shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

STERNCHEN gerettet um hier im Tierheim zu sitzen

ID-Nummer364721

Tierheim NameTierschutzverein Zweibrücken Stadt & Land e.V.

RufnameSTERNCHEN

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 13 Jahre , 4 Monate

Farbecreme

im Tierheim seit21.05.2021

letzte Aktualisierung25.05.2021

AufenthaltsortTierheim

Kinderlieb nein

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament schüchtern

Sternchen, Rumänischer Mischling, geb. 03.06.2008, Rüde, kastriert

Sternchen, ein Geretteter, der nach Rumänien zurück sollte als Plan A nicht funktionierte. Oder: Auslandstierschutz wie er nicht sein sollte, jedoch leider tagtäglich praktiziert.
Es gibt Vermittler, die Hunde hierher holen und denen egal ist wo „ihre Schützlinge“ am Ende landen, Adoptanten werden im Regen stehen lassen. Ob im Tierheim oder an den Nächsten weitergereicht, egal. So etwas darf nicht sein und kann nicht sein, denn retten um dann hier um Tierheim zu sitzen kann nicht Sinn und Zweck von solchen Rettungen sein. Ob es sinnvoll ist einen Hund direkt aus dem Ausland zu übernehmen ohne Möglichkeit ihn hier auf einer Pflegestelle kennenzulernen steht dann aus Sicht von Übernehmern auch nochmal auf einem anderen Blatt. Ja, sicher gibt es jetzt viele Leute, die sagen „wir haben unseren Hund direkt vom Transport übernommen und sind überglücklich“, aber wir Tierheime hören eben sehr oft von der anderen Seite der Medaille wo etwas schief geht und plötzlich keiner weiß wohin mit dem Vierbeiner.
Aber kommen wir zu Sternchen. Ob die Vorgeschichte von Sternchen so stimmt wissen wir nicht. Nicht selten werden Geschichten erfunden um auf die Tränendrüse zu drücken und Vermittlungen einfacher zu gestalten. So hieß es jetzt bei Sternchen, dass er Familienhund gewesen wäre und bei Auszug im Keller zurückgelassen wurde. Ob dem so ist?! Wir wissen es nicht. Aber wissen Sie was? Es ist egal, denn Sternchen lebt im hier und jetzt, wird von uns so gut es im Rahmen des Tierheimes geht, eingeschätzt und auch gearbeitet. Als Familienhund wie wir Deutschen einen Hund kennen ist er keinesfalls zu bezeichnen.
Tatsache ist, dass Sternchen das Laufen an der Leine nicht kennt. Einfach mal vorbei kommen und eine Runde durch den Wald streifen ist nicht drin. Man muss Sternchen etwas zu seinem Glück zwingen. Außerdem muss er in jedem Fall gut gesichert werden, damit er nicht entlaufen kann. Natürlich kann auch ein Hund in dem Alter noch Veränderungen annehmen, aber im Großen und Ganzen muss man den Senior nehmen wie er ist. Er ist kein Kuschelhund, der einfach nur mit Liebe erdrückt werden muss. Er braucht einen ruhigen Altersruhesitz, wo er sich dem Menschen langsam annähern kann. Wo er jedoch auch nicht in Watte gepackt wird und auch altersentsprechend noch gefördert wird. Das Ziel sollte schon sein, dass er das Laufen an der Leine lernt (der Grundstein wurde bei uns direkt schon bei Ankunft gelegt) und kleine Runden mit seinen Menschen dreht.
Auf Grund dessen, dass es mit Sternchen und den vorhandenen Hunden auf der Stelle auf Zeit auf Dauer nicht geklappt hat, wünschen wir uns ein Zuhause als Einzelhund. Ob er mit Katzen verträglich sein könnte, werden wir bei uns noch testen. Aggressionen gegenüber Menschen hat er sowohl in den zwei Wochen im Zuhause auf Zeit, als auch bei uns, nicht gezeigt.
Wir suchen für Sternchen geduldige und erfahrene Menschen ohne kleine Kinder, die Haus und Garten haben. Er hat eine sehr ruhige und besonnene Art. Alleine bleiben wird er sicher mit schlafen verbringen. Obwohl er neu zu uns kam, überall nur gebellt wurde, lag er nach einer Stunden entspannt auf der Seite und schlief.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Zweibrücken Stadt & Land e.V.

Anschrift Ernstweilertalstr. 97
66482 Zweibrücken
Deutschland

  In Google Maps öffnen

Telefon +49 (0)6332 76460

Homepage http://www.tierheimzweibruecken.de/

 
Seitenaufrufe: 732