shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

SPRING – der nächste Frühling ist in Freiheit!

ID-Nummer393157

Tierheim Namesaving dogs e.V.

RufnameSPRING

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 1 Jahr , 4 Monate

Farbebraun gestromt

im Tierheim seit20.10.2021

letzte Aktualisierung20.10.2021

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Steckbrief: Spring

Geburtsdatum: 01.01.2021
Geschlecht: weiblich
Rasse: Mischling

Notfall: nein
kastriert: ja

Schulterhöhe: ca. 50 cm, ca. 7 kg

Krankheiten: keine bekannt
1. MMC erfolgt nach Einreise

sucht:
- eigene Familie: ja
- Pflegestelle: nein

verträglich mit:
- Rüden: ja
- Hündinnen: ja
- Katzen: unbekannt
- Kindern: unbekannt

Vermittlung:
- nur an Hundeerfahrene
- in ländliche Lage mit gut eingezäuntem Garten/Grundstück
- gerne zu vorhandenem Ersthund (keine Bedingung)

Aufenthaltsort: Sardinien

Meine Transportgebühr wurde gespendet von Karin S.


Update Mai 2022 – wartet Spring vergeblich?

Wir hatten der hübschen Spring versprochen, dass sie, getreu ihres Namens, in diesem Frühjahr über grüne Wiesen laufen wird. Betrübt sehen wir auf den Kalender. Der Wonnemonat Mai ist in vollem Gange, während die zarte Junghündin immer noch im Canile sitzt und auf die Einlösung unseres Versprechens wartet. Waren wir zu voreilig? Nein, denn als wir sie vor einigen Monaten hier vorstellten, haben wir nicht im Traum damit gerechnet, dass sich niemand in die Süße verliebt. Wie kann das sein? fragen wir uns. NOCH ist sie fröhlich und sicher neugierig auf die Welt da draußen. Wenn sie im Canile bleibt, wird auch ihre Seele am harten Tierheimalltag zerbrechen, die Jugend nutzlos verrinnen…

Spring hat eine Busfahrkarte, die sie gerne einlösen möchte. Zu wem darf die Maus reisen?
--------------------------------------------------------------------------------------------------

SPRING – der nächste Frühling ist in Freiheit!

Spring (engl. Frühling) ist etwa 10 Monate alt. Ihren ersten Frühling wird sie noch nicht richtig wahrgenommen haben, denn sie war ein hilfloser Welpe. Vermutlich hat sie nichts verpasst, denn entweder war sie zu diesem Zeitpunkt schon hinter den Gittern des Canile gelandet oder hat sich mit ihrer Mutter auf der Straße durchgeschlagen. So traurig und gefährlich ist die Kinder- und Jugendzeit unzähliger Hunde auf Sardinien. Und sie endet damit, dass die Hunde in einer Betonzelle erst erwachsen, dann alt und grau werden. Irgendwann sterben sie dort, haben nie jemanden oder etwas gekannt. Keiner hat jemals von ihrer Existenz Notiz genommen. Das ist kein Leben, sondern ein Albtraum. Und es ist falsch!

Für die hübsche gestromte Junghündin sieht die Zukunft deshalb anders aus. Wir haben Spring nämlich versprochen, eine tolle Familie in Deutschland zu finden. Sie wird im nächsten Frühling auf jeden Fall über duftende Wiesen rennen, Wald und Feld erkunden und nachts in einem weichen Korb nahe bei ihren Menschen schlafen statt auf Beton.
Aber die Maus kann und soll natürlich nicht bis zum nächsten Jahr warten. Wir möchten, dass sie bereits den Winter in der Geborgenheit und Wärme eines Hauses erlebt, statt sich bei Schneeregen und eiskaltem Wind in eine Ecke ihrer Gefängniszelle zu drücken. Weihnachten 2021 unterm Tannenbaum bei Menschen, die sie lieben – das ist unser Ziel für Spring!

Spring kennt nichts außer ihrer Betonzelle. Sie müssen die junge Dame also behutsam mit all unseren Umweltreizen vertraut machen. Der Staubsauger, die Klospülung, Treppen oder Fernseher – alles ist Neuland und kann sie möglicherweise zunächst einschüchtern. Ein freundlicher Ersthund, der ihr die Welt erklärt, wo Hunde dies besser können als Menschen, wäre sicher von Vorteil. Spring benötigt in den ersten Monaten eine Rundum-Betreuung; sie kann natürlich noch nicht allein bleiben. Das muss man Schritt für Schritt mit ihr erarbeiten.
Die Betreuung durch Freunde oder die Oma während der Arbeitszeit ist ebenso wenig eine Option wie den ganzen Tag still auf einer Decke unter dem Bürotisch zu liegen. Dies gilt auch für das Home Office: Ein so junger Hund braucht SEINE Menschen, und zwar mit voller Aufmerksamkeit. Dies ist, genau wie regelmäßiger Kontakt zu gleichaltrigen Artgenossen, essentiell für eine gesunde Entwicklung und Sozialisierung.

Seien Sie sicher, dass Spring - wie alle Teenager - bunte Murmeln im Kopf hat, die man hier und da sortieren muss. Angekaute Fernbedienungen, zerfetzte Zeitungen oder die Inspektion des Mülleimers sind nur einige Dinge, mit denen sie rechnen müssen. Auch dass Sie nachts mal mit Pantoffeln im Garten stehen oder eine Pfütze auf dem Parkett wegwischen, gehört wahrscheinlich dazu. Im Rückspiegel betrachtet, ist diese Zeit, auch wenn sie anstrengend war, immer zu kurz. Man erinnert sich später mit einem Lächeln daran.

Wir möchten Sie nicht entmutigen, sondern nur deutlich machen, dass ein junger Hund jede Menge Arbeit macht und viel Zeit in Anspruch nimmt. Es dauert eine Weile, bis aus Spring eine zuverlässige Begleiterin geworden ist. Wir wünschen uns für die Hübsche eine junge, aktive Familie, die etwas mit ihr unternimmt und sie körperlich und geistig auslastet.
Wenn Sie die Voraussetzungen erfüllen und Springs Träume wahr werden lassen möchten, freuen wir uns sehr auf Ihren Anruf!


Ansprechpartner:
Karin Loebnitz
Mobil: 0177/ 7 00 33 77
eMail: k.loebnitz@saving-dogs.de
Homepage: www.saving-dogs.com


Wichtige Zusatzinformationen:

Weitere allgemeine Angaben:

Die Informationen stammen von unseren in den jeweiligen Einrichtungen ansässigen Kolleginnen und Kollegen und Tierärzten.
In regelmäßigen Abständen besuchen unsere Vermittler die Schützlinge vor Ort.
Eine umfassende Beurteilung ist oftmals aufgrund der schwierigen Lebensumstände in den Tierheimen nicht möglich.
Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.
Sofern "unbekannt" angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben machen.
Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim saving dogs e.V.

Anschrift Cronenfelder Str. 9
42349 Wuppertal
Deutschland

Aufenthalts-  

land Italien

Homepage http://www.saving-dogs.de/index.php?id=100

 
Seitenaufrufe: 589