shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

REPSOL liebevoller Nasenbär sucht Familie

ID-Nummer366978

Tierheim NameTierschutzverein Arca e.V.

RufnameREPSOL

RasseGalgo Español

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 1 Jahr , 10 Monate

Farbeschwarz

im Tierheim seit12.06.2021

letzte Aktualisierung12.06.2021

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Repsol – das klingt für deutsche Ohren erst einmal ungewohnt und man fragt sich, was es wohl mit diesem Namen auf sich hat. Aber die Geschichte der Taufe unseres cleveren Neuzugangs ist recht schnell erklärt, der hübsche, erst zweieinhalb Jahre alte Rüde lebte nämlich über ein Jahr lang in der Nähe einer Tankstelle – und Repsol ist der größte Mineralölkonzern in Spanien. Der extrem intelligente Galgo, der also den Namen seiner Retter bekam, denn der Inhaber der Tankstelle fütterte ihn die ganzen Monate durch, ist vermutlich ein Opfer der vorjährigen Jagdsaison. Allerdings hat der wieselflinke und äußerst aufmerksame Windhund beschlossen, sich unter keinen Umständen wieder in die Hände von Menschen zu begeben. Wer sollte es ihm verdenken, schöne Erfahrungen machen die Jagd- und Rennhunde bei ihren Haltern in Spanien nie … Erst mit einer Lebendfalle, die an Repsols normalem Futterplatz stand und der Zusage aller Zweibeiner, den Hund nicht anderweitig zu füttern, gelang es den Tierschützern der Arca Sevilla, den vorsichtigen, aber sehr freundlichen Gentleman in ihre Obhut zu nehmen.

Jetzt lebt Repsol also im Tierheim der Arca, und unsere Freunde berichten, dass er jeden Tag Fortschritte macht, was Vertrauen und Kontaktaufnahme angeht. Inzwischen lässt Repsol sich anfassen, bleibt in Situationen ruhig, die mittlerweile Routine geworden sind (Fütterungszeiten, Reinigungsarbeiten etc.), aber er ist trotzdem noch stets auf der Hut und zu jeder Zeit fluchtbereit. Neue Menschen, neue Geräusche, unvorhersehbare Geschehnisse – dann sieht man von dem blitzschnellen Rüden nur noch einen Kondensstreifen und weiß, man wird ihn später in seinem Zwinger finden.

Repsol ist nicht übermäßig ängstlich, er hat nur während seines Lebens auf der Straße gelernt, dass man niemals unaufmerksam sein sollte, und dass Menschen in der Lage sind, zu verletzen, zu töten, zu schreien, zu quälen – nun, das hat er wohl schon früh verinnerlicht. Allerdings zeigt er, wie viele unserer misshandelten Schützlinge, eindrucksvoll, was Verzeihen bedeutet. Wir suchen für diesen besonderen Hund besondere Menschen, am besten solche, die schon Erfahrung mit Windhunden und ihren Eigenheiten und Anforderungen haben. Es wird eine ganze Weile dauern, bis man mit Repsol entspannt spazieren gehen kann, ohne Angst, dass er bei jeder Gelegenheit die Flucht ergreift. Doppelte Sicherung empfehlen wir bei jeder Adoption für die ersten Wochen, bei Repsol ist sie absolute Pflicht. Traumhaft wäre ein (hoch) eingezäunter Garten, damit der freundliche Superathlet trotzdem auch sportlich auf seine Kosten kommt und üben kann, wie ein echter Familienhund mit seinen Zweibeinern spielt.

Wenn Sie Zeit, Geduld und Humor mitbringen, wissen, dass sich das Warten lohnt, bis ein Hund, der eine Geschichte mitbringt, von sich aus Freundschaft schließt, wenn Ihnen das Abenteuer Windhund nicht fremd ist oder Sie sich von einem themenerfahrenen Hundetrainer begleiten lassen können, dann geben Sie doch bitte unseren vergessenen Hetzjägern eine Chance. Ob es Repsol ist oder ein anderer unserer Galgos oder Podencos – Sie werden Teil einer großen, und stetig wachsenden, Gemeinschaft. Und oft endet die Geschichte in dem Satz: „Einmal Galgo, immer Galgo!“

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Arca e.V.

Anschrift Schulstr. 3
76593 Gernsbach
Deutschland

Homepage http://tierschutzverein-arca.de/

 
Seitenaufrufe: 361