shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

BERT freundlicher Hundemann, ca. 7 Jahre, ca. 50 cm, 16 kg

ID-Nummer363853

Tierheim NameFellengel in Not

RufnameBERT

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich

Farbehellbraun-weiß

im Tierheim seit17.05.2021

letzte Aktualisierung17.05.2021

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament lebhaft

Bert wartet in einer Pflegestelle auf ein neues Zuhause. Hallo, ich bin Bert und nach meiner schweren Zeit auf Naxos, sollte für mich endlich das Glück in Deutschland kommen. Doch leider hatte ich mit meiner neuen Familie etwas Kommunikationsschwierigkeiten und sie haben mich dann wieder abgegeben.

Jetzt bin ich in einer Pflegefamilie gelandet. Ich verhalte mich ganz still und versuche alles richtig zu machen, denn eigentlich verstehe ich die Welt nicht mehr.

Hier wohne ich in einer Familie mit Kindern, zwei anderen Hunden und Katzen zusammen. Die scheinen zwar alle ganz nett zu sein, aber ich halte mich da lieber raus. Den einzigen in der Familie den ich toll finde, ist mein Pflegeherrchen. Der arbeitet zum Glück gerade im Homeoffice, so kann ich im den ganzen Tag zu Füßen liegen. Das Highlight am Tag sind die Spaziergänge und natürlich Fressen. Mein Pflegeherrchen sagt: „ spazieren gehen macht mit mir richtig Spaß, aber Jagdtrieb ist nicht zu verleugnen.“

Ich habe aber auch ganz viele Ängste, wenn z.B. die Hand kommt, dann ducke ich mich. Einerseits mag ich den Menschen, aber die Angst vor ihm bleibt. Bei aufgezwungener Nähe im Haus oder wenn man mich mit der Leine zu dicht nimmt fühle ich mich unwohl. Wenn die Leine locker ist oder ich im Garten frei laufen kann, fühle ich mich am wohlsten. Wenn ich mich in die enge getrieben fühle, dann kann es schon vorkommen, dass ich mir den Weg frei schnappe. Es ist nur eine Drohung, aber ich weiß mir in meiner Angst nicht anders zu Helfen und du solltest dich davon nicht erschrecken lassen.

Wir waren hier auch schon beim Tierarzt um meinen Gesundheitszustand zu Untersuchen, da ich eigentlich Kastriert werden sollte. Beim Tierarzt war ich total brav. Aber bei Aufregung sind bei mir leichte Herzgeräusche zu hören, was wohl nicht weiter schlimm ist. Doch das Risiko bei einer Narkose ist dadurch höher, so dass sie auf eine herkömmliche Kastration doch verzichten. Was für ein Glück für mich!

Ich wünsche mir von meinem neuen Zuhause:

Eine Bezugsperson, Männer mag ich am liebsten
Ein eher ruhiges Zuhause
Viel Geduld und Verständnis
Jemanden der mir Sicherheit gibt
Am liebsten einen eingezäunten Garten, denn da bin ich viel entspannter als im Haus
Andere Tiere brauche ich nicht unbedingt, da ich auch eher Futterneidisch bin. Aber wenn du gut aufpasst geht das auch.
Jemanden der mich nicht mit Leckerlis bestechen möchte. Ich weiß viele denken Liebe geht durch den Magen, aber bei mir hört der Spaß beim Fressen auf.
Du solltest so viel Erfahrung mitbringt, damit du dich von mir nicht erschrecken lässt, wenn ich dir mal die Zähne zeige.
Keine Sorge zu 99% bin ich ein ganz netter Hund, wenn man mich richtig versteht.
Unser Bert wurde angebunden abseits der Hauptstraße in den Bergen aufgelesen. Als er zu uns kam, war er sehr ängstlich, unsicher und etwas überfordert mit den vielen neuen Eindrücken. Wir gehen davon aus, dass der süße Bube schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht hat und oft Hunger leiden musste. Anfangs war er noch sehr schreckhaft, das hat er aber bereits abgelegt.

Bert reist geimpft, gechipt und mit EU-Heimtierausweis in sein neues Zuhause
Alle weiteren Infos zum Fellengel und Vermittlungsablauf finden Sie auf der Webseite www.fellengel-in-not.de.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Fellengel in Not

Anschrift 88299 Leutkirch
Deutschland
(Pflegestelle)

Homepage http://www.fellengel-in-not.de/

 
Seitenaufrufe: 774