shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

COCO kleiner Riese sucht große Liebe

ID-Nummer366981

Tierheim NameTierschutzverein Arca e.V.

RufnameCOCO

RasseMastino Napoletano-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 8 Monate

Farbebeige-schwarz

im Tierheim seit12.06.2021

letzte Aktualisierung12.06.2021

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Coco ist fünf Monate alt (Stand 06/2021), hat entzückende Schlappohren, riesige Pfoten, er ist 50 cm hoch – und jetzt ist Ihnen spätestens bewusst, dass es sich bei unserem quietschfidelen Neuzugang nicht um ein Chihuahua-Baby handelt.

Cocos Familie ist das wohl erst jetzt bewusstgeworden, denn nachdem aus der fluffigen Fellkugel nun ein überaus lustiger, aber eben auch schwerer Bulldozer geworden ist, der mit der Eleganz einer Abrissbirne durch seine Welt turnt, haben Cocos Halter festgestellt, dass der wirklich niedliche Knubbel kein Hund ist, den man stundenlang allein in der Wohnung lassen kann, nachdem man einmal 5 Minuten um den Block gelaufen ist … und so landete unser Alleinunterhalter im Tierheim.

Ganz ehrlich, Coco zeigt sich wenig davon beeindruckt, dass seine Familie sich von ihm getrennt hat. Er findet es recht spannend, mit seinen neuen vierbeinigen Freunden zu toben und mag die freiwilligen Helfer in der ArcoNatura gleichermaßen. Für den neugierigen und lernwilligen Herdenschutzhund-Mix ist anscheinend alles besser, als daheim allein das Sofa essen zu müssen oder Schuhe zu entführen, um dann für seine wunderbaren Verschönerungsversuche nur angemeckert zu werden. Ein junger Hund kann nur erahnen, was er darf und was nicht, und Coco möchte endlich eine Familie finden, die ihm das richtig erklärt – damit er bald seine Karriere als Vorzeigemodell der Marke sanfter Riese antreten kann.

Kleine Herdenschutzhunde sind das Bärigste und Liebenswerteste, Verschlafenste, Hungrigste und Verknuddeltste, was man sich nur vorstellen kann, und so wundert es niemanden (und mich eh nicht, da ich so einen Knubbel in XXL-Ausführung und ausgewachsen mein Eigen nenne), dass jeder Tierschützer in Linares sich komplett in den Herzensbrecher verliebt hat. Coco zeigt sich durchaus rassetypisch gemütlich, spielt aber auch gern mal, er ist tiefenentspannt und hält sich für einen Schoßhund (das ist bei den sanften Riesen übrigens angeboren und lässt sich nicht wirklich wegerziehen – gut, will ja auch keiner). Mit anderen Hunden kommt der inzwischen fünfmonatige Charmeur wie bereits erwähnt bestens aus und Menschen sind für ihn willkommene Freunde und immer eine Anfrage auf eine Massage wert.

Jetzt braucht Coco ein Zuhause, in dem er nochmal 20 cm wachsen kann, wo man ihn liebt und sich (und das können unsere HSH-Herzchen wie niemand sonst) von ihm lieben lässt. Jeder, der sich die Anschaffung eines Mastin-Mixes überlegt, sollte sich allerdings wirklich darüber im Klaren sein, dass ein Kraftpaket ins Haus einzieht. Kinder sollten entweder unempfindlich und humorvoll sein oder schon eine gewisse Standfestigkeit besitzen. Körbchen und Couch lassen sich leichter anpassen als z.B. das Auto, und ein Garten ist für einen tapsigen Teddy im Wachstum ein Spielplatz - japanische Meditationsgärten und englischer Rasen sind zumindest potentiell gefährdet, beschädigt zu werden. Allerdings ENT-schädigt der aufgeweckte Junge mit größtmöglichem Spaß, hingebungsvoller Liebe und der Bereitschaft, noch viele Dinge zu lernen, die ein glückliches Zusammenleben perfekt werden lassen.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Arca e.V.

Anschrift Schulstr. 3
76593 Gernsbach
Deutschland

Homepage http://tierschutzverein-arca.de/

 
Seitenaufrufe: 417