shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

LEROS der liebevolle Tollpatsch

ID-Nummer358691

Tierheim NameSeelen für Seelchen e.V.

RufnameLEROS

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 7 Jahre , 3 Monate

Farbebraun-schwarz

im Tierheim seit07.04.2021

letzte Aktualisierung06.04.2021

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Hündinnen, Katzen

Aufgepasst ihr Lieben, hier komme ich! Ich bin der super süße Leros und im April wurde mein großer Traum endlich war: Ich durfte mich auf die lange Reise in mein neues Leben nach Deutschland begeben! Hier lebe ich seither bei einer netten Pflegefamilie in Braunschweig und lerne Stück für Stück, wie das Leben in einer Familie so funktioniert. Und wow, so schön hätte ich es mir in meinen kühnsten Träumen nicht vorgestellt! Flauschige Bettchen, Spielzeug, Streicheleinheiten, ein warmer Po und leckeres Futter nur für mich! Es ist ein Paradies. Doch eine einzige Sache fehlt mir noch, um mein Glück perfekt zu machen: Meine eigene Familie! Und so warte ich Tag für Tag sehnlichst auf Besuch von MEINEN Menschen.

Gegenüber euch Zweibeinern (egal welchen Alters) bin ich ein total lieber, wahnsinnig verschmuster und lustiger Kerl. Meine Pflegemama bezeichnet mich gern als gutmütigen Tollpatsch, den man einfach liebhaben muss. Ich kann sehr anhänglich sein und spiele hin und wieder auch sehr gerne Ball oder Zerrspiele mit meinen Menschen. Und auch das gemeinsame Kuscheln ist das Größte für mich.

Da ich zudem ein sehr lernwilliger, kluger und aktiver Rüde bin, liest sich auch mein Zeugnis vom Hunde-ABC wirklich gut. Ich bin nämlich schon stubenrein, kann bis zu 4 Stunden super alleine bleiben, Autofahren und Treppensteigen bereiten mir keine Probleme und auch meine Leinenführung ist ohne hündische Ablenkung sehr gut. Die ersten Grundkommandos wie „Sitz“ und „Bleib“ sitzen ebenfalls schon und nun arbeite ich an den nächsten Kommandos. Auch einen Futterneid oder Jagdtrieb zeige ich bisher nicht. Das ist doch ein 1a Zeugnis, oder was meint ihr?

Nun muss ich aber leider auch zu einem Problem kommen, dass mich aktuell sehr beschäftigt. Denn ich muss zugeben, dass ich mich mit meinen männlichen Artgenossen derzeit leider nicht so gut verstehe. Ich scheine mir in der kurzen Zeit die schlechte Angewohnheit angeeignet zu haben, andere Hunde anzupöbeln und bei Distanzunterschreitung auch nach vorn zu gehen. Doch das ist ein Führungsproblem, an welchem man arbeiten kann. Dafür brauche ich ganz klare Regeln und Grenzen was ich darf und was eben nicht. So lerne ich nun also, wie ich mich korrekt verhalten soll und dass man mir die Verantwortung abnimmt, sodass ich meiner Familie das Ruder überlassen und mich entspannen kann. Man sagte mir zu Beginn nach, dass ich mit anderen Hunden grundsätzlich nicht verträglich sei, aber das stimmt so nicht. Und genau das habe ich auch schon unter Beweis gestellt, denn ich bin mittlerweile mit Hündinnen gut verträglich. Nur Rüden werden nach anfänglichem Beschnuppern noch aggressiv auf Abstand gehalten. Aber dennoch ist das schon ein toller Fortschritt für mich und ich arbeite natürlich weiterhin hart an meinem Verhalten. Bitte helft mir doch dabei, denn ich möchte nicht, dass sich das so festigt und ich mein Leben lang nicht mit anderen Hunden spielen darf. Das kann und will ich nicht so einfach akzeptieren. Ein Maulkorbtraining ist hier zunächst sicher sinnvoll, sodass man danach an diesem Problem mit mir arbeiten kann.

Ich würde mir wirklich eine liebevolle und aktive Familie wünschen, die sich meines Problems mit viel Geduld, Disziplin und Durchsetzungsvermögen annimmt und nicht bei einem kleinen Rückschritt gleich zurückschreckt. Ich bin doch grundsätzlich ein so lieber Hund, doch muss ich einfach noch den richtigen Umgang lernen. Hundeerfahrung ist daher absolut wichtig und auch der Einsatz eines Hundetrainers könnte mir sehr weiterhelfen. Da ich lange Spaziergänge liebe und sehr lernwillig bin, sollte zudem genügend Zeit und Lust an der gemeinsamen Beschäftigung mit mir vorhanden sein. Bitte gebt mir eine Chance, denn ich möchte endlich ankommen und würde es euch auch ewig danken und all meine Liebe zurückgeben.

Ich warte ganz dringend auf Euch! Euer Leros

Leros ist ca. 7 Jahre alt, 50 cm groß und wiegt 22 kg. Er wird entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 370 EUR mit Schutzvertrag über den Verein "Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Seelen für Seelchen e.V.

Anschrift 38100 Braunschweig
Deutschland
(Pflegestelle)

Homepage http://seelen-fuer-seelchen.de/

 
Seitenaufrufe: 1092