shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

HERMES

ID-Nummer362778

Tierheim NameTierschutzverein Far From Fear e.V.

RufnameHERMES

RasseGalgo Español

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 4 Jahre , 5 Monate

Farbeschwarz

im Tierheim seit08.05.2021

letzte Aktualisierung08.05.2021

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

HERMES


Geboren: 02.2017
Geschlecht: männlich, kastriert
Rasse: Galgo
Größe: 65 cm
Umgang mit Katzen: lieber nicht zu Katzen
Umgang mit Kindern: gut
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: Raum Ulm
Anfragen an: Gertrud Armbruster – g.armbruster@farfromfear.de
mehr Bilder unter:  Facebook-Album


Hermes lebt seit etwa fünf Wochen in seiner Pflegefamilie.

Seine Pflegemama berichtet.
Längst kennt Hermes die gewohnten Abläufe und ist zu Essenszeiten immer der Erste in der Küche, wo er brav wartet, bis es los geht.
Hermes isst ohne Futterneid, mit gutem Appetit.

Seiner Bezugsperson folgt Hermes derzeit noch wie ein Lämmchen und zeigt Trennungsangst, wenn sie außer Sicht ist. Daran muß weiterhin mit Geduld gearbeitet werden.

Kleinstädtisches Spazierengehen ist bislang nicht sein Ding.
Hermes findet das eher langweilig und trottet hinterher.
Es sei denn, eine Katze oder ein Eichhörnchen kreuzt unseren Weg.
Ganz anders in Feld und Wald. Da ist Hermes konzentriert, hellwach und scannt Galgo typisch ohne Pause die Umgebung, sowie den Horizont nach Bewegungen.

Bei ungewohnten Geräuschen und überraschenden
Begegnungen zeigt sich Hermes schreckhaft und kann auch unvorhersehbare Sprünge machen, weswegen er nur an Sicherheitsgeschirr und Leinengurt nach draußen sollte.

Hermes fährt sehr gerne im Auto mit.

Nachts schläft er durch.

Mit den Windhunden der Pflegefamilie kommt Hermes gut zurecht, besonders mit der Galga.
Anfangs hat er ihr Toben im Garten nur als Zuschauer beobachtet. Vor kurzem aber hat Hermes angefangen mit zu rennen. Er spielt dann galgotypisch eher  grob und herzhaft,
so dass es sinnvoll ist, ihn mit Maulkorb laufen zu lassen, wenn sich Rennstimmung breit macht.

Hermes bellt oft, wenn andere Hunde am Zaun vorbeilaufen,
bzw. auch teilweise draußen bei Hundebegegnungen.

Am Kommando "Sitz" arbeiten wir gerade.

Hermes hat in Spanien den Katzentest bestanden.
Jedoch hat sich im Zusammenleben mit den Katzen der Pflegestelle gezeigt, dass Hermes dadurch gestresst wird.
Kleintiere und Katzen sollten in seinem endgültigen Zuhause deshalb nicht leben.

Kindern gegenüber verhält sich Hermes neutral.

Für Hermes wünschen wir uns eine eher ruhige, strukturierte Familie, nicht städtisch, und einen Garten, sowie Spaziergänge im nahen Wald und Feld.
Da er sich sehr an Artgenossen orientiert und sie beobachtet, würde sich Hermes über eine Galga als Spielpartnerin freuen.

Hermes ist entwurmt, geimpft, gechipt und kastriert.
Sein Mittelmeertest ist negativ.
Im Raum Ulm freut er sich auf Besuch.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Far From Fear e.V.

Anschrift 89584 Ehingen
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Gertrud Armbruster Telefon +49 (0)6172 1859149

Homepage http://www.farfromfear.org/

 
Seitenaufrufe: 85