shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

GISLA

ID-Nummer360173

Tierheim NameTierschutzverein Far From Fear e.V.

RufnameGISLA

RasseGalgo Español

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 4 Jahre , 8 Monate

Farbegestromt

im Tierheim seit17.04.2021

letzte Aktualisierung17.04.2021

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

GISLA

Geboren: 10/2016

Geschlecht: weiblich, kastriert
Rasse: Galgo-Español

Grösse:  ca. 60 cm, 
Umgang mit Katzen: Katzentest in Spanien bestanden
Umgang mit Kindern: sollten nicht zu klein sein
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: Raum süd-östlicher Harz

Anfragen an: Gabi Däwes – g.daewes@farfromfear.de

mehr Bilder unter: Facebook Album

 

Gisla ist eine Fundhündin, so wissen wir leider über ihr Vorleben gar nichts. Aber sie wird ihre Erfahrungen mit Menschen gemacht haben und die waren sicher nicht die Besten.  Auch die Unruhe im spanischen Tierheim hat Gisla zu schaffen gemacht, aber nun fängt ein neues Leben an.

 

Die entzückende Prinzessin Gisla ist eine eher zierliche Hündin, deren riesige Fledermausohren sie gross erscheinen lassen ??.

Sie ist erst seit Mitte April in ihrer Pflegestelle. Blitzschnell hatte sie das vorhandene Rudel beobachtet, sich ihre Position gesucht und die besten Liegeplätzchen für sich gewonnen.

Binnen zwei Tagen war sie stubenrein und hat begonnen sich an die alltäglichen Rituale auf der Pflegestelle heranzutasten.

Gisla ist eher noch etwas zurückhaltend, nie aufdringlich oder fordern. Leckereien lässt sie sich noch häufig von den Rüden stibitzen, den Platz auf ihrer Lieblingscouch längst nicht mehr.

Sie liebt Streicheleinheiten und ruhigere Phasen zu Hause.

Ihre Augen beginnen zu leuchten, wenn der Kühlschrank sich öffnet…eben ganz Prinzessin: „Sesam öffne dich, lass es Käse regnen – oder wenigstens Salami“…

Im Indoor-Bereich eine niedliche, schüchternere Maus, wird Gisla draußen eine imposante, hochaufmerksame gestandene Galga.  Sie sieht alles, setzt mit ihren Pommestütenohren zum großen Lauschangriff an  -  und bleibt doch immer leichtführig und gesittet – Adel verpflichtet eben.

Ihre zierliche, grazile Gestalt, schlank, aber muskulös;
ihr in warmem dunkelbraun glänzendes Fell mit goldener Stromung;
die Mimik in diesem hübschen Gesicht;

und natürlich ihre besondere Ohrhaltung,

all das ergibt eine wahrhaftig wundervolle Hündin, mit einem sanften Wesen und wenig Anspruchshaltung.
Umso unverständlicher blickt man auf die Vernarbungen auf dem Nasenrücken. Sie muss sehr lange Zeit einen völlig unpassenden Maulkorb getragen haben, der Riefen auf dem Nasenrücken hinterlassen hat.

Das Leben im Haus war ihr sicher völlig fremd. Durch Türen zu gehen wird täglich besser- doch muss sie immer noch mal ihr Kämpferherz in die Hand nehmen um über die Schwellen zu gehen.

Im Auto mitfahren, Spazieren gehen, Treppen laufen- all das hat sie in der Kürze der Zeit schon ganz toll gemeistert. Und Gisla schafft jeden Tag einen neuen Schritt vorwärts.
Es tut ihr gut, wenn bereits ein oder mehrere souveräne Hunde im Haushalt leben. Von ihnen lernt sie, schaut sich ab, was möglich ist und wagt neue Situationen zu meistern.

Auch ruhigere Kinder, die bereit sind Gisla ein wenig Zeit zu lassen, mag sie anschließend sehr gerne.

Sie möchte nicht in einem sehr lauten, zu quirligen Umfeld sein, laute Geräusche lassen sie noch hochschrecken.

In Spanien hat sie auch einen Katzentest bestanden, aber in der Pflegestelle gibt es keine Samtpfoten.

Gisla ist kastriert, geimpft, gechippt und hat einen negativen Mittelmeercheck.

Wo sind Ihre Menschen, die dieser sanften Schönheit ein märchenhaftes Zuhause schenken, sie königlich verwöhnen und ihr zeigen was Glückseligkeit bedeutet?

Unter Einhaltung der Corona Regelungen ermöglichen wir ernsthaften Interessenten gerne diese Zaubermaus kennen zu lernen. Sie residiert aktuell im Südharz, Sachsen- Anhalts.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Far From Fear e.V.

Anschrift 06456 Sandersleben
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Gabriele Däwes Telefon +49 (0)6172 1859149

Homepage http://www.farfromfear.org/

 
Seitenaufrufe: 192