shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

CREMONA Soziale Defizite brauchen eine liebevolle, starke Führung!

Notfall

ID-Nummer355150

Tierheim NameStreunerherzen e.V.

RufnameCREMONA

RasseMaremmano-Mix

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 5 Jahre , 4 Monate

Farbecreme

im Tierheim seit09.03.2021

letzte Aktualisierung09.03.2021

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament freundlich

Cremonas Leben ist nicht einfach zu erzählen, denn sie hat schon einiges erleben müssen. Es begann mit einer ungewollten Geburt auf Sardinien. Freilebende Hunde paarten sich und so bekam eine Herdenschutzhündin auf Sardinien Junge. Alle wurden verschenkt und bekamen irgendwo auf Sardinien – ob gut oder schlecht – ein neues Zuhause. Nur für Cremona fand sich keine Familie. Als wir von ihr hörten, hatten sich freundliche Sarden um das Wohl von Cremona gekümmert, denn der Schäfer wollte sie entsorgen.

Da die Frauen aber in einer Stadt wohnten, konnten sie Cremona nicht mitnehmen, so wurde kurzerhand ein kleines Gehege auf einem ländlichen Grundstück gebaut und Cremona musste dort verweilen. Jeden Tag kamen die Frauen, um sich ein wenig mit ihr zu beschäftigen, aber den Rest des Tages und in der Nacht war Cremona bereits mit wenigen Monaten alleine. So verbrachte sie Tag für Tag, Woche für Woche, Monat für Monat und schließlich Jahre in diesem Gehege- ohne, dass sich jemand ihr annahm.

2019 zog Cremona nach Holzmühl zu einem hundeerfahrenen, älteren Ehepaar. Lange bekamen wir tolle Bilder, es lief gut. Bis wir im Februar die Nachricht bekamen, dass Cremona nicht mehr bleiben kann. Sie hatte sich gegenüber anderen Hunden im Ort schlecht verhalten, war an der Leine kaum noch zu halten und hatte nach einem Tierarztbesuch schon zweimal in die Hände der Besitzer gebissen. Nach einem langen Telefonat konnten wir nicht alles klären, aber uns wurde klar, dass Cremona eine neue Familie benötigt.

Bei einem Tierarztbesuch hielt der Adoptant Cremona fest und die Tierärztin schnitt die Krallen. Urplötzlich reagierte Cremona und schnappte um sich. Scheinbar hatte sie so einen Schmerz verspürt, der sie zu dieser Aktion veranlasste. Niemand nahm das ernst und schnell war der Vorfall vergessen. Doch Cremona hatte es nicht vergessen. In einer Situation, in der sie sich im Zimmer aufhielt und der Besitzer etwas aufhob, biss sie nach seiner Hand. Er kann sich kaum an die genaue Situation erinnern, weil alles so schnell ging. Cremona verbindet mit den Händen ihrer Besitzer scheinbar Schmerz und reagiert. Auch draußen neigt sie immer mehr dazu, an der Leine gegenüber anderen Hunden zu pöbeln. Der Gang zu einer Hundeschule war umsonst, denn die Trainerin wollte mit so einem leinenaggressiven Hund nicht arbeiten. So blieb der Familie nur, viel Spiel und Spaß im Garten- und auf Spaziergängen großzügig allem auszuweichen, um Cremona nicht hochzufahren. Vermutlich versucht sie auch ihre Besitzer zu beschützen.

Cremona ist absolut toll bei Autofahrten, vorbildlich im Haus und schmust für ihr Leben gerne. Trotzdem ist sie eine Herdenschutzhündin, die leider nie richtig sozialisiert worden ist. Die Familie geht nun nicht mehr mit ihr spazieren, denn die Nachbarn sind nicht gut zu sprechen auf Cremona und haben auch Angst um ihre Hunde. Das alles macht die Situation noch schlimmer, denn Cremona ist nun an den Garten gefesselt und wird nicht mehr körperlich ausgelastet.

Wir suchen nun die richtigen Menschen für Cremona. Es sollten folgende Voraussetzungen vorhanden sein:

- Möglichst freistehendes Haus mit großzügigem Gartengrundstück, sicher und hoch eingezäunt.
- Klare Menschen, die in ihrer Kommunikation mit dem Hund konsequent und eindeutig sind.
- Hundeerfahrene Menschen.
- Menschen, die keine Befehlsempfänger suchen, sondern einen Hund, der sehr selbstständig denkt und handelt.
- Menschen, die Vertrauen gegen Vertrauen setzen, um eine intensive Bindung mit dem Herdenschutzhund einzugehen.
- Wenn ein Hund vorhanden ist, sollte es ein Rüde sein, der ebenfalls groß und souverän ist.

Gerne beteiligen wir uns an den Hundetrainerkosten, denn das ist unabdingbar. Cremona muss in eine Resozialisierungsgruppe. Gerne suchen wir daher in dem Raum Köln / Bergheim / Düsseldorf auch eine Pflegestelle, die Lust und Zeit hat, sich mit Cremona auf einen langen Weg zu machen, damit auch sie endlich stressfrei leben kann.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Cremona in ihrem jetzigen Zuhause zu besuchen und abzuholen.

Ihr Ansprechpartner:
STREUNERHerzen e.V.
Stefanie Richter
Tel. 0177 3268509
stefanie.richter@streunerherzen.com

Steckbrief

Name: Cremona
Geboren: ca. 01.01.2016
Rasse: Maremmano-Mischling
Geschlecht: weiblich
Schulterhöhe: ca. 56cm
Gewicht: -
Kastriert: ja
Geimpft: ja
Gechippt: ja
Farbe: creme
Mittelmeercheck: 2. Test: Anaplasmose pos. – nicht aktiv, Rest negativ
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: nein
Hundeverträglich: bedingt
Kinder: nein
Handicap: nein
Aufenthalt: 36399 Holzmühl

Zuhause: ja
Pflegestelle: nein
Paten: nein
Notfall: ja
Geeignet für: erfahrene Hundeführer

Garten: ja
Zweithund: nein
Hundeschule: bedingt, Hundetrainer ja

Jagdtrieb: vermutlich nein

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Streunerherzen e.V.

Anschrift 36399 Freiensteinau
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Stefanie Richter Telefon +49 (0)177 3268509

Homepage http://www.streunerherzen.com/

 
Seitenaufrufe: 672