shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

SUSY – hat noch Hoffnung und Träume … PS 48712 Gescher

ID-Nummer354220

Tierheim Namesaving dogs e.V.

RufnameSUSY

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 10 Jahre , 3 Monate

Farbehellbraun

im Tierheim seit03.03.2021

letzte Aktualisierung03.03.2021

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Steckbrief: Susy

Geburtsdatum: 17.04.2011
Geschlecht: weiblich
Rasse: Mischling

Notfall: nein
kastriert: ja

Schulterhöhe: ca. 48 cm, ca. 16 kg

Krankheiten: keine bekannt
Ergebnis MMC: Babesiose (Babesia vogeli) - nicht behandlungsbedürftig,
Ehrlichiose - aktuell nicht behandlungsbedürftig

sucht:
- eigene Familie: ja
- Pflegestelle: nein, da bereits auf PS
- Paten: ja

verträglich mit:
- Rüden: ja
- Hündinnen: ja
- Katzen: ja (und mit Hühnern;))
- Kindern: unbekannt

Vermittlung:
- an Hundeerfahrene und Hundeanfänger
- mit gut eingezäuntem Garten/Grundstück
- gerne zu vorhandenem Ersthund (keine Bedingung)

Aufenthaltsort: 48712 Gescher

Aktualisierung Juni 2021

Seit fast 4 Wochen liegt das Tierheimleben von Sardinien hinter Susy. Sie hat ein wunderbares Pflegefrauchen gefunden. Nachdem sie bisher die Welt durch Gitterstäbe betrachten musste, hat sie jetzt einen „freien“ Blick. Hinzu kommt: frische Luft anstelle des Geruchs von Exkrementen; Vogelgezwitscher statt permanentem Bellen und Jaulen; gutes Futter und ein weicher Schlafplatz!
Es ist eine unglaubliche Veränderung für die Hunde und jedes Mal beeindruckend, wie die Hunde dieses andere Leben annehmen. Mal geht es sehr schnell, manchmal dauert es etwas länger.

Susy hat bereits sehr große Entwicklungen geschafft… so läuft sie wunderbar an der Leine. Sie genießt diesen Auslauf sehr und hat auch ohne Hitzewelle ihre Passion für Wasser entdeckt. Sei es der Gartenteich oder ein offenes Gewässer oder Fluss. Susy taucht erstmal ein. Es ist kein zwingendes Vermittlungskriterium … aber es wäre schön, wenn Interessenten diese Leidenschaft unterstützen würden;)

Susy vertraut ihrem Pflegefrauchen sehr. Besuchern oder unbekannten Menschen gegenüber ist sie noch unsicher und weicht gerne der Begegnung aus. Sie klemmt dann ihren Schwanz so weit unter den Bauch, dass man meinen könnte, sie hätte keinen. Wir konnten feststellen, dass sie sich sehr stark an vorhandenen Hunden orientiert. Sie fühlt sich in diesen Augenblicken sehr sicher und begegnet dann auch den Menschen viel entspannter. Es wäre sehr schön, wenn ein erfahrener unaufdringlicher Ersthund vorhanden wäre.

Susy zeigt kein Jagdverhalten. Auf ihrer Pflegestelle lebt sie mit mit einer Katze und Hühnern zusammen:))
--------------------------------------------------------------------------------------------------

SUSY – hat noch Hoffnung und Träume …

Als Welpe kam sie ins Canile (Tierheim). Nur wenige Wochen alt, wurde sie wie Müll im Hinterland entsorgt. Das Tierheim als Ort der Rettung ist gleichzeitig ein lebenslanges Gefängnis! Alles, was wir von Susys Vergangenheit wissen, ist in drei Sätzen gesagt!

Ihre Gegenwart ist seitdem ein ca. 4 qm großes Gehege mit Betonboden und einer Holzhütte. Sie kennt nur dieses Leben. Hat sich nur auf diesen wenigen Metern bewegt und sieht die Welt draußen nur durchs Gitter. Die einzige Abwechslung ist das Säubern des Zwingers und die Fütterung. Das ist schnell erledigt. 23,5 Stunden jeden Tag lang Langeweile und Monotonie. Ansonsten passiert nichts.
Aber Susy hat noch nicht aufgegeben! Sie träumt bestimmt von einem anderen Leben, träumt davon, über eine Wiese zu laufen, träumt davon, Liebe und Zuneigung zu erhalten, träumt davon, endlich am Leben beteiligt zu sein, träumt davon, dazu zugehören. Sie hat noch Hoffnung und sie wurde nicht geboren, um vergessen zu sein!

Welche Zukunft wünschen wir uns für dieses bescheidene Hundemädchen?
Da Susy bisher nichts lernen durfte, ist sie zwar ein erwachsener Hund, aber ihre Fähigkeiten und Erfahrungen sind auf dem Niveau eines Welpen. Sie wird schnell stubenrein sein; das können wir fast versprechen. Jedoch kennt sie es nicht, mit Menschen unter einem Dach zu leben, kennt keine Haushaltsgeräusche und kennt keine Umweltgeräusche. Nehmen Sie Rücksicht darauf, dass das neue Leben sie manchmal überfordern wird. Sie wird etwas Zeit brauchen, um die ganzen neuen Eindrücke in ihrem kleinen Hundekopf zu verarbeiten. Das sollten Sie immer bedenken. Sie wird sich an ihren Menschen orientieren und geben Sie ihr auch die Zeit dafür. Sie werden ihr „Fels in der Brandung sein“ in einer neuen Welt. Sie wird lernen, an der Leine zu laufen und Autofahrten auszuhalten. Erfahrungsgemäß gehen gerade etwas ältere Hunde diesen Lernprozess deutlich gelassener an als temperamentvolle Junghunde. Sie sind nicht mehr ganz so aufgeregt und ungeduldig und insgesamt doch etwas besonnener. Ein vorhandener – vielleicht auch schon älterer Hund – ist eine gute Hilfe, aber nicht zwingend.

Susy ist kein Hund für die Gassi-Runde in einer Fußgängerzone. Wir wünschen uns einen eingezäunten Garten für sie. Bedenken Sie bitte, dass die Tierheimhunde ihr Leben bisher auf Betonboden und ohne Kontakt zur Natur verbringen mussten. Ihr Leben soll sich - endlich aus dem Zwinger befreit – verbessern!
Gerne nehmen wir auch ein Pflegestellen-Angebot für Susy an.
Wenn Sie Susy dabei unterstützen wollen, ihre Träume wahr werden zu lassen, freue ich mich im Namen von Susy sehr über Ihre Kontaktaufnahme….


Ansprechpartner:
Claudia Hölling
Fon: 02864 / 88 53 69
Fax: 02864 / 67 86
Mobil: 0174 / 19 03 713
eMail: c.hoelling@saving-dogs.de
Homepage: www.saving-dogs.com


Wichtige Zusatzinformationen:

Weitere allgemeine Angaben:

Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.
Sofern "unbekannt" angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben machen.
Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim saving dogs e.V.

Anschrift 48712 Gescher
Deutschland
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)177 7003377

Homepage http://www.saving-dogs.de/index.php?id=100

 
Seitenaufrufe: 595