, der die beiden kleinen Welpen gefunden und geborgen hatte, nahm schnell Kontakt zu einem Tierarzt auf, der auch mit uns kooperiert. Der Finder erklärte sich auch noch bereit, die Kosten für eine Erstuntersuchung und das Röntgen von Julios Bein zu bezahlen. Vielen lieben Dank dafür.
Anhand der Röntgenaufnahmen stellte sich heraus, dass Julios rechtes Schienbein gebrochen war. Der Bruch war nicht mehr ganz frisch und fing schon an zu heilen. Deshalb entschloss man sich, weiter abzuwarten und nahm beide Welpen im Tierheim in Tortoli auf.

Julios Schwester fand schnell ein Zuhause bei einer tollen Familie auf Sardinien.
Julio selber entwickelt sich prächtig. Er wächst heran und wird immer hübscher. Der Kleine ist menschenbezogen, neugierig und sucht den Kontakt – halt ein fröhlicher verspielter Junghund.
Er teilt sich einen Zwinger im Tierheim mit einem jungen Rüden. Die beiden verstehen sich prächtig und möchten eigentlich nur den ganzen Tag toben. Doch leider sind die Zwinger sehr klein und die Hunde dürfen den Auslauf nur für ein paar Minuten nutzen, in denen ihr Gehege gereinigt wird. Danach geht es wieder zurück in ihren kleinen Bereich.
Julios Bein scheint gut zu heilen. Er hinkt immer weniger und benutzt sein Hinterbein schon fast korrekt. Noch ist es etwas geschwollen, aber auch das bessert sich zusehends. Auch das Wachstum ist an beiden Beinen gleich.

Es ist für den jungen Rüden sehr nötig, jetzt das Tierheim zu verlassen. Er braucht viel mehr Bewegung, um die Muskulatur aufzubauen. Auch gezielte Physiotherapie wäre zur Unterstützung sicherlich gut, damit das rechte Hinterbein noch gezielter trainiert wird. Anfangs nur kurze Spaziergänge, am besten auf Waldboden, dann langsam steigernd, Schwimmen , Übungen zur Kräftigung und für die Beweglichkeit des Beinchens … – so könnte das Trainingsprogramm für den Süßen aussehen.
Nicht zu vergessen natürlich Kuscheln, Spielen und ganz viel Liebe !

So ein Junghund ist natürlich anstrengend, er kennt nichts, kann nicht alleine bleiben, kann nicht an der Leine gehen und braucht noch viel Erziehung, Geduld und Konsequenz, aber ihn durchs Leben zu begleiten, macht einfach nur Spaß. Auch der Besuch einer Hundeschule/ Welpenschule ist für Julio wichtig Und natürlich viel Kontakt und Toben mit anderen Junghunden.

Wenn sie Julio helfen möchte, dann melden sie sich gerne bei mir.
Der Kleine muss in Deutschland nach der Einreise auf alle Fälle noch einmal einem Tierarzt vorgestellt werden. Das Bein muss nochmal geröngt werden, um festzustellen, ob der Bruch gut verheilt ist oder ob er eventuell doch noch operiert werden muss.
Ich berate und begleite Sie selbstverständlich.
Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Julio kann nach Deutschland ausreisen.

Ihr Ansprechpartner:
STREUNERHerzen e.V.
Petra Niebuhr
Tel. 0171-1246032
petra.niebuhr@streunerherzen.com

Steckbrief

Name: Julio
Geboren: ca. 01.07.2021
Rasse: Mischling
Geschlecht: männlich
Schulterhöhe: im Wachstum

Gewicht: im Wachstum
Kastriert: ja
Geimpft: ja
Gechippt: ja
Farbe: schwarz/ weiß
Mittelmeercheck: nach Einreise
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: unbekannt
Hundeverträglich: ja
Kinder: unbekannt
Handicap: Bruch am rechten Hinterbein
Aufenthalt: Canile Comunale Tortoli, Sardinien

Zuhause: ja
Pflegestelle: -
Paten: nein
Notfall: nein
Geeignet für: erfahrene Hundehalter

Garten: ja
Zweithund: gerne
Hundeschule: ja

Jagdtrieb: unbekannt

Die Informationen stammen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde werden/wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt - so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter, Größen- und Gewichtsangaben können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier „unbekannt“ angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Streunerherzen e.V.

Anschrift Maiglerstr. 35
50321 Brühl
Deutschland

Aufenthalts-  

land Italien

Homepage http://www.streunerherzen.com/

 
Seitenaufrufe: 916