shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MOBY wurde mit seinen Schwestern halberfroren auf einem Müllberg gefunden

Fundtier

ID-Nummer355308

Tierheim NameZorro Dogsavior e.V.

RufnameMOBY

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 5 Monate

Farbebeige

im Tierheim seit11.03.2021

letzte Aktualisierung11.03.2021

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Aktueller Stand: März 2021
Tragisch und ziemlich unvorstellbar begann das Leben von Moby und seinen Geschwistern. Vermutlich hatten sie ein Zuhause, eine liebe Mama, die sich um sie sorgte. Doch manchmal ändert sich das Leben schlagartig und Moby befand sich bei klirrenden Temperaturen auf einer Decke mitten auf einem Müllberg. Man hatte ihn, samt seinen Geschwistern, zum Sterben dort ausgesetzt.

Warum, können wir nicht verstehen, so winzig waren die Welpenkinder, sie hätten ihre Mama noch gebraucht. Doch für ihren Besitzer waren sie wohl eher eine Last. Die schwachen Hundekinder litten entsetzlich inmitten des Mülls, der Ratten und dem Dreck.

Eisig kalt war es auch, und nur einem Zufall ist es zu verdanken, dass sie gefunden wurden. Ihre Retter brachten die drei Hundekinder unverzüglich zum Tierarzt wo sie medizinisch versorgt wurden.

Der lütte blonde Moby hat sich schon recht gut erholt und durfte die Tierklinik verlassen und mit seinen Geschwistern Gemma und Chloe in Hopeland einziehen. Auch Moby hat stellenweise noch kein Fell, aber es wächst langsam nach. Zudem hat der arme Knopf ein gebrochenes Hinterbein, vermutlich ist es eine ältere Verletzung.

Wie dem auch sei, der kleine Hundejunge kann in Hopeland nun zu Kräften kommen und gesund werden. Danach wird auch er ein eigenes Zuhause suchen, denn eine eigene Familie, ein eigenes Körbchen sind doch schon etwas Feines.

Wenn man den Lütten dann noch an die Pfoten nimmt, um mit ihm das Hunde 1×1 zu erlernen und ihn fordert und fördert, wird er sicherlich ein ganz toller Familienhund.

Dieses Schicksal hat sie berührt?
Sie würden so gern einen Hund adoptieren, aber das ist Ihnen z.Z. leider nicht möglich?
Dann werden Sie bitte PATE oder SPENDER und helfen mit, dass die Versorgung weiterhin finanziell gesichert werden kann.

Andernfalls müssen Hunde, die dem Welpenalter entwachsen sind und/oder wieder genesen sind, sich als Straßenhund durch ein hartes, gefährliches Leben kämpfen.

Falls sie mehr über Mobi erfahren möchten
http://www.zorro-dogsavior.de/index.php/portfolio-item/Mobi/
Kontakt:
Zorro Team - Marina Mantopoulos
FON 0173 3835260 oder info@zorro-dogsavior.de
Hier geht es zur Bewerbung:
http://www.zorro-dogsavior.de/index.php/zorro-dogsavior/antraege/

Wir vermitteln unsere Hunde nach einer positiven VK, mit Schutzvertrag und Schutzgebühr, gechipt, geimpft, auf MMK getestet und einem EU PASS versehen. 
Welpen bis 6 Monate werden nicht getestet, da es keine zuverlässigen Ergebnisse gibt. Leider können bei Welpen die Endgröße, das Endgewicht und die Rasse nicht mit 100%iger Sicherheit angegeben werden, da die Elterntiere meist nicht bekannt sind.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Größe: ca. 50 cm geschätzte Endgröße Gewicht: ca. 20 kg geschätztes Endgewicht Moby ist welpentypisch freundlich verspielt. Handicap: Gebrochenes Hinterbein, Hautprobleme.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Zorro Dogsavior e.V.

Anschrift Hainholz 5 a
31855 Aerzen
Deutschland

Homepage http://www.zorro-dogsavior.de/

 
Seitenaufrufe: 489