shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

ELSA

ID-Nummer391696

Tierheim NamePfote sucht Glück e.V.

RufnameELSA

RasseAltdeutscher Hütepudel

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 10 Monate

Farbeblond-grau

im Tierheim seit19.08.2021

letzte Aktualisierung10.10.2021

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament lebhaft

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Elsa ist eine liebenswerte, niedliche Wuschel-Junghündin. Sie lebt seit April 2022 auf ihrer Pflegestelle zusammen mit einer Hündin, 2 Rüden und einer Katze.
Name: Elsa
Geb.: 1. Juli 2021
Rasse: Mischling (Schafpudel ähnlich)
Geschlecht: weiblich
SH: 48 cm, mittelgroß
Kastriert: noch nicht
Aufenthalt: seit dem 05.04.2022 auf Pflegestelle in 41812 Erkelenz
Elsas plüschtierhaftes Aussehen sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass in ihr ein energiegeladener Junghund steckt. (Kuscheltierfans brauchen nicht weiterlesen..) Sie würde einen 100 kmh-Galopp jederzeit einer Streicheleinheit vorziehen und einer Frisieraktion zugunsten einer ordentlichen Buddelei eine Absage erteilen. Könnte sie wählen, würde sie den ganzen Tag draußen verbringen. Sie würde unermüdlich im Highspeed durch die Felder jagen und das Chillen im Garten bei gegebenem Anlass jederzeit durch wachsames Kläffen unterbrechen.
Idealerweise hat ihre neue Familie Erfahrung mit (Altdeutschen) Hütehunden. Ihrer Energie und ihrem Bewegungsdrang gerecht zu werden, ihre Wachsamkeit und Hetz-Galopp-Einlagen zu begrenzen, wo es nötig ist, ist zur Zeit eine große Aufgabe.
In den ersten 2-3 Wochen muss man sich außerdem darauf einstellen, dass Elsa fremden Menschen gegenüber zunächst sehr zurückhaltend ist und sich nicht gerne festhalten lässt.
In dieser Zeit die nötige Geduld aufzubringen, sie nicht unnötig anzufassen und nicht durch zuviel Aufmerksamkeit zu verunsichern, ist eine unbedingt notwendige Voraussetzung dafür, dass sie Vertrauen zu ihren Menschen aufbauen kann. Ist sie dann aufgetaut, lässt sich problemlos händeln (Geschirr anlegen, Füße abputzen, abtrocknen, kämmen). Sie liebt Spaziergänge über alles und ist mit allen (nicht zu aufdringlichen) Artgenossen sehr verträglich.
Ein Ersthund würde ihr bei der Eingewöhnung sicher helfen. Katzen sollten hundeerfahren und streßfest sein, da Elsa zur Zeit noch hinter allem herjagt, was sich bewegt. Zu Kindern wird Elsa nur vermittelt, wenn diese im Teenageralter sind (> 14 Jahre) und das nötige Verständnis für schüchterne Hunde mitbringen.
Wir wünschen uns für Elsa ein ruhiges, eher ländlich gelegenes Zuhause mit gut eingezäuntem Garten.

Unsere Hunde werden nur nach einem ausführlichen Vermittlungsgespräch sowie positiver Vorkontrolle, gegen eine Schutzgebühr, mit Schutzvertrag vermittelt.

Die Schutzgebühr enthält: Transport (nur mit Traces), Impfung, Chip, EU-Tierpass, Entwurmung, Entflohung (und Kastration, wenn Alter entsprechend).

Wir lassen den SNAP® 4Dx testen, dieser beinhaltet Test auf Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose. Weitere Test, wie z.B. auf Leishmaniose oder Hepatozoon können gerne auf Anfrage gegen Mehrpreis vorgenommen werden. (Nicht bei Welpen notwendig).

Bitte nur ernstgemeinte Anfragen an:

Tierschutzverein Pfote sucht Glück e.V.
E-Mail: pfotesuchtglueck@gmail.com
Kontaktformular Homepage: https://www.pfotesuchtglueck.de/kontakt-1/

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Pfote sucht Glück e.V.

Anschrift 41812 Erkelenz
Deutschland
(Pflegestelle)

  In Google Maps öffnen

Homepage http://www.pfotesuchtglueck.de/

 
Seitenaufrufe: 816