shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

VITA - zurück im Leben! PS 71254 Ditzingen

ID-Nummer388088

Tierheim Namesaving dogs e.V.

RufnameVITA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 2 Jahre , 3 Monate

Farbebeige-schwarz

im Tierheim seit11.09.2021

letzte Aktualisierung11.09.2021

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Steckbrief: Vita

Geburtsdatum: 01.10.2019
Geschlecht: weiblich
Rasse: Mischling

Notfall: nein
kastriert: ja

Schulterhöhe: ca. 60 cm, ca. 21 kg

Krankheiten: keine bekannt
1. MMC folgt

verträglich mit:
- Rüden: ja
- Hündinnen: ja
- Katzen: ja
- Kindern: ja

Vermittlung:
- nur an Hundeerfahrene
- in ländliche Lage mit gut eingezäuntem Garten/Grundstück
- gerne zu vorhandenem Ersthund (keine Bedingung)

Aufenthaltsort: 71254 Ditzingen

Meine Transportgebühr wurde gespendet durch Detlef H.


Update 09.11.2021: Post von Vita

Liebe Karin, ich -Vita- schreib Dir heute selber die WhatsApp;)
Giesela, Rolf, Luk und ich liegen hier schon flach.
Was für ein Sonntag, hier in Württemberg nennen sie das spazieren, ich sag es Dir....

Ein Tal, Herbstlaub, ein Bach, Timo und Nicole waren auch dabei, die haben nicht nur 1 Vogel, sondern 13, sonst sind sie aber voll ok. Gottseidank hatten sie die heute nicht dabei.
Die Zweibeiner haben immer von Natur geredet, ich sag Dir, da war voll viel Wasser und wir immer hin und her und ich wusste auch nicht so Recht was das heute hier werden soll.
Zuerst dachte ich, ich trinke das Wasser aus, aber das war zu viel.
Also durch. Der Luk ist da schnell wie der Blitz. Ich ja eher nicht.
Weißt Du was? Hund bekommt NUR NASSE PFOTEN!
Sonst passiert gar nichts.

Aber weißt Du was? Keiner hier jagd Dich (Mich!).
Sie haben fast alle Hunde dabei. Zuerst dachte ich, als sich eine Gruppe Menschen mit Hunden näherte - das war‘s- ich will Heim.
Aber weißt Du was? Die laufen einfach freundlich an einem vorbei.
Und dann das Beste: Sie haben Hundekekse dabei, und die sind sehr lecker! Das heißt dann Pause.
12 Kilometer, ich bin ziemlich müde, es hat echt Spaß gemacht, auch mir.
Ich habe wieder viel gelernt und komme in meinem Leben HIER an.

Ich schlaf jetzt, ich muss nicht mehr auf die Tür aufpassen, seit 3 Tagen.
Anfangs konnte ich ja hier nicht mit geschlossenen Türen umgehen. Ich hatte da noch Hypotheken aus Sardinien im Gepäck. Auf der Straße bedeuteten Türen = Gefangenschaft!
Nun ist es hier fuer alle etwas wärmer... und ich habe keinen Stress mehr mit geschlossenen Türen (sind sie nicht toll, meine Pflegeeltern!!)- war ja doch meist ganz schön kalt hier drinnen.

Grüße an die Kollegen auf Sardinien, Deine Vita
---------------------------------------------------------------------------------------------------

Update 30.10.21 – Vita entdeckt ihre neue Welt

Vita ist seit Mitte Oktober bei ihrer Pflegefamilie und begeistert diese sehr. An ihrer Seite hat sie den Rüden Luk, mit dem sie sich gut versteht. Ihre Pflegemama erzählt:
„Vita ist gut bei uns Schwaben angekommen. Sie hat in der ersten Woche viel gelernt: Mit Treppen umzugehen und dass es freundliche andere Hunde und Menschen gibt. Sie weiß, wer zur Kernfamilie gehört und wer " nur kurz" vorbeikommt. Mittlerweile ist sie fitter geworden, auch größere Gassi-Runden geht sie gerne mit. Hier rennt sie nicht mehr, sondern geht auf Schnüffeltour, gerne mit Kumpel Luk an ihrer Seite.
Vita geht immer besser an der Leine und zeigt jeden Tag etwas Neues! Gestern Nachmittag plötzlich zog sie mich an der Hand, hielt mich mit den Zähnen fest...Hä? Ich holte einen Knochen aus Jeans, den eines unserer Kinder mal genäht hatte, und dann ging es los: Werfen fangen und rennen. Sie scheint selber erstaunt zu sein, was ihr Körper alles kann und dass Hüpfen so einen Spaß macht. Natürlich macht Luk mit. Da geht was im Garten:)) Wir freuen uns, dass Vita auftaut. Sie kommt noch schnell außer Atem, aber das wird.“

Das sind großartige Neuigkeiten, oder?! Die Pflegemama beobachtet jedoch auch, dass das Leben auf der Straße und der schwere Unfall psychische Spuren hinterlassen haben. Vita bekommt Angst, wenn jemand hinter ihr läuft, sei es eine Person oder ein Hund. Sie muss auch noch lernen, dass nicht jedes Auto es auf sie persönlich abgesehen hat. Daran arbeitet die Pflegestelle täglich.

In Vitas Fall kennen wir das Trauma und verstehen, warum und in welchen Situationen sie von ihrer Vergangenheit eingeholt wird. Aber bei einigen unserer Schützlinge liegt deren Straßenleben im Dunkeln. Man sollte deshalb generell viel Verständnis haben, wenn ein solcher Hund in (für uns) normalen Situation vielleicht panisch oder ängstlich reagiert. Es sind genau die Momente, in denen frühere dramatische Ereignisse sich den Weg in die Gegenwart bahnen.
Vita ist auf einem sehr guten Weg, sich ihr jetzt sicheres Leben zu erobern und eine tolle Begleiterin zu werden.

Für unsere Hübsche ist ein lückenlos eingefriedetes Gartengrundstück (1,50 m – bitte nicht niedriger!) ein Muss. Wir sehen sie nicht als Stadthund, allein schon wegen der Hektik und des Verkehrs. Vita soll im Grünen wohnen, durch Wälder und Felder streifen und ihre Vergangenheit hinter sich lassen dürfen.
---------------------------------------------------------------------------------------------------

Update 08.10.2021 – Vita darf reisen!

Wir sind absolut happy, denn Vita hat ein tolles Pflegestellenangebot bekommen! Unsere Hübsche steigt Mitte Oktober in den Shuttlebus und reist nach Ditzingen. Toll, dass sie nach ihrem schweren Start auf Sardinien so schnell den Weg in ihre Zukunft beschreiten darf. Es hat uns bekümmert, dass Vita nach ihrer Rekonvaleszenz-Phase bei Claudia und dem damit verbundenen Familienleben irgendwann nach HOPE umziehen musste. Aber das ist bald vorbei - Vita, wir können es kaum erwarten, dich hier willkommen zu heißen!
---------------------------------------------------------------------------------------------------

Lesen Sie Vitas ganze Geschichte unter:

https://www.saving-dogs.com/hunde/hunde-tuvwx/vita/


Ansprechpartner:
Karin Loebnitz
Mobil: 0177/ 7 00 33 77
eMail: k.loebnitz@saving-dogs.de
Homepage: www.saving-dogs.com

Wichtige Zusatzinformationen:

Weitere allgemeine Angaben:

Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.
Sofern "unbekannt" angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben machen.
Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim saving dogs e.V.

Anschrift 71254 Ditzingen
Deutschland
(Pflegestelle)

  In Google Maps öffnen

Telefon +49 (0)177 7003377

Homepage http://www.saving-dogs.de/index.php?id=100

 
Seitenaufrufe: 519