shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MIDGE

ID-Nummer388838

Tierheim NameZypernhunde e.V.

RufnameMIDGE

RassePinscher-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 2 Jahre , 5 Monate

Farbeschwarz-braun

im Tierheim seit01.06.2021

letzte Aktualisierung17.09.2021

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb nein

Geeignet für Erfahrene

Größe klein

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Midge hat eine Pflegestelle in 28790 Schwanewede gefunden und kann dort gerne ab dem 14.11.2022 besucht werden.

Beschreibung aus der Pflegestelle in Deutschland:
Der kleine Pinscher Midge, ein süßer Fratz, der einem sofort das Herz stiehlt. Nach 2 Wochen in seinem Bootcamp macht er sich schon prächtig. Midge ist ein Hund, der einfach jemanden braucht der ihm den Weg zeigt. Er will lernen und wenn er eine Aufgabe geschafft hat ohne zu "sterben", ja dann ist er stolz wie Oskar und freut sich. Bei anderen Hunden ist er sehr gut sozialisiert. Er zeigt auch großen Hunden an wenn es ihm zu viel wird. Mittlerweile ist das Anfassen für ihn kein Problem mehr. Er fordert sogar seine Streicheleinheiten ein. Midge ist stubenrein und zeigt an wenn er muss. Er liebt Bewegung und Spaziergänge. Wenn er Menschen vertraut ist die Freude ihn zu sehen grenzenlos. Für Midge ist ein souveräner Ersthund unbedingt von Nöten. Er braucht einen gesetzten Artgenossen, der ihm die Welt zeigt und den Weg vorgibt. Seine neue Familie braucht einfach nur etwas Geduld und wird mit einem zuckersüßen kleinen Kerl belohnt.

Beschreibung aus Zypern (Tierheim):
Midge (Schulterhöhe ca. 28 cm), Dixie und Cici wurden gemeinsam eingefangen. Es war eine grössere und keinesfalls einfache Aktion. Die drei hatten zwar einen Besitzer, aber der hat sich überhaupt nicht ums sie gekümmert und so waren alle drei überhaupt keine menschliche Nähe oder gar Berührung gewohnt. Leider hat sich das bis heute auch kaum gebessert. Wir machen zwar Fortschritte, aber sehr langsam. Midge ist von allen der ängstlichste. Er knurrt wenn man sich im nähert und bedrängt man ihn zu sehr, weiss er sich nur noch mit schnappen zu wehren. Trotzdem können wir erstaunlich viel mit ihm machen, wenn wir mal an ihn herankommen. Macht man alles sehr langsam, kann man ihn anfassen... aber Midge wird dabei steif wie ein Brett und muss erstmal lernen, Menschen zu vertrauen und Berührungen zu ertragen. Diese Hunde brauchen wirklich verständnisvolle Menschen. Menschen die mit solchen Hunden Erfahrung haben... Ein souveräner Ersthund wäre sehr hilfreich. Natürlich werden wir mit allen versuchen weitere Erfolge zu erzielen und hoffen, dass sie uns mehr und mehr vertrauen. Wenn Sie Midge bei sich aufnehmen wollen, müssen Sie sich bewusst sein, das es ein längerer Weg sein kann, bis sich Midge wirklich öffnet. Er muss gut gesichert werden, damit er nicht flüchten kann, und er muss vor Menschen geschützt werden, die sich distanzlos dem kleinen süssen Hund nähern wollen. Midge braucht Menschen, die sich um ihn kümmern und ihn fördern, ohne ihn unter Druck zu setzen.

Email: zypernhunde@googlemail.com
www.zypernhunde.eu

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Zypernhunde e.V.

Anschrift 28790 Schwanewede
Deutschland
(Pflegestelle)

  In Google Maps öffnen

Ansprechp. Anna Kock (zwischen 9 und 14 Uhr) Telefon +49 (0)1575 6557770

Homepage http://www.zypernhunde.eu/

 
Seitenaufrufe: 725