shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

ANSALDO "Mehr Liebe!"

Handicap

ID-Nummer359232

Tierheim NameadopTiere e.V.

RufnameANSALDO

RasseSegugio Italiano a pelo forte

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 5 Jahre , 4 Monate

Farberotblond

im Tierheim seit10.04.2021

letzte Aktualisierung10.04.2021

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament schmusebedürftig

Verträglich mit Hündinnen

Angestruwwelter, liebesbedürftiger, zumindest temporär, eventuell aber auch dauerhaft gehbehinderter Zuwendungsjunkie und Menschenverehrer, der allerdings innert der eigenen Art nur mit der holden Hundeweiblichkeit verträglich ist, auf der Suche nach einem kuscheligen, den Bedürfnissen eines Jagdhundes gerecht werdenden Zuhause bei streichelfreudigen und schmusebegeisterten Menschen.

Ansaldo ist erst seit Kurzem im Tierheim. Zu seinem 'Vorleben' ist nichts bekannt. Möglicherweise ist ihm eine schlecht verheilte, alte Verletzung, die seiner Jagdtauglichkeit ein Ende setzte, zum Verhängnis geworden.

Ansaldo hätte wahrscheinlich rein gar nix dagegen, seinen Menschen 'auf den Bauch gebunden' zu werden. Nähe und vielgestaltige Zuwendung von liebevollen Zweibeinern sind für Ansaldo mit Abstand das Allergrößte. Daß der struwwelige Hundemann diesbezüglich im Tierheim absolut unterversorgt ist, bedarf keiner gesonderten Erwähnung.Die Begeisterung, die Ansaldo hingegen für Seinesgleichen aufbringt, beschränkt sich auf die hundliche Damenwelt. Mit Geschlechtsgenossen ist Ansaldo zumindest unter Tierheimbedingunngen nicht verträglich.Wie der Herr Hund zu Vertretern der Samtpfotenfraktion steht, ist nicht bekannt und kann, mangels katzlicher Probanden im Tierheim auch nicht getestet werden.Ansaldo ist ein Jagdhund alten Adels, mit allerfeinsten Sinnen und entsprechenden Bedürfnissen, die in seinem Lebensumfeld zu befriedigen sein sollten. Auch wenn Ansaldo, aufgrund seiner (zumindest derzeitigen) Behinderung keine sportlichen Höchstleistungen zu vollbringen vermag, so ist erdoch nur glücklich zu machen, wenn seine feinen und hochsensiblen Sinne 'etwas zu tun' bekommen und dieses Tun in der freien Natur seinen Anhalt hat.Davon, wie es in einem Haushalt,- in einer Familie, deren Angehöriger er ist, zugeht, hat Ansaldo garantiert keine Ahnung. Aber der sensible Menschenverehrer hat mehr als eine Ahnung davon, wie es anzustellen ist, soziales Einvernehmen mit seinen Lieben herzustellen. Sich dafür opportune, familienhundliche Tugenden und zu beachtende Regularien anzueignen, sollte Ansaldo daher nicht schwerfallen.

Über den Ursprung und die möglicherweise gegebene Reversibilität von Ansaldos Gehbehinderung (Er setzt das rechte Hinterbein nicht auf) läßt sich in Italien keine weitere Klärung herbeiführen. Ob sich seine ältere Fraktur noch einmal und mit welchem Ergebnis 'richten' läßt und welche sonstigen rehabilitativen Maßnahmen ggf. zu einer Normalisierung von Ansaldos Bewegungsabläufen beitragen können, läßt sich nur klären, wenn Ansaldo sein Tierheimdasein hinter sich gelassen hat. Ansaldu fühlt sich aber in keiner Weise in seinem Bewegungsdrang eingeschränkt.Ansonsten ist der Struwwelbub augenscheinlich gesund.Ansaldo zieht gechipt, grundimmunisiert und gegen Tollwut geimpft, in sein neues Zuhause.

Falls Sie meinen, Ansaldo in 'Liebesdingen',- in Sachen Zuneigung und Zuwendungsbegeisterung,- Kuschelausdauer und Schmusefreude, 'das Wasser reichen' zu können,- wenn Sie dem bezaubernden und liebenswerten Menschenverehrer ein rassegerechtes, sinnenfreudiges und 'neue Welten' eröffnendes Leben, ganz dicht an Ihrer Seite zu bieten haben und wenn Sie sich auch ansonsten in das struwwelpelzige Hundewesen verliebt haben, dann sind Sie wohlmöglich der/die Richtige(n) für Ansaldo und für ein künftiges gemeinsames Glück.An Letzterem dürfte auch ein, idealerweise in Menschen- und Familienangelegenheiten bereits bewandertes, schnuckeliges Hundemädchen gern Anteil haben. Gelegenheit, sich seinen Vorlieben gemäß mit Artgenossen zu hundlichen Wichtigkeiten zu verständigen, sollte Ansaldo aber in jedem Falle erhalten.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim adopTiere e.V.

Anschrift Sternsruher Str. 5
19258 Granzin
Deutschland

Homepage http://www.adoptiere.eu/

 
Seitenaufrufe: 478