shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

BUDDY

ID-Nummer388445

Tierheim NameproTier e.V.

RufnameBUDDY

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 11 Monate

Farbeweiß-schwarz gepunktet

im Tierheim seit11.09.2021

letzte Aktualisierung14.09.2021

AufenthaltsortPflegestelle

Größe mittel

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Kurzinfo
Geboren: 16. Februar 2021
Geschlecht: männlich
Rasse: Mischling
Schulterhöhe: 46 cm
Kastriert: ja
Gechippt: ja
Mittelmeercheck: noch nicht erfolgt
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: ja
Hundeverträglich: ja
Kinder: ja, wenn älter
Handicap: keines bekannt
Pflegestelle: 92526 Oberviechtach

Das Rifugio ist immer voll, ein Aufatmen kennen sie in der LIDA nicht. Und seit Wochen wird ihre Hilfe noch stärker gefragt als sonst. Denn auf Sardinien sind aktuell wieder zahlreiche Touristen unterwegs, und täglich kommen Touristen vorbei, die kranke oder verletzte Tiere gefunden haben und um Hilfe bitten. Und natürlich wird niemand abgewiesen, auch wenn man im Rifugio wirklich am Rande des Belastbaren ist.

So hatte auch dieser junge Rüde riesiges Glück: Mitte Juni hatten ihn tierliebe Menschen entdeckt, als er mutterseelenallein durch die Campagna streifte. Man hatte ihn wohl dort ausgesetzt, er war sehr abgemagert, hatte wohl schon länger nichts mehr zu essen gefunden. Der junge Hund hatte wohl auch schon sehr schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht, denn er war hochgradig verängstigt. Nur mit viel Geduld und Mühe gelang es schließlich, ihn einzufangen und dann ins Rifugio zu bringen.

Im Rifugio war er dann in Sicherheit, er bekam zu essen und konnte sich erst einmal von den Strapazen erholen.

Als wir den Hundebuben während unserer Sardinientour Anfang Juli 2021 – der ersten Tour nach fast neunmonatiger Zwangspause - kennenlernten, saß er noch in einem der Käfige. Die LIDA-Mitarbeiter sind überzeugt, dass Buddy, wie sie ihn genannt haben, wirklich Schlimmes erlebt haben muss. Er war immer noch sehr verängstigt und misstrauisch.

Inzwischen konnte Buddy in ein Gehege umziehen, wo er nun mit dem überaus freundlichen und menschenbezogenen Frodo zusammenlebt. Die LIDA-Mitarbeiter hoffen nun, dass sich Buddy in dieser freundlichen Gesellschaft etwas entspannt und er durch Frodos Beispiel lernen kann, dass es auch liebe Menschen gibt, vor denen er sich nicht ängstigen muss.

Leider haben die Mitarbeiter angesichts der Vielzahl an Tieren, die zu versorgen sind, aber viel zu wenig Zeit, jedem Hund und jeder Katze die Zuwendung zu geben, die sie eigentlich brauchen. Deshalb hoffen wir, dass Buddy bald Deutschland reisen kann zu lieben Menschen, die ihm geduldig und einfühlsam die Sicherheit vermitteln können, die er braucht, um Vertrauen zu fassen und seine Ängste zu besiegen.

Videolink: https://youtu.be/oBmBEV734DA

11. September 2021:
Buddy durfte auf seine deutsche Pflegestelle reisen.

06. Oktober 2021:
Buddy hat sich schnell im Pflegezuhause eingelebt. Die vorhandenen Hunde geben ihm Sicherheit und er taut immer mehr auf. Seinem Pflegefrauchen schenkt er schon Vertrauen und er genießt es, gekrault zu werden. Sie konnte ihn baden, kämmen, ihm das Geschirr anziehen und die Pfoten sauber machen. Besucher findet er anfangs etwas skeptisch, aber mit Leckerchen kann man ihn für sich gewinnen. Eine gewisse Unsicherheit steckt noch in ihm, aber er hat viel Potential.

Das Gassigehen klappt schon gut, vor allem abseits des Trubels. Er meistert den Straßenverkehr, entgegenkommende Fußgänger oder Radfahrer verunsichern ihn noch. Neugierig erkundet er nun die große weite Welt. Nun fehlt nur noch die passende Familie, gerne mit Hundekumpel, die ihm mit etwas Geduld zeigt, wie schön ein Hundeleben sein kann.

15. Januar 2022:
Leider wartet Buddy immer noch auf sein eigenes Zuhause. Er hat schon tolle Fortschritte gemacht und wenn Buddy sein Herz einmal verschenkt hat, dann ist er sehr anhänglich, verschmust und kuschelbedürftig, auch lässt seinen Lieblingsmenschen nicht mehr aus den Augen. Bei Fremden ist er anfangs noch etwas schüchtern, doch auch hier taut er schon viel schneller auf als zuvor.

Mit den vorhandenen Hunden klappt es prima, auch gibt es mit den Katzen keine Probleme. Buddy ist stubenrein, er läuft mittlerweile richtig super an der Leine und auch mit dem Autofahren hat er kein Problem. Das Alleinebleiben zählt noch nicht zu seinen Stärken.

Toll wäre ein Zuhause bei lieben Menschen, die viel Zeit für das kleine Kerlchen haben, oder ihn mit zur Arbeit (Büro) mitnehmen können.

Wenn Sie gerade auf der Suche nach einem neuen fellnasigen Familienmitglied sind und Ihnen bewusst ist, dass eine Adoption nicht nur viel Freude bedeutet, sondern auch Arbeit und große Verantwortung mit sich bringt, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

Wir vermitteln bundesweit.

Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:
Julia Krempl
Fon: 09471 301239 (ab 18 Uhr)
Mobil: 0170 3860065 (ab 18 Uhr)
E-Mail: julia.krempl@protier-ev.de

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim proTier e.V.

Anschrift 92526 Oberviechtach
Deutschland
(Pflegestelle)

  In Google Maps öffnen

Ansprechp. Julia Krempl Telefon +49 (0)170 3860065

Homepage http://www.protier-ev.de/

 
Seitenaufrufe: 365