shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MINERVA wartet darauf, dass ihr jemand ein warmes Körbchen und Liebe bietet

ID-Nummer363189

Tierheim NameTierschutzverein Europa e.V.

RufnameMINERVA

RassePodenco

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 9 Jahre , 9 Monate

Farbebraun

im Tierheim seit11.05.2021

letzte Aktualisierung12.05.2021

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Name: Minerva
Rasse: Podenco
Geschlecht: Weibchen
Geburtsdatum: 01.2012 (9 Jahre alt)
Ungefähre Größe: 45-50 cm
Kastriert: ja
Katzentest: auf Anfrage
Erkrankungen: Leishmaniose (inaktiv), alte Verletzungen am Hinterbein (leichter Schongang)
Mittelmeertest: alles negativ, bis auf Leishmaniose (inaktiv)
Aufenthaltsort: Pflegestelle von Tierheim APAP in Spanien


Minerva möchte so gerne endlich ankommen im Leben!

Minerva ist eine ältere und ruhigere Hündin, die definitiv schon ihre Päckchen zu tragen hat im Leben, denn bis jetzt durfte sie noch nicht endgültig ankommen. Wir wissen, dass Minerva von einem Bauernhof kommt und ihre nächste Station im Leben ein Pärchen war. Doch leider hielt die Liebe nicht und die Hunde bekamen dies zu spüren. Der Mann war völlig überfordert mit der Mindestversorgung der Hunde, sodass Minerva total abgemagert zu uns kam.

Diese Zeit hat Spuren hinterlassen in der kleinen Hundeseele – sowohl körperlich als auch seelisch. Doch Minerva glaubt fest daran, dass da draußen jemand auf sie wartet, der ihr ein warmes Körbchen und Liebe bietet. Sie ist anfangs eine eher schüchterne Maus, aber wenn sie Vertrauen gefasst hat, schenkt sie Dir ihr Herz und genießt die Zuneigung. Auch körperlich hat die schreckliche Zeit ihre Schatten auf Minervas Körper hinterlassen. Sie wird zwar in ihrer Pflegefamilie in Spanien, wo sie seit Anfang April ihre Zeit genießen darf, bereits gut gefüttert, aber schlecht versorgte Wunden aus der Vergangenheit beeinträchtigen ihr Hinterbein, sodass sie Treppen lieber meidet und das Hinterbein lieber schont. Es wäre also wünschenswert, wenn ihr neues Zuhause ebenerdig wäre, oder ein Aufzug vorhanden ist.

In ihrer Pflegefamilie zeigt sie bereits, was alles in ihr steckt! Sie kommt freudig angelaufen, wenn Streicheleinheiten locken, zeigt sich eher ruhig und geduldig, aber gehört noch lange nicht zum alten Eisen! Wer kann aber auch diesem Blick widerstehen, wenn die braune Schönheit nach einer Hand fragt?

Minerva ist im Stadtverkehr eine ganz tapfere Hündin, Geräusche und der Straßenverkehr lassen sie kalt, also steht einem Leben in der Stadt nichts im Wege. Unsere herzensgute Hundeomi hat in der Vergangenheit oft den Kürzeren gegenüber kräftigeren Hunden gezogen, sodass wir ihr ein Leben als Einzelprinzessin oder mit einem ruhigen und nicht zu selbstbewussten Ersthund wünschen.

Vor einiger Zeit wurde Minerva schwach positiv auf Leishmaniose getestet. Daraufhin ist sie mit Leishguard- Sirup behandelt worden. Der letzte Test war negativ. Minerva sollte in ihrem „für immer Zuhause“ viermal im Jahr eine Kur mit Leishguard bekommen und jährlich getestet werden.

Wer schenkt dieser Zaubermaus ein Zuhause, damit sie endlich ankommen darf? Wenn Sie weitere Fragen zu Minerva haben, dann melden Sie sich gerne bei ihrer Vermittlerin Dorothea Finger. Sie hilft Ihnen gerne weiter.


Dorothea Finger (Sprachen: Deutsch, Englisch) Mobile: 0176 23251255 e-Mail: finger@tsv-europa.de

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Europa e.V.

Anschrift Meisenstr. 6
71576 Burgstetten
Deutschland

Aufenthalts-  

land Spanien

Homepage http://www.tierschutzverein-europa.de/

 
Seitenaufrufe: 480