shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

AXA Junghündin wartet auf Pflegestelle in 33181 Bad Wünnenberg

ID-Nummer358470

Tierheim NameGuardianAngel4Dogs e.V.

RufnameAXA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 10 Monate

Farbebraun-weiß

im Tierheim seit03.04.2021

letzte Aktualisierung05.04.2021

AufenthaltsortPflegestelle

Größe groß

Temperament lebhaft

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

!!Bitte lesen Sie den kompletten Text bevor sie uns kontaktieren!!

Axa
Hündin
Mischling
geb.: 28.09.2020
ca 51cm/ 10kg (Stand 05/2021) im Wachstum
geschätztes Endmaß +/- 60cm

Axa ist geimpft und gechipt. Für eine Kastration ist sie noch zu jung.
Sie wird mit EU-Ausweis und Traces-Papieren vermittelt.

Axa ist seit dem 13.05.2021 auf ihrer Pflegestelle in 33181 Bad Wünnenberg und kann dort gerne nach vorheriger Terminvereinbarung besucht werden.

Da wir alle berufstätig sind, erreicht uns Ihre schriftliche Bewerbung unter folgendem Link am schnellsten. Wir rufen Sie dann umgehend und zuverlässig zurück: https://www.guardianangel4dogs.eu/bewerbung/
Vermittlungsbedingungen:

- Axa wird nicht an Familien mit Kindern unter 10 Jahren vermittelt.
- Sie wird nur im Umkreis von 200 km um die Pflegestelle vermittelt da diese Strecke Minimum 2malig von den zukünftigen Adoptanten gefahren werden muss.
- Da Axa wahrscheinlich größer werden wird, erfolgt eine Vermittlung nur in eine EG Wohnung oder ein Haus mit sicher umzäunter Terrasse oder hoch eingezäuntem Garten.
- Es erfolgt keine Vermittlung in Stadtwohnungen oder große Wohnanlagen
- Da wahrscheinlich Jagdtrieb in Axa steckt, wird sie nur an Haushalte ohne Katzen oder weitere Kleintiere vermittelt.
- Ein Hund lernt es mit der Zeit auch mal alleine zu sein, aber wenn ein Junghund bei Vollzeit berufstätigen Menschen mehr als ca. 4 Stunden alleine bleiben muss, ist er nicht ausgelastet.
- Interessenten bei Hunden bis zu einem Jahr sollten nicht älter als 60 Jahre sein.

Was wir bisher über Axa wissen:

Die bezaubernde Axa wurde mit ihren Geschwistern allein und verlassen im Wald gefunden. Mal wieder die alte, unendliche Geschichte: unerwünschter Nachwuchs und dann feige aussetzen... Zum Glück wurden sie gefunden und bekommen so die Chance, auf ein Leben, wo sie geliebt und geschätzt werden.

Axa ist verspielt, aber in neuen Situationen auch mal schüchtern und ein bisschen überfordert. Vertrauen zu Menschen muss sie erst noch lernen. Auf ihrer neuen Pflegestelle in Bad Wünnenberg fühlt sich Axa bereits sichtlich wohler als im Tierheim in Rumänien. Wenn neue Menschen sie dort besuchen kommen, ist sie zunächst ängstlich, da sie die Situation einfach noch nicht richtig schätzen und deuten kann. Daher schwingt ihr Verhalten auch noch oft um und sie reagiert ein wenig über und wirkt dann eher stürmisch und überfreudig. Sobald aber etwas Zeit vergangen ist und sie merkt, dass nichts schlimmes passiert, fängt Axa an Vertrauen zu fassen und zeigt sich von ihrer besten Seite: Sie ist welpentypisch verspielt und genießt es sichtlich gekrault zu werden, ob am Kopf oder Bauch – ganz egal!

Ihre neuen Menschen sollten also bereit sein zum *persönlichen Masseur* von Axa zu werden. Sie müssen aber auch Geduld und Freude daran haben, ihr alles liebevoll beizubringen, was so ein Hundekind für sein Leben als Familienhund wissen muss. Dabei geht es nicht nur um Sitz, Platz und Leinenführigkeit, sondern auch darum ihr beizubringen, dass sie in neuen Situationen gut zurechtkommt. Wenn Sie bereit sind viel Freude und jede Menge Geduld in Axa zu investieren, wird sich die Hündin zu einer tollen Begleiterin für die großen und kleinen Abenteuer entwickeln. Denn schon jetzt auf der Pflegestelle ist klar: Wenn Axa ihren Menschen gefunden hat, wird sie bedingungslos vertrauen und alles für ihn tun.
Auf ihrer Pflegestelle üben die Tierpfleger bereits die ersten Spaziergänge. Das Geschirr und die Leine hat Axa hier bereits kennengelernt. Manchmal gefällt es ihr nicht so gut ihr Geschirr anzuziehen. Auch die ersten Meter bei einem Spaziergang sind ihr nicht so geheuer. Es braucht ein wenig Überzeugungsarbeit und sie fühlt sich sichtlich wohler, wenn sie in ländlicher Umgebung (Felder und Wiesen) spazieren gehen kann. Autos und Traktoren sind ihr nicht geheuer, aber es wird langsam besser. Aber spielerisch mit Leckerlies und gutem Zureden, lässt die junge Dame sich gerne zu neuen Wegen überzeugen und kann sich sicherlich zu einer tollen Begleiterin entwickeln.

Unser allerliebstes Hundekind Axa möchte die Welt entdecken, gemeinsam mit ihren neuen Zweibeinern. Hundeschule, spannende Spaziergänge, Spiel, Spass, viel kuscheln, vollen Familienanschluss und ein Zuhause für immer, das wünscht sich Axa von ihren neuen Menschen. Im Gegenzug schenkt sie Ihnen ihr Herz, ihr Vertrauen und ihre bedingungslose Treue!

Wer hat ein Herz für unsere süsse Axa?

Interessenten können sich unter dem folgenden Link für Axa bewerben:
https://www.guardianangel4dogs.eu/bewerbung/

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim GuardianAngel4Dogs e.V.

Anschrift 33181 Bad Wünnenberg
Deutschland
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)2452 9679065

Homepage http://www.guardianangel4dogs.eu/

 
Seitenaufrufe: 1079