shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

ULPIANA sucht sportliche Menschen mit Hundeverstand

ID-Nummer386873

Tierheim NameStreunerhilfe Bulgarien e.V.

RufnameULPIANA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 1 Jahr , 11 Monate

Farbehellgrau meliert-schwarz

im Tierheim seit29.08.2021

letzte Aktualisierung30.08.2021

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Ulpiana - eine echte Augenweide

Geschlecht: weiblich, unkastriert
Alter: geb.ca. Februar 2020
Rasse: Mischling
Größe: Schulterhöhe ca. 64 cm
Aufenthaltsort: Hundehotel in Sofia

Charakter: freundlich, aufmerksam



Update Ulpiana, 30.12.2021:
Ulpiana hat sich in der Pension zwar gut eingelebt, freut sich dennoch unbändig, wenn sie für einen Spaziergang abgeholt wird.

In der Pension lebt sie mit anderen Hunden zusammen und zeigt keine Probleme. Um ihr immer wieder andere Hunde vorzustellen, laufen unsere eigenen mit ihr zusammen spazieren und auch da hat Ulpiana nach einer kurzen Kennenlernphase kein Problem.
Unterwegs läuft sie gut an der Leine, auch wenn sie natürlich ein wenig zieht. Das Wichtige ist, dass sie, obwohl sie naturgemäß sehr an ihrer Umwelt interessiert ist, gut ansprechbar bleibt und den Eindruck macht, als würde sie gerne mit ihrem Menschen kooperieren.

Wer einen für Hundesport bzw. den Hundeplatz geeigneten Hund sucht, wäre mit Ulpiana nicht gut bedient.

Einen gewissen Gundgehorsam und ein gutes Verhalten im Haus wird sie bestimmt lernen, für Agility oder „Sitz,Platz,Bleib“ wird sie wahrscheinlich eher ungeeignet sein. Dafür bekommt man mit Sicherheit einen zur Bezugsperson treuen Hund, der den Garten auch mal lautstark gegen vermeintliche Eindringlinge verteidigt.
Wer hat Lust, Zeit und Platz sich auf das Abenteuer "Ulpiana" einzulassen? Bitte bewerben!!!

Update Ulpiana, 05.11.2021:
Hey, seht ihr mich? Seht ihr den Unterschied? Ich habe mich wirklich herausgemacht!
Mein Fell ist schön geworden, fühlt sich nun weich und nicht mehr struppig an, ich habe ein paar Kilos zugenommen und bin bestens drauf. Das Problem mit meinem Bein ist Vergangenheit.

Wie ihr wisst, bin ich noch in einer Hundepension und teile mir dort den Auslauf immer mit mehreren Hunden.
Meistens mit den etwas älteren und nicht ganz so flippigen Exemplaren. Letztere sind mir nämlich wirklich auf die Nerven gegangen. Kann doch kein Mensch, äh, Hund aushalten, wenn „Zwerge“ einem immer auf dem Kopf herumspringen möchten.

Ab und zu werde ich zu einem Spaziergang abgeholt, muss ja schließlich die Draußenwelt immer mal wiedersehen, was aber kein Problem für mich ist, da ich ja auf der Straße aufgewachsen bin und auch mein Baby (Ulpi) aufgezogen habe, obwohl ich selber fast noch ein Baby war.
Also: damit ihr das alle versteht – ich zeige bisher keine Ängste –nicht vor Autos, nicht vor Menschen, bin verträglich mit anderen Hunden, die nett mit mir sind.
Ihr seht, dass ich ganz gut an der Leine laufen kann, dass ich Power habe, dass ich mit Futter bestechlich bin, was die Erziehung etwas leichter gestalten kann, dass ich Menschen, die dieses Futter-Argument in der Tasche haben, super nett finde.

Was ich mir wünsche?
Ich wünsche mir sportliche Menschen mit Hundeverstand, Menschen, die keinen Schrecken bekommen, wenn sie gefragt werden, ob ich ein Herdenschutzhund bin. Ich könnte durchaus einige Gene in mir haben, bisher zeige ich jedoch keine der gängigen Charaktereigenschaften der HSH (wie z.B. Zurückhaltung ggü. fremden Menschen, Bewachung des Pensionsauslaufs, ggfs. Aggressivität anderen Hunden ggü., ausgeprägter Dickschädel (Charakterstärke) und damit einhergehend eigene Entscheidungen). Ich bin natürlich kein Vertreter der Hütehundrassen (das ist auch ganz logisch), die ihren Halter permanent fragen, was sie als nächstes für ihn tun dürften, aber ich werde, auch wenn ich vielleicht ab und zu nicht sofort bei „Sitz“ auf meinem Hintern sitze, bestimmt Deine treue Begleiterin werden.

Es wäre schön, wenn Du einen Garten hättest, in dem ich bei schönem Wetter die Sonne genießen und ein paar schnelle Runden drehen kann. Vielleicht entwickle ich im Laufe der Zeit doch einen Bewacherinstinkt, vor allem, wenn es um „meine“ Menschen geht. Das kann sein und wäre bestimmt ganz praktisch. Natürlich lasse ich mich von meinem Menschen lenken und leiten, wenn wir ein tolles Vertrauensverhältnis aufgebaut haben.
Also, wer möchte mich kennenlernen und das Abenteuer Leben mit mir eingehen? Bitte bewerben, gaaanz schnell!

August 2021:
Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, was wir für ein Riesenglück hatten. Seit 4 Tagen wohne ich mit meiner kleinen Tochter Ulpi in einer Pension. Dort bekommen wir regelmäßig etwas zu essen – das ist eine so große Erleichterung, denn für eine junge Mutter ist es sehr schwer auf der Straße für Essen zu sorgen. Ich habe mit Ulpi bei einer römischen Ausgrabungsstätte gelebt, da es dort für sie am sichersten war und es zusätzlich Hütten gab, die uns vor zu viel Hitze und Regen schützen konnten.

Ab und zu kamen auch Menschen vorbei, aber leider haben sie uns nicht viel zum Essen gegeben. Wir waren beide immer sehr hungrig und das sieht man uns natürlich (noch) an.
Dann kam eine andere Frau, die wir schon ein paar Mal gesehen hatten. Sie ließ uns immer reichlich zum Essen da und, siehe da, lud sie uns vor 4 Tagen einfach in ihr Auto ein. Das war sehr gut, denn 2 Tage zuvor hatte ich mich am linken Hinterbein verletzt und konnte es nicht mehr aufsetzen. Natürlich habe ich mich, trotz Schmerzen, ohne Probleme ins Auto heben lassen. Da staunt ihr, was?

Das Autofahren selber war auch nicht schlimm, nach einer kurzen Zeit habe ich mich hingelegt und versucht zu entspannen.
Ich habe jetzt die Verantwortung für meine Tochter und mich in andere Hände gelegt. Jetzt sind wir in Sicherheit.
Wir werden nie wieder Hunger leiden und wenn wir krank sind, wird sich jemand um uns kümmern. Darauf vertraue ich.
Wohin wir irgendwann genau fahren werden, wer unsere Familie sein wird, wissen wir beide natürlich nicht, aber sicher ist, dass wir nicht auf ewige Zeiten in der Pension bleiben können.

Ich liebe Menschen, ich habe keine Angst vor ihnen und möchte gerne tägliche Streicheleinheiten genießen. Hunde mag ich auch und mittlerweile merken alle, dass in mir eigentlich auch noch ein Kind schlummert. Ich habe jetzt Zeit, mit meiner Kleinen Quatsch zu machen und möchte selber noch spielen. Bisher ging das nicht, da nach der Futtersuche und dem Überlebenskampf auf der Straße, genau dafür keine Kraft mehr übrig war.

Ich werde demnächst, wenn mein Bein keine Probleme mehr bereitet – ist hoffentlich nur eine sehr starke Zerrung – lernen, wie man an der Leine läuft. Das kann ja gar nicht so schwer sein. Ich lasse es mir von anderen zeigen und laufe dann einfach mit.
Ihr werdet das schon sehen!

Suchst DU eine loyale 4-beinige Partnerin an Deiner Seite für den Rest meines Lebens?

Ich gehe mit Dir durch Dick und Dünn und Du hoffentlich auch mit mir. Ich sehe zwar aus wie ein Kangal-Mix, scheine es vom Charakter her aber gar nicht zu sein. Gut, die Menschen hier sagen, dass sie mich in nächster Zeit näher kennenlernen werden und Euch updaten werden.
Solltest Du dir ein Leben mit mir bereits jetzt vorstellen können, würde ich mich über eine Bewerbung freuen!

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Streunerhilfe Bulgarien e.V.

Anschrift Alsfelder Str. 33
36326 Antrifttal
Deutschland

Aufenthalts-  

land Bulgarien

Homepage http://www.streunerhilfe-bulgarien.de/

 
Seitenaufrufe: 575