shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

TAZ

ID-Nummer380040

Tierheim NameProjekt Pusztahunde e.V.

RufnameTAZ

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 2 Jahre , 9 Monate

Farbebraun-schwarz gestromt

im Tierheim seit23.12.2019

letzte Aktualisierung06.07.2021

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Erneute Verbesserung: Juni 2021

Taz ist zur Zeit bei einer Tiertrainerin und lernt schon einmal an der Leine zu laufen.
Wie das im Moment aussieht, kann man auf dem Video 3 sehen. Er wird also deutlich besser was das Vertrauen zu Menschen angeht, denn zum Anleinen muß der Mensch ja schon einmal sehr nahen Kontakt aufnehmen. Es bleibt für ihn zu hoffen das er weitere Fortschritte macht

.Betr.: neue Bilder vom Juli 2020:
Auf den neusten Bildern ist deutlich zu sehen, wie sich Taz doch schon entspannt hat und sich auch sicherer in seiner Umgebung fühlt. Leider hat er nach wie vor noch nicht so das 100% Vertrauen in die für ihn unbekannten Menschen. Aber mit viel Lebe und Geduld kann man bestimmt noch einiges erreichen. Das glauben auch die Mitarbeiter, die ihn täglich sehen. Er benötigt eben viel Zeit. Aber ist das so schlimm?
Update März 2020:
Bei der Ungarnfahrt im März durfte ich den "kleinen" Taz endlich persönlich kennen lernen, und ich muß sagen, ich war positiv überrascht. So ängstlich, wie ich ihn mir vorgestellt hatte war er garnicht. Taz kam im Freilauf relativ nah und neugierig auf uns zu, und wollte wissen, was wir Fremden dort machten. Er nahm auch die ihm zugeworfenen Leckereien an, hielt aber immer den für ihn wichtigen Sicherheitsabstand ein. War ein Zaun dazwischen, konnte man ihn sogar am Kopf kurz streicheln.
Was für Taz super hilfreich wäre, wäre ein Zweithund im neuen Zuhause, denn dann ist er auch mutiger (wie auf dem Video zusehen), und kann von dem vorhandenen Hund lernen. Sein gezeigtes Verhalten bezieht sich auf die jetzige Tierheimsituation. Im neuen Zuhause könnte es sein, dass Taz sich anfänglich wieder etwas zurückzieht.
Wo sind jetzt die Meschen, die Taz eine Chane geben möchten, und ihm helfen noch mutiger und vertrauensvoller uns Menschen gegenüber zu werden?

Taz Geschichte:
Als Streuner wurde der total verängstigte Taz in der Nähe von Félegyháza mit Hilfe einer Lebendfalle eingefangen. Anfänglich hatte dieser junge Hund panische Angst vor Menschen, so dass man davon ausgehen kann, dass er noch kein richtiges Zuhause hatte, in dem sich um ihn gekümmert wurde.
Seine Angst verwandelt sich ganz langsam in Interesse und Neugierde. Taz nimmt das Fressen, was man ihm aus der Hand reicht um ihn weiter an Menschen zu gewöhnen, an. Dabei kann man ganz allmählich auch sein Gesicht streicheln. Ansonsten lässt er sich leider noch nicht weiter anfassen oder berühren. Er versucht aber trotzdem, sich immer in der Nähe der Tierpfleger aufzuhalten, ohne in Panik weg zu laufen.

Gesucht werden jetzt Übernehmer, die sich mit ängstlichen Hunden auskennen, um Taz einen Weg zu zeigen, noch richtig am Leben teilnehmen zu können, und seine Ängste komplett abzulegen. Dieses erfordert sehr viel Geduld und Einfühlungsvermögen. Da er aber noch ein junger Hund ist, kann man noch sehr viel erreichen.


Möchten Sie Taz dabei helfen? Sind Sie ein erfahrener Hundemensch, der Sicherheit ausstrahlt, um ein tolles Hund/Mensch - Team zu bilden? Dann melden Sie sich doch gerne telefonisch oder per Mail bei mir. Wir beide freuen uns sehr darauf.

Taz käme dann gechipt, geimpft und mit EU-Heimtierpass nach Deutschland.

Taz wurde am 14.01.2020 negativ auf Herzwürmer getestet.

Achtung! Ängstliche Hunde sind keine Anfängerhunde.

Somit ist Taz kein Anfängerhund. Er wird nur an Menschen vermittelt, die Erfahrungen mit ängstlichen Hunden haben und wo ein souveräner Ersthund mit im Haushalt lebt. Es ist zu erwarten, dass Taz in neuer Umgebung zunächst wieder ängstlicher sein wird. Es wird sicherlich Monate dauern, bis man ihn, wenn überhaupt, als integriert betrachten kann.

Übergabe nur mit GPS-Sender!

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Vermittlung: Carola Linke Mobil: 0160 7842226 E-Mail: c.linke@projekt-pusztahunde.de
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Projekt Pusztahunde e.V.

Anschrift Roy 3
24392 Süderbrarup
Deutschland

Aufenthalts-  

land Ungarn

Homepage http://www.projekt-pusztahunde.de/

 
Seitenaufrufe: 495