shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

RUSSEL der Witzige

ID-Nummer366429

Tierheim NameSeelen für Seelchen e.V.

RufnameRUSSEL

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 3 Jahre , 8 Monate

Farbebraun

im Tierheim seit18.06.2021

letzte Aktualisierung08.06.2021

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament lebhaft

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Steckbrief
Alter: ca. 2019 geboren
Geschlecht: männlich, kastriert
Größe und Gewicht: ca. 35 cm, 14 kg
Charakter: lebhaft, verspielt, verkuschelt, liebesbedürftig, menschenbezogen, lernt schnell, gegenüber Fremden (v.a. Männern) erstmal unsicher/verbellend, draußen generell unsicher, sehr aktiv und gestresst
Kinderverträglich: ja, findet er super
Artgenossenverträglich: ja, jedoch nicht an der Leine 
Jagdinstinkt: vorhanden, sollte nicht zu Katzen
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: aktive Menschen mit viel Zeit und eingezäuntem Garten, welche Russel seine einstige Unerschrockenheit mittels Konsequenz und Führung wieder zurückgeben können; gerne mit souveränem Ersthund (dies ist jedoch kein Muss)

Hallo, hier komme ich, der kleine unternehmungslustige Russel! Ich bin ein liebenswerter Rüde im besten Alter. Seit 2021 lebe ich bereits in Deutschland und kann Euch sagen, dass ist tausend Mal schöner als in dem langweiligen und lauten Tierheim in Rumänien. Hier lerne ich jeden Tag neue und spannende Dinge kennen. Um alles perfekt zu machen, fehlt nur noch mein Für-immer-Zuhause. Aber das finde ich bestimmt ganz schnell - vielleicht seid ihr ja schon die passenden Menschen für mich?

Ich verstehe mich mit Erwachsenen und auch Kindern sehr gut. Gegenüber meinen Bezugspersonen bin ich zutraulich, freundlich, verspielt und schmuse unheimlich gerne. Außerdem bin ich sehr aktiv und könnte mir sehr gut vorstellen, eine Hundeschule zu besuchen und/oder Hundesport zu machen - das macht bestimmt Spaß. Man sagt mir nämlich nach, dass ich ein echt pfiffiges Kerlchen sei und sehr schnell lerne.

Als ich vor einiger Zeit nach Deutschland kam, da überraschte ich die Menschen mit meiner Unerschrockenheit. Ich kannte quasi keine Ängste und ging für einen ehemaligen Straßenhund mutig, neugierig und aufgeweckt durchs Leben. Innerhalb meines Zuhauses trifft diese Beschreibung noch immer auf mich zu, außerhalb der sicheren Mauern sieht dies aber leider mittlerweile ganz anders aus. Meine Menschen beschreiben mich dort als hyperaktiven, übersensiblen, verbellenden, schreckhaften, unruhigen, gestressten, abgelenkten, eigensinnigen, an der Leine nicht zu bremsenden und pöbelnden unsicheren Wirbelwind. Wow, das waren viele negative Adjektive, oder?! Ich hoffe diese Worte werden nun von einer hundeerfahrenen Person gelesen, denn genau nach dieser suche ich. Für diese Person sollte sich schnell die Wahrheit hinter all diesen Worten offenbaren: Mir fehlt Führung. Konsequenz. Halt. Nennt es, wie ihr wollt.

Ohne diese fühle ich mich gezwungen meine eigenen Entscheidungen zu treffen und das überfordert mich von der Nasen- bis zur Schwanzspitze. So kommt es auch, dass ich manchmal fremde Menschen aus Unsicherheit anbelle und dass mein anfänglich so gutes Verhältnis zu meinen Artgenossen mittlerweile Risse bekommen hat. An der Leine ist kein Kennenlernen mehr möglich, da mache ich ordentlich Rabatz. Wobei der hundeerfahrene Leser auch hier sofort wieder bemerkt, dass ein Kennenlernen eh nie an der Leine stattfinden sollte. Bei längerem Kontakt in gewohnter, ruhiger Umgebung würde ich Artgenossen aber wohl akzeptieren, sagen meine Menschen. Und weil ich mich schon zuvor ganz toll mit hündischen Mitbewohnern verstanden habe, würde ich mich wieder sehr über hündische Gesellschaft in meinem neuen Zuhause freuen, dies ist aber kein Muss.

Da ich ja nun schon einige Zeit hier in Deutschland bin, hatte ich Gelegenheit, fleißig das Hunde-ABC zu erlernen. So kann ich - und da bin ich total stolz drauf - Treppen steigen und bin stubenrein. Alleine bleiben musste ich auch schon bis zu 6 Stunden, das klappt gut. Und beim Autofahren verhalte ich mich ganz ruhig. An der Leinenführigkeit muss wie bereits erwähnt dringend geübt werden. Die wichtigsten Grundkommandos beherrsche ich.

Ich wünsche mir, dass mein Für-Immer-Zuhause einen eingezäunten Garten hat, in dem ich all meine Energie loswerden kann. Ihr solltet außerdem viel Zeit für mich haben, sehr konsequent, liebevoll und geduldig sein und Verständnis für einen Rüden aus dem Tierschutz mitbringen. Euer Alter ist zweitrangig, aber ihr solltet auf jeden Fall über Hundeerfahrung verfügen und bei Bedarf bereit sein, mit einem Hundetrainer zusammenzuarbeiten. Schließlich muss meine viele Energie in die richtigen Bahnen gelenkt werden. Und da ich unternehmungslustig bin, wäre es zudem schön, wenn ihr ebenso aktiv wäret und Spaß an körperlicher Betätigung habt. So laufe ich z.B. super gern am Fahrrad oder Tretroller. Aber ich möchte auch geistig ausgelastet werden. Ein Hundekumpel wäre wünschenswert, doch auch als Einzelprinz würde ich mich natürlich wohlfühlen.

Wenn ihr also einen lebhaften und freundlichen Rüden mit handlichen Maßen sucht, mit dem ihr Pferde stehlen könntet, dann schreibt mir ganz schnell, damit wir uns kennen lernen können. Ich würde mich riesig freuen!

Russel wird geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 460 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Seelen für Seelchen e.V.

Anschrift 74889 Sinsheim
Deutschland
(Pflegestelle)

  In Google Maps öffnen

Homepage http://seelen-fuer-seelchen.de/

 
Seitenaufrufe: 735