shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

VIOLA – in Sicherheit

ID-Nummer382445

Tierheim Namesaving dogs e.V.

RufnameVIOLA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 7 Monate

Farbeweiß-schwarz

im Tierheim seit25.07.2021

letzte Aktualisierung25.07.2021

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Steckbrief: Viola

Geburtsdatum: 12.04.2021
Geschlecht: weiblich
Rasse: Mischling

Notfall: nein
kastriert: nein

Schulterhöhe im Wachstum, Stand September 2021: ca. 50 cm, ca. 18 kg

Krankheiten: keine bekannt
1. MMC erfolgt nach Einreise

sucht:
- eigene Familie: ja
- Pflegestelle: nein
- Paten: ja

verträglich mit:
- Rüden: ja
- Hündinnen: ja
- Katzen: ja
- Kindern: ja

Vermittlung:
- an Hundeerfahrene und Hundeanfänger
- mit gut eingezäuntem Garten/Grundstück

Aufenthaltsort: Sardinien

Update Oktober 2021:

Hallo ihr da, ich möchte Euch heute nochmal kurz von mir berichten. Meine Pflegestelle hat einen Notfall in der Familie, deshalb musste ich in die Auffangstation HOPE umziehen. Das ist eine ganz schöne Umstellung, kann ich Euch sagen. Hier sind auch alle total nett zu mir, aber diese Gitterstäbe und die Enge finde ich eher doof, nachdem ich in einem Haus gewohnt habe. So gerne würde ich wieder ein weiches Körbchen haben und Menschen, die den ganzen Tag für mich da sind und mit mir spielen und kuscheln. Das geht hier einfach nicht, da so viele Hunde versorgt werden müssen. Auch wenn sich meine Pflegerinnen hier die allergrößte Mühe geben… sie haben auch nur 2 Hände.

Ich bin eine fröhliche, freundliche, verschmuste junge Hündin, vertrage mich mit Artgenossen und auch Katzen. Bitte ruft doch meine Vermittlerin an, wenn Ihr mir helfen könnt. Im November könnte ich schon bei Euch auf der Matte stehen. Deal?
---------------------------------------------------------------------------------------------------

VIOLA – in Sicherheit

Hallo Ihr da am PC, Laptop oder Handy, mein Name ist Viola. Ich kam offensichtlich vollkommen unerwünscht auf diese Welt, denn man hat mich einfach irgendwo in der Walachei ausgesetzt. Zu meinem großen Glück wurde ich von tierlieben Menschen gefunden und in Sicherheit gebracht. Ich bin jetzt bei einer netten Familie auf Sardinien untergekommen und habe viele Spielpartner. Ein kleines Baby lebt auch hier. Ich finde es total klasse, so viele Menschen und Tiere um mich herum, die sich um mich kümmern. Leider kann ich nicht für immer hier bleiben und daher schreibe ich Euch: Ich suche eine Familie, die mir einen Platz in ihrem Zuhause für immer anbietet. Ich würde mich wahnsinnig freuen, mit dem nächsten Transport im August mitzureisen und zu Euch zu kommen!

Eine Bitte habe ich allerdings vorab: Macht Euch bewusst, was es bedeutet, einen Hund in die Familie aufzunehmen. Es bedeutet ganz sicher sehr viel Spaß, Freude, Kuscheleinheiten und ein Team zu werden. Allerdings heißt es auch, Arbeit, Zeit, Geduld und Liebe zu investieren. Ich kenne schließlich noch nichts und Ihr müsst mir die Welt in kleinen Schritten zeigen. Sei es, dass ich erst lernen muss, dass man sein Geschäft nicht im Haus verrichtet oder wie eine Leine funktioniert und wozu sie da ist. Alleine lassen kann man mich natürlich auch noch nicht - ich denke, das ist Euch klar. Denn wenn man nichts kennt, ist man ziemlich verloren alleine. Ich brauche also überall Eure Unterstützung und glaube fest daran, dass wir ein tolles Team werden können. Wenn Ihr das auch denkt, dann meldet Euch bitte bei uns.

Ach, und noch eines möchte ich gerne sagen: Man kennt meine Eltern nicht. Daher kann man weder zu evtl. Rassen noch zu meiner endgültigen Größe etwas sagen.


Noch ein Schlusswort:
Wir bekommen immer wieder Anfragen für Welpen von älteren oder alten Interessenten. Jedoch vermissen wir hier z. B. folgende selbstkritische Fragen: Kann ich einem so jungen Hund wirklich tagein, tagaus gerecht werden? Schaffe ich es, 4 x nachts aufzustehen, um den Welpen in den Garten zu lassen? Kann ich ihn bis zu einem gewissen Alter regelmäßig Treppen hinauf und hinunter tragen, um die noch nicht ausgebildeten Gelenke zu schonen? Was ist im Alter, wenn der Hund Hilfe braucht, um in den 1. Stock zu kommen? Vielleicht ist der herangewachsene Junghund ein Powerpaket und möchte seine Menschen gerne beim joggen begleiten oder braucht sogar regelmäßig Hundesport, um körperlich und geistig ausgelastet zu sein. Denn nur ein solcher Hund ruht in sich. Und dann? Warum darf es kein älterer Hund sein, der seine Flegelphase schon deutlich hinter sich hat? Wir haben hierzu zahlreiche Rückmeldungen unserer Adoptanten und alle sind durchweg positiv. Ein älterer Hund oder ein Hund in der Blüte seiner Jahre ist noch lange nicht zu alt, um gemeinsam mit Ihnen in einen neuen Lebensabschnitt zu starten.


Ansprechpartner:
Nicole Bertram
Fon: 02173 / 8 54 97 90
Mobil: 0172 / 2 65 52 38
eMail: n.bertram@saving-dogs.de
Homepage: www.saving-dogs.com


Wichtige Zusatzinformationen:

Weitere allgemeine Angaben:

In regelmäßigen Abständen besuchen unsere Vermittler die Schützlinge vor Ort.
Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.
Sofern "unbekannt" angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben machen.
Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim saving dogs e.V.

Anschrift Cronenfelder Str. 9
42349 Wuppertal
Deutschland

Aufenthalts-  

land Italien

Homepage http://www.saving-dogs.de/index.php?id=100

 
Seitenaufrufe: 362