shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

VEGAS – beschmust prominenten Besuch!

ID-Nummer382358

Tierheim NameStreunerherzen e.V.

RufnameVEGAS

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 10 Monate

Farbeweiß

im Tierheim seit24.07.2021

letzte Aktualisierung24.07.2021

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Vegas und Vince wurden im Hinterland von Sardinien am Fiume Tirso gefunden. Dort lebten die beiden auf sich alleine gestellt. Touristen- im Camper unterwegs, fanden die beiden jungen Hunde. Vegas hatte eine klaffende Fleischwunde an der Pfote, es bewegten sich bereits die Maden darin. Sie fragten in der weitläufigen Nachbarschaft herum, keiner wollte diese beiden Buben kennen.
Dem Paar war klar, mit den Maden in der Pfote war es um Vegas nicht gut bestellt, also machten sie sich auf die Suche nach einem Tierarzt. In einem Ort, circa 30 km entfernt, hatten sie endlich einen Tierarzt gefunden, zum Glück war dieser auch bereit, mit beiden an den Fundort zurückzufahren.

Vegas wurden die Maden aus der Wunde entfernt und er bekam ein Langzeitantibiotika gespritzt. Der Tierarzt versprach den Touristen, in zwei Tagen zurückzukehren und nach den beiden Hunden zu sehen.
Der Urlaub war kurz und so fuhren die beiden davon, mit einem undefinierbaren Gefühl. Nach einem Tag im Süden wurden wir kontaktiert, die Hunde und die dort vorgefundene Situation gingen den beiden nicht mehr aus dem Kopf.

Bei einem Touristennotruf entstehen viele Fragen: Wo genau wurden die Hunde gesehen? Waren die Hunde – der Hund- verletzt? Wenn es Welpen sind, gibt es eine Mutter dazu oder wurden noch Geschwister gesichtet? Nicht jeder Hund ohne Halsband hat automatisch keinen Besitzer. Herdenschutzhunde bleiben alleine bei der Herde, viele Hunde werden draußen gehalten, sie bewegen sich frei ohne erkennbares Zeichen, leider auch oft ohne Microchip.

Erst wenn alle Fragen beantwortet sind, Anwohner befragt, die Umgebung abgesucht wurde, kann man sich ein umfassendes Bild machen. Und dann kommt das größte aller Fragezeichen, sind die Touristen bereit, selbst aktiv zu werden?

Im Falle von Vegas und Vince sind die beiden sogar über 150 km zurückgefahren, nur um unsere Fragen zu beantworten. Ein Telefonat mit dem Tierarzt ergab, diese beiden Hunde kennt niemand und keiner möchte sie. Als die Touristen zurückkamen, warteten beide schon schwanzwedelnd. Eine kurze Erfrischung im Fluss und schon sprangen die beiden in den Camper.

Die Touristen sind abgereist, Vince und Vegas sind in unserer privaten Pension Olimpo untergebracht. Nachdem alle Wunden verheilt sind, die Quarantäne überstanden, dürfen sie nun mit den anderen Junghunden toben.

Der aufgeschlossene Wirbelwind Vegas bekam Ende September prominenten Besuch von der Moderatorin Simone Sombecki von „Tiere suchen ein Zuhause“. Sie war zum Dreh mit den STREUNERHerzen angereist und lernte hier Vegas kennen. Eigentlich sollten die Hunde ein wenig Hintergrundmaterial liefern, wie sie rumtollen, rennen und sich bewegen. Doch Vegas nutze die Chance und schmiss sich an Simone. Immer wieder ignorierte er lieber seine Artgenossen und nahm jede Aufmerksamkeit durch Simone mit. Immer wieder mussten wir kurz abbrechen, weil unser Oberschmuser sich auf sie stürzte und abschmuste. So sind ein paar tolle Bilder von Vegas entstanden, die seinen Charakter gut zeigen. Er ist unglaublich menschenbezogen, freundlich und sportlich.

Da wir vermuten, dass in beiden der Herdenschutzhund / Fonnese mitgewirkt hat, suchen wir ein artgerechtes Zuhause mit folgenden Kriterien:

- Möglichst freistehendes Haus mit großzügigem Gartengrundstück, sicher und hoch eingezäunt.
- Klare Menschen, die in ihrer Kommunikation mit dem Hund konsequent und eindeutig sind.
- Hundeerfahrene Menschen.
- Menschen, die keine Befehlsempfänger suchen, sondern einen Hund, der sehr selbstständig denkt und handelt.
- Menschen, die Vertrauen gegen Vertrauen setzen, um eine intensive Bindung mit dem Herdenschutzhund einzugehen.

Auf unserer Homepage können Sie sich über den Maremmano belesen.

Ich freue mich auf Ihren Kontakt, berate Sie gerne über die Abwicklung der Adoption, die Rasse und die Mittelmeerkrankheiten.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Vegas kann nach Deutschland ausreisen.

Ihr Ansprechpartner:
STREUNERHerzen e.V.
Stefanie Richter
Tel. 0177 3268509
stefanie.richter@streunerherzen.com

Steckbrief

Name: Vegas
Geboren: ca. 01.02.2021
Rasse: Fonnese-Mischling
Geschlecht: männlich
Schulterhöhe: ca. 52cm (im Wachstum)
Gewicht: ca. 17kg (im Wachstum)
Kastriert: nein
Geimpft: ja
Gechippt: ja
Farbe: weiß
Mittelmeercheck: folgt nach Einreise
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: unbekannt
Hundeverträglich: ja
Kinder: ja
Handicap: nein
Aufenthalt: Private Pflegestelle, Sardinien

Zuhause: ja
Pflegestelle: -
Paten: nein
Notfall: nein
Geeignet für: erfahrene Hundehalter

Garten: ja
Zweithund: gerne, kein Muss
Hundeschule: bedingt

Jagdtrieb: unbekannt

Die Informationen stammen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde werden/wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt - so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter, Größen- und Gewichtsangaben können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier „unbekannt“ angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Streunerherzen e.V.

Anschrift Maiglerstr. 35
50321 Brühl
Deutschland

Aufenthalts-  

land Italien

Homepage http://www.streunerherzen.com/

 
Seitenaufrufe: 266