shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

OLMOUNDPARSO LEBENSGEFAHR! BRAUCHEN GANZ DRINGEND HILFE! TÖTUNGSSTATION!

Notfall

ID-Nummer364890

Tierheim NameTierschutzverein VIP e.V.

RufnameOLMOUNDPARSO

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Farbebeige

im Tierheim seit26.05.2021

letzte Aktualisierung26.05.2021

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Gibt es noch Hoffnung für Olmo und Parso?

https://www.tierschutzverein-vip.de/zuhause-gesucht/notfelle-maxi-ab-61-cm/olmo-parso/

Olmo ist ein kastrierter, 2014 geborener Mischlingsrüde mit einer Schulterhöhe von 65 cm und einem Gewicht von 22 kg, Parso ist ein kastrierter, 2016 geborener Mischlingsrüde mit einer Schulterhöhe von 65 cm und einem Gewicht von 23 kg.

Es gibt keine Worte, die Olmos und Parsos Elend beschreiben. Hilflos waren beide ihrem Besitzer ausgeliefert, der ihren Tod kaum erwarten konnte. Ihr erbärmliches Leben- ein einziger Albtraum! Als beide um ihr Leben kämpften und nicht sterben wollten, "entsorgte" der Besitzer sie kurzer Hand in der Tötung. Als die beiden Rüden in der Tötung abgegeben wurden, hatten sie offene Wunden und kaum noch Fell am ganzen Körper. Ihr Besitzer hatte nichts unternommen um Olmo und Parso zu helfen. Olmo und Parso waren nur noch Haut und Knochen, konnten sich kaum auf den Beinen halten und die ersten Blutergebnisse zeigten, dass beide an der Demodex Milbe erkrankt waren, ansonsten aber erstaunlicherweise ganz normale Blutwerte hatten.
Inzwischen haben beide Rüden erfolgreich die Behandlung der Demodexerkrankung abgeschlossen, das Fell ist nachgewachsen und zumindest die körperlichen Leiden sind verschwunden.
Aufgrund der extrem schlechten Haltung sind Olmo und Parso noch sehr zurückhaltend in der Begegnung mit Menschen und ziehen sich bei fremden Menschen eher zurück, sie gehören aber beide nicht zu den Angstbeissern, sondern lassen alles mit sich geschehen. Zu einer unserer privaten Tierschützerinnen haben die beiden schon Vertrauen gefasst, so dass wir glauben, dass Olmo und Parso in einem neuen, verständnisvollen Zuhause auch "auftauen" wuerden.
Leider besteht für Olmo und Parso ganz grosse Lebensgefahr, da die Vermittlungsaussichten für ältere Mischlingsrüden, die zudem noch ängstlich sind, gegen Null gehen und sie somit ganz oben auf der Tötungsliste stehen!
Olmo und Parso hoffen so sehr, dass es doch noch diese besonderen Menschen gibt, die ihnen endlich die Chance auf ein schönes und sorgenfreies Leben geben!
Wir möchten diese beiden Halbbrüder nur ungern trennen, da sie ihr ganzes bisheriges Leid gemeinsam durchgestanden haben und sehr aneinander hängen, aber im Zweifelsfall können wir uns auch vorstellen, sie einzeln zu vermitteln.

Es ist 5 vor 12! für die beiden Rüden, deshalb suchen wir ganz dringend eine End-oder Pflegestelle für Olmo und Parso, die es wirklich verdient haben, nach all dem Leid , welches ihnen widerfahren ist, erfahren zu duerfen, wie schön ein Hundeleben sein kann. Es wäre sooo ungerecht, wenn diese lieben Rüden, keine Chance bekommen würden und ihr Leben in der Tötung lassen müssen!

Wenn Sie OLMO und PARSO ein neues Zuhause geben möchten, füllen Sie bitte den Fragebogen aus und informieren sich über den Vermittlungsablauf.
Beides finden Sie hier:
https://www.tierschutzverein-vip.de/zuhause-gesucht/vermittlungsablauf/

Kontakt:
Iris Beck
info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein VIP e.V.

Anschrift Emmastr. 13
33098 Paderborn
Deutschland

Aufenthalts-  

land Spanien

Homepage http://www.tierschutzverein-vip.de/

 
Seitenaufrufe: 464