shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

ALMA liebe, wird kastriert vor der Vermittlung im Juli

ID-Nummer367205

Tierheim NameBefreite-Hunde e.V.

RufnameALMA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 7 Monate

Farbehellbraun

im Tierheim seit14.06.2021

letzte Aktualisierung14.06.2021

AufenthaltsortTierheim

Geeignet für Erfahrene

Größe klein

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Name: Alma
Geburtsdatum: 2.02.2021
Geschlecht: weiblich
Körpermaße
Schulterhöhe: 22 cm
Körperlänge: 28 cm
Gewicht: 6 kg
kastriert
Aufenthaltsort: im Tierheim Save the Dogs in Rumänien

Gesundheits Blut-Teste:
Snap test 4DX: 1.06.2021 negativ
Test Leishmania:1.06.2021 negativ
Test Babesia (Mikroskop): 1.06.2021 negativ

Alma und ihre Schwester Skye lebten mit ihrer Mutter in einem bescheidenen und armen Haus. Mama war ein kleiner Hund, der es gewohnt war, in der Stadt auf der Suche nach Nahrung umherzustreifen. Denn ihre Besitzerin hat nicht viele Ressourcen, um Hunde zu füttern. Mama war auch distanziert und schwer fassbar. Eines Tages riefen uns die Besitzer an. Sie verstanden, dass Welpen ein besseres Leben verdienten und wir es bieten konnten. Sie haben nur darum gebeten, Mama zu behalten. Also kamen Alma und ihre Geschwister hier an. Zuerst waren sie verwirrt und verängstigt. Dann gewannen sie Selbstvertrauen und Mut. Sie sind ein Team, vor allem Alma und Skye. Weil sie sich gegenseitig unterstützen. Alma ist eng mit der Schwester verbunden. Sie sucht sie, wann immer sie sich getrennt haben. Alma ist ein sehr verspielter Hund. Alma ist sehr kreativ und einfallsreich. Tatsächlich findet sie ihren Spaß auch ohne Spielzeug.

Wir bemerken, dass Alma mit ihren Spielsachen ziemlich besitzergreifend ist, besser vorsichtig zu sein, wenn sie während des Spiels mit anderen zusammen ist. Daher konnte Alma mit anderen sonnigen, ausgeglichenen und freundlichen Welpen zusammenleben. Zuletzt sollten sie klein sein wie sie klein ist. Weil Alma Angst vor großen Hunden hat.

Alma fing bald an, an der Leine in unserem Tierheim herumzulaufen. Natürlich muss sie bei ihren Spaziergängen ermutigt werden. Dann wird sie bald müde. Weil sie kurze Beine hat! Bei ihren Spaziergängen ist Alma es gewohnt, andere Hunde zu treffen. Andere Tiere (Katzen) auch. Wenn sich andere Tiere und Hunde ihr nähern, wird sie vorsichtig. Alma möchte sich Zeit nehmen, sie kennenzulernen. Auch die Leute sollten sich ihr langsam nähern. Denn sonst zieht sich Alma zurück. Alma ist sehr nett zu unserem Personal und zu Leuten, die sie kennt. Weil sie klein, flauschig und weich ist, nähern sich die Menschen ihr herzlich. Wir bemerken jedoch, dass Alma sich mit invasiven Manipulationen unwohl fühlt.

Dann erinnern wir uns, dass Alma in ihrer frühen Jugend keine Haustiere kannte. Alma zieht es vor, wenn Leute sie zum Spielplatz bringen und sie einladen, mit Agility-Tools zu spielen. Dann genießt sie die Spaziergänge an der Leine mit Arbeitern.

Wenn sie draußen ist, hat sie keine Angst vor Autos und Geräuschen.

Alma hält sich auch nicht gerne in geschlossenen Räumen auf. Sie wird traurig, wenn sie eingeschlossen ist. Stattdessen wird sie ein energischer und fröhlicher Welpe, wenn sie draußen ist. Zukünftige Besitzer sollten ihr also einen Garten mit vielen Reizen bieten. Ihre zukünftige Familie sollte erwachsen und aktiv sein. Besitzer sollten viel mit Alma spielen und ihr genau folgen. Alma hat gerade ihre Ausbildung begonnen. Sie muss noch mehr lernen. Zum Beispiel muss sie noch lernen, mit Treppen und Klettern fertig zu werden. Aber sie wird schnell lernen. Ihre zukünftige Familie könnte Kinder im Teenageralter haben, aber keine Kleinkinder. Wir bemerken, dass Alma klein ist, aber kein Teddybär. Die jüngsten Besitzer müssen es verstehen. Dann erinnern wir uns, dass Alma im Grunde in unserem Tierheim aufgewachsen ist. Sie kennt die Außenwelt nicht. Besitzer sollten sie langsam in verschiedene Umgebungen wie eine Stadt einführen. Alma ist ein liebenswerter, hübscher und süßer Welpe. Wir haben sie dem Verfall und Elend entrissen. Jetzt wollen wir, dass sie in eine Familie voller Liebe und in ein Zuhause voller Komfort zieht.

Natürlich kommt der Hund auf dem offiziellen Weg nach Deutschland (über die Veterinärämter) und hat alle notwendigen Impfungen und Papiere.
Bitte gebt dem Hund aus dem Tierheim eine Chance.

Da wir ihre Eltern nicht kennen, können keinerlei Aussagen über mögliche Rassenkombinationen getroffen werden. Es ist ein Hund aus dem Tierschutz. Auch über die Vergangenheit des Hundes, vor dem Tierheim haben wir keinerlei Informationen.
Die Verträglichkeit mit Kindern kann in dem Tierheim leider auch nicht getestet werden.

Die Vermittlung erfolgt nach einer Platzkontrolle mit Schutzvertrag und einer Schutzgebühr von 390 €. Diese beinhaltet Impfungen, Mikrochip, Eu-Impfpass, Gesundheitsprüfung, Kastration, Entwurmung, Entflöhen, Transportkosten nach Deutschland.

Interesse an dem Hund?
Nehmt einfach Kontakt zu uns auf:

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Befreite-Hunde e.V.

Anschrift Moststr. 13
93326 Abensberg
Deutschland

Telefon +49 (0)9443 925725

Homepage http://www.befreite-hunde.de/

 
Seitenaufrufe: 2241