shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

TUONO ,- endlich einen neuen Anfang machen...

ID-Nummer360456

Tierheim NameadopTiere e.V.

RufnameTUONO

RasseMolosser-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 5 Jahre , 10 Monate

Farbeschwarz

im Tierheim seit19.04.2021

letzte Aktualisierung19.04.2021

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament lebhaft

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

*******Tuono Pflegestellenupdate, April 2022********

Tuono lebt seit dem 26.03.2022 auf einer Pflegestelle in Schleswig-Holstein. Dort erweist sich der freundliche Rüde als wahrhaft gutmütige und menschenbezogene Knutschkugel mit der Lizenz zum Familienhund.

Tuono versteht sich mit den beiden Hündinnen auf seiner Pflegestelle bestens, ist ihnen gegenüber stets respektvoll,- niemals futterneidisch, oder sonstwie überstellig. Seine durchweg angenehmen Umgangsformen und seine soziale Kompetenz verstreusselt Tuono aber auch gegenüber fremden Hunden, egal welchen Geschlechts.
Tuono der fast sein gesamtes Leben in einem italienischen Tierheim verbrachte, zeigt sich in seinem Interimszuhause als ambitionierter ‚Lehrling‘ in familienhundlichen Belangen. Er will seine Sache gut und alles, den Menschen seines Herzens zum Gefallen, richtig machen,- läßt sich auch von anfänglichen Misserfolgen (z.B. bei der Bewältigung von unheimlichen Treppen) nicht entmutigen. Wie Stubenreinreinheit funktioniert, hat Tuono, der bislang noch kein Haus von innen kannte, innert kürzester Zeit verstanden. Gleichermaßen klarer, wie liebevoller Richtungsweisung auf seinen künftigen Lebenswegen bedarf Tuono dennoch. Sonst macht der gewitzte Kerl sich seinen eigenen Reim auf die Mysterien seines neuen, familienhundlichen Daseins.

Tuono liebt es, mit seiner derzeitigen Familie neue Welten zu entdecken,- die Natur zu erkunden……. und dabei das eine, oder andere Kummerspeckpölsterchen gegen Lebensfreude einzutauschen. Tuono hat in der Regel kein Problem mit ungewohnten Geräuschen, findet allerdings ‚angetriebene‘ Menschen (Jogger/Radfahrer) noch etwas unheimlich. Aber auch heimische Gemütlichkeit, ein kuscheliges Plätzchen für die hundliche Siesta und anschließende Schmuseorgien, sind für Tuono zwar ‚Neuland‘, jedoch ganz nach seinem Geschmack.

**********************************************************

Tuono, der als 'Trennungsopfer' seine Familie verloren hat, saß in einem, von Tierschützern geführten, süditalienischen Tierheim. Tuono ist ein, mit männlichen, wie weiblichen Artgenossen bestens verträglicher Hundemann, der auch keinerlei Probleme mit Vertretern der Samtpfotenfraktionhat.
Menschen,- auch kleinen - gegenüber zeigt sich der stets langmütig-geduldige Tuono, dessen Name übrigens 'Donner' bedeutet, anhänglich-verkuschelt und sozuwendungsbegeistert, wie -bedürftig.

Abstammungsbedingt bedarf der, so ganz besondere Hundemann jedoch eines ebenso liebevoll-engen Menschenbezugs, wie 'klarer, artübergreifender Verhältnisse'. Seinen Menschen wird der stattliche, schwarze Hundekerl ein treuer und loyaler Begleiter sein, so sie ihm unmissverständliche Vorgaben zu machen wissen und Tuono, egal in welcher Situation, keinen Zweifel daran lassen, wer in der mensch-hundlichen Beziehung, für jegliches Tun und Lassen die Verantwortung trägt und umsetzt, was es für das gemeinsame Wohl zu richten gilt.

Tuono wurde negativ auf Leishmaniose getestet. Er ist dem Augenschein nach gesund und zieht gechipt, grundimmunisiert und gegen Tollwut geimpft, in sein neues Zuhause.

Tuono braucht, neben einer engen familiären An- und Einbindung,- alltäglicher Nähe zu denen, die künftig SEINE Familie bilden, ein Zuhause und Menschen, die seinem 'molossoiden Weltbild', seinem, bequem quer in den Kopf passenden Charakter, seinen territorialen Ansprüchen, seinem Schutztrieb und seiner Verteidigungsbereitschaft für seine Lieben, derart gerecht werden, daß der lackschwarze Hundekerl sich auf eine Zukunft 'in friedlichen Freuden' einzulassen vermag. Regelmäßige Artgenossenkontakte sollten inner- oder außerfamiliär gewährleistet sein. Tuono hatte im Tierheim eine schnuckelige Hundefreundin (Susanna, ebenfalls in unserer Vermittlung), mit der er ein Herz und eine Seele war.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Die Haltung von Molossern und deren Mischlingen unterliegt in diversen deutschen Bundesländern, sowie schweizer Kantonen unterschiedlichen Auflagen, oder ist sogar ganz untersagt. Gleiches gilt für weitere 'Nachbarländer'.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim adopTiere e.V.

Anschrift 23701 Eutin
Deutschland
(Pflegestelle)

  In Google Maps öffnen

Telefon +49 (0)38843 82627

Homepage http://www.adoptiere.eu/

 
Seitenaufrufe: 1363