shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MARIONETTE liebe, zutrauliche, wird kastriert vor der Vermittlung im Juli

ID-Nummer366530

Tierheim NameBefreite-Hunde e.V.

RufnameMARIONETTE

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 8 Monate

Farbehellbraunschwarz

im Tierheim seit08.06.2021

letzte Aktualisierung08.06.2021

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament lebhaft

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Name: Marionette ( Abba hat einen Song der sich Marionette nennt.)
Geburtsdatum: 15.01.2021
Geschlecht: weiblich
Körpermaße
Schulterhöhe: 45 cm; sie wird noch wachsen, Endgröße unbekannt
Körperlänge: 45 cm
Gewicht: 14 kg
kastriert
Aufenthaltsort: in 51702 Bergneustadt in Pflege

Gesundheits Blut-Teste:
Snap test 4DX: 25.05.2021 negativ
Test Leishmania:25.05.2021 negativ
Test Babesia (Mikroskop): 25.05.2021 negativ

Mari wird sie genannt beim Pflegefrauchen, hat sie sich gleich gut mit den 5 vorhandenen Hunden verstanden. Mit den 5 Hauskatzen kommt sie auch gut klar, sie möchte eher gerne mit ihnen spielen, daher sollten die Katzen hundeerfahren sein, da sie sonst eher wegrennen würden. Andere Hunde, die man beim Gassigehen trifft, mag sie auch sehr gerne und würde gerne eine Runde mit ihnen spielen. Für sie wäre es sehr schön, wenn sie Zweithund werden könnte, oder oft die Gelegenheit hat, mit anderen Hunden zu spielen und von ihnen zu lernen.
Mari ist stubenrein und leinenführig und freut sich, wenn sie spazierengehen kann, sie läuft tapfer mit, obwohl sie das Gassigehen nicht kannte. Wobei es ihr angenehmer ist, wenn man auf Feld und Flur unterwegs ist, sie ist kein Stadthund mit viel Trubel und Menschen.
Bei neuen Menschen ist sie erst sehr schüchtern und traut sich anfangs noch nicht her. Bei uns hat sich das aber nach kurzer Zeit (1 Tag) schon gegeben und sie hat sich dann schnell kuscheln, streicheln und anleinen lassen, wobei ein souveräner Ersthund da sehr hilft. Bei Frauen klappt das ganze auch schneller als bei Männern. Auch mit ruhigen, hundeerfahrenen Kindern klappt das ganze dann sehr gut.
Treppensteigen und Autofahren ist auch kein Problem für sie. Nachts ist sie brav und schläft die Nacht durch. Auch mal alleine bleiben macht ihr nichts aus. Kurze Zeit hat sie schon brav geschafft.
Sie ist ein ganz lieber Hund, der in seinem bisherigen Leben sicher noch nichts Schönes kennengelernt hat und einfach dankbar ist, wenn man sich mit ihr beschäftigt. Sie lerne gerne neue Sachen und möchte bestimmt mal gerne die Hundeschule besuchen. Wer möchte sie gerne kennenlernen und ihr ein schönes Zuhause bieten?

Mari und ihre Schwester Chiquitita wurden in einem Wald in der Nähe einer Schnellstraße gefunden. Es war Winter. Mama und Welpen litten unter Hunger und Kälte. Wahrscheinlich hatten sich einige Fahrer um diese Familie gekümmert. Sie bauten für sie einen Unterschlupf und nahmen täglich Nahrung mit. Dann haben uns diese Leute den Wurf gemeldet. Deshalb haben wir die Hunde gerettet.

Jetzt sind die Welpen aufgewachsen und Marionette ist ein liebenswerter Junghund. Sie ist sehr energisch und aktiv. Ihre Lebensfreude möchte sie mit jedem teilen: Hunden und Menschen. Deshalb hält sich Mari gerne bei überschwänglichen und quirligen Welpen auf. Jedenfalls hat Mari keine starke Einstellung. Daher soll sie mit ausgeglichenen Hunden leben, die nicht besitzergreifend oder dominant sind. Weil Mari von ihnen gemobbt werden könnte. Bei Geschwistern ist es schon passiert.

Mari ist gesellig mit Menschen. Tatsächlich spielt sie gerne mit dem Personal auf dem Spielplatz. Wir bemerken, dass Mari sehr an Spielzeug interessiert ist. Wenn die Leute ihr folgten, konnte sie mit Agility-Tools umgehen. Jedenfalls, weil ihr Energielevel Mari nicht lange auf eine Aktivität konzentrieren kann. Sie soll während einer Outdoor-Session an mehreren Spielen und Übungen beteiligt sein.

Mari trägt Geschirr und läuft an der Leine. Wir bemerken, dass sie keine Angst vor Autos hat, Traktoren und Arbeitsgeräte die sich bewegen. Sie nähert sich allen Menschen mit Freude und Glück. Mari ist auch mit Tierarztmanipulationen ok. Schließlich stört sie sich nicht an invasiven Manipulationen. Sie ist einfach sehr ausgelassen. Sie ist nicht in der Lage, bei langen Haustiersitzungen ruhig zu bleiben.

Jetzt ist Mari bereit zur Adoption. Die Besitzer sollten bereit sein, ihre Energie zu akzeptieren. Eine Familie mit Kindern könnte ok sein. Zukünftiges Zuhause von Marionette sollte einen Garten haben. Weil sie ein Hund ist, hält sie sich gerne draußen auf. Schließlich ist Mari ein hübscher, lebhafter und verspielter Junghund. Ihre Mutter war ein streunender Hund und das Schicksal von Mari hätte das gleiche sein können. Zum Glück haben wir sie gerettet, damit Mari nun eine richtige Familie und eine Zukunft als geliebter Hund haben konnte. Sie muss nur noch ihre Familie finden.

Natürlich ist der Hund auf dem offiziellen Weg nach Deutschland gekommen(über die Veterinärämter) und hat alle notwendigen Impfungen und Papiere.

Da wir ihre Eltern nicht kennen, können keinerlei Aussagen über mögliche Rassenkombinationen getroffen werden. Es ist ein Hund aus dem Tierschutz. Auch über die Vergangenheit des Hundes haben wir keinerlei Informationen.
Die Verträglichkeit mit Kindern kann leider nicht getestet werden.

Die Vermittlung erfolgt nach einer Platzkontrolle mit Schutzvertrag und einer Schutzgebühr von 390 €. Diese beinhaltet Impfungen, Mikrochip, Eu-Impfpass, Gesundheitsprüfung, Kastration, Entwurmung, Entflöhen, Transportkosten nach Deutschland.

Interesse an dem Hund?
Nehmt einfach Kontakt zu uns auf:

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Befreite-Hunde e.V.

Anschrift 51702 Bergneustadt
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Carmen Sander Telefon +49 (0)2265 9899866

Homepage http://www.befreite-hunde.de/

 
Seitenaufrufe: 975